3 Gründe weshalb du keinen Low Cut einsetzen sollst

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Dabey, 21.08.18.

  1. Dabey

    Dabey Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.16
    Punkte:
    619
    619
    Kuno und KoolKolle bedanken sich.
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    9.799
    9799
    Hatten wir schon tausendmal. Bitte schließen.
     
  3. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    20.417
    20417
    Cuts sind geil. Hohe und tiefe gleichermaßen. Je nach Bedarf und Anwendungsfall.
    Probiere selber. Und nicht auf irgendwas im Internet verlassen.
    Rest: siehe Posting hiervor.
     
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.047
    11047
    Supercreative, mwa, Dabey und 3 andere bedanken sich.
  5. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.047
    11047
    Dem Fazit des Artikels wird wohl auch niemand widersprechen:
    "Willst Du einen natürlichen Mix, dann lass die Schallquellen so, wie sie natürlicherweise klingen. Das heisst nicht, dass Du nicht filtern und equalizern sollst... Lass dem Instrument seinen Körper und seine Wurzeln..."
    Gilt also speziell für die authentische Wiedergabe von akustischen Instrumenten, nicht für elektronische.
     
    mwa, Dabey und muffy bedanken sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    20.417
    20417
    Ich finde es - am Rande mal bemerkt - nur sehr bedauerlich, dass unsichere Mischfrischlinge durch manche, vielleicht auch eingangs verpostete, Artikel, und/oder auch durch die ganzen homemade Videos auf Youtube &Co., nicht selten noch unsicherer gemacht werden. Jeder versucht seine Meinung als ultimativ hinzustellen. Das ist das Gefährliche daran, im heutigen digitalen Zeitalter der übereifrigen und nie versiegenden Informationsfluten. Manche meinen da, nur mit einer bestimmten Plugin-Kette kann man Vocals auch gut mischen. Sowas prangere ich halt an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.18
  7. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.047
    11047
    @rkdk
    Der Artikel schafft eher Klarheit. Nur die Überschrift ist zu clickbait.
     
    Dabey und muffy bedanken sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    20.417
    20417
    absolut! Meinte mit meinem Vorposting auch eher die allgemeine Situation. Nun ja.
     
    Dabey bedankt sich.
  9. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    5.545
    5545
    Ich fand den Artikel jetzt auch nicht schlecht.
    Ich bin ja der Meinung das man als Mischneuling erst mal nur mit den Fadern mischen sollte bis man ein musikalische Ergebnis hat. Ich meine nicht nur einen statischen Grundmix sondern wirklich Part für Part. Wenn man das hinbekommt ist man schon weit.

    Hochpass, Tiefpass, EQ und Kompression nimmt man wenn man hört das was nicht passt oder man etwas verbessern kann. Wer nach Dogmen, irgendwelchen gelesen Regeln oder GenreAnalyzer arbeitet wird es schwerer haben ein Vertrauen in das Gehörte und Gefühlte aufzubauen.
     
  10. Dabey

    Dabey Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.16
    Punkte:
    619
    619
    @leary "Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen."

    Zudem: Kann sein dass ich was übersehen habe, aber die Aufdröselung mit den harmonischen Obertönen habe ich so das erste mal gesehen....
     
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    6.543
    6543
    Das A&O eines Mix ist der Compressor.

    Alles andere ist Schnickschnack.
     
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    Drei Gründe, warum ich gerne einen LC verwende:
    1. ich bin jetzt über 40
    2. ich mag klanglich keine DC Spannungen
    3. man kann mit einem Knopfdruck das Ding ein oder ausschalten, ist simpel.
     
    Dabey bedankt sich.
  13. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    7.272
    7272
    Compression is for kids. Schnickschnack is the real thing.
     
    R-Kelly und andy_g bedanken sich.
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.808
    18808
    Es ist einfach müssig, über den Blogeintrag von irgendjemandem zu diskutieren, der solche Kurzbeiträge zu "Reizthemen" raushaut, um Leute auf seine Seite zu bekommen. Er schreibt auch über Dissering, darüber ob identische Plugins nativ oder auf UAD Plattform besser klingen und über die ganze andere Gülle, über die wir hier schon 100 Mal mit hohen Verlusten gelabert haben.
     
    Kassette und Schlumpfpeter bedanken sich.
  15. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    27.957
    27957
    Na ja der Typ labert auch Bullshit. er sagt ja quasi, dass wenn deine Mikrofone nicht übersprechen, du keinen Groove in den Drum Mix kriegst. Blödsinn imho.
     
    Kuno und muffy bedanken sich.
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.808
    18808
    Erzähl das mal Scooter!
     
    ModulationMatrix und Schlumpfpeter bedanken sich.
  17. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    27.957
    27957
    Nochmal weiter gelesen. Der Artikel strotzt vor bullshit.
     
  18. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.433
    41433
    :D
     
  19. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.808
    18808
    Jein. Der Artikel ist einfach recht kurz, mit heisser Nadel gestrickt. Um das Thema mit der gebotenen Ausführlichkeit dazustellen, müsste man einfach deutlich mehr und differenzierter schreiben. Auch besser strukturieren.

    Und vor allem nicht als Überschrift schreiben, 3 Gründe keinen LC zu nehmen, wenn man den LC dann doch noch als valide Option neben Glocke, Shelf und Otto Mähschen nennt. Dann doch lieber seriöser: "Eine Betrachtung der Optionen der Bassbearbeitung unter besonderer Würdigung des Hochpassfilters."

    Datt liest abba keiner, da es nicht bang bang flatsch flasch macht.
     
    Kassette und Dabey bedanken sich.
  20. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    6.543
    6543
    Bloß nicht diesen Satz! Das kann zu endlosen Diskussionen führen...nicht lange her.
     
    Entone bedankt sich.