Information ausblenden

2 Monitore an Mainboard Grafik

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von ronsei, 12.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Hallo
    Ich bräucht euren Rat bez. Grafikkarte.

    Ich habe bisher 2 Monitore einmal mit 1680*1050 und einmal mit 1280*1024 an meinem
    Gigabyte Mainboard GA-H77-D3H mit Intel I5-3450 betrieben.
    Hat eigentlich gut funktioniert. Jetzt habe ich mir einen 27" Monitor bestellt.

    Wenn ich jetzt einmal FullHD und auf dem zweiten 1680*1050 verwende, sollte ich da eine Grafikkarte kaufen oder langt die integrierte des Mainboards?

    Ist es möglich daß die CPU durch den Anschluss von zwei Monitoren wesentlich wärmer wird?

    Falls ich die CPU durch den Einbau einer passiven Grafikkarte wesentlich entlaste würde ich lieber eine dazubestellen.

    Verwendet wird der Computer nur als Musik PC!

    Gruß
    Ronald
     
    ronsei, 12.02.13
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Also der CPU wird das egal sein, wenn wird höchstens die GPU der Grafikkarte mehr zu ackern haben, aber solange da keine 3D-Anwendungen laufen sollte das auch problemlos möglich sein,


    passiv heisst nur, dass sie nicht mit einem Lüfter gekühlt wird, sondern durch Kühlkörper. Hat den Vorteil, das keine zusätzlichen Lüftergeräusche entstehen. Von daher Empfehlung für die passive Grafikkarte.
     
    schoeni, 12.02.13
    #2
    ronsei bedankt sich.
  3. ChrizzDanielz

    ChrizzDanielz

    Registriert seit:
    27.04.08
    Punkte:
    413
    413
    Der Prozessor wird unwesentlich wärmer.

    Was ich mich frage: Wie hast du zwei Montitore am Mainboard angeschlossen? Ein VGA und ein DVI Port oder wie?

    Du kannst ja testen ob es läuft, theoretisch sollte es klappen.

    @Schoeni: Der i5 3450 hat die Onboardgrafik im Prozessor drin, die ist sogar bekannt dafür Hitze"probleme" bei der neuen Ivy Bridge Generation hervorzurufen. "Probleme" deshalb in Anführungszeichen, weil es keine Probleme sind, sondern ein paar High- End Nerds gemeckert haben dass die integrierte Grafik, bzw. der Prozessor ein paar Grad zu warm wäre.

    E: Quelle für die Aussage "es sollte klappen": http://software.intel.com/en-us/articles/quick-reference-guide-to-intel-processor-graphics
     
    ChrizzDanielz, 12.02.13
    #3
    ronsei bedankt sich.
  4. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Ja, einmal DVI und einmal VGA

    Funktioniert einwandfrei.

    Ich habe alles mit dem offenen PC Gehäuse (Front und Seitenteil abgebaut) in meinem Schreibtisch verbaut.
    Vorne einen großen Lüfter hinten zwei. Die drei sind an einer Lüfterregelung auf minimaler Drehzahl eingestellt und die drei im Gehäuse verteilten Temperaturfühler zeigen auch nach ca einer Stunde Betrieb max 27 Grad .
    Jetzt hört man als einziges nach einiger Zeit den Boxed CPU Lüfter. Darum fragte ich ob man die CPU Temperatur ev. etwas senken könnte.
     

    Anhänge:

    ronsei, 12.02.13
    #4
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Möglicherweise über nen anderen Kühlkörper und Lüfter. Je gross, desto kühl als Faustformel. Kommt natürlich drauf an, wie das Platzmässig aussieht in Deiner Kiste, aber ein grosser Kühlkörper (der auch bewiesenermassen wirklich ne höhere Kühlleistung bringt) mit einem 14 cm Propeller drauf ist da nicht zu verachten, und, weil der Propeller ja sehr langsam laufen kann, auch praktisch unhörbar.
     
    tubeless, 12.02.13
    #5
    ronsei bedankt sich.
  6. ChrizzDanielz

    ChrizzDanielz

    Registriert seit:
    27.04.08
    Punkte:
    413
    413
    Ich habe einen Rechner, den ich auch zum Spielen benutze. Ich habe einen Core i5 3570K auf 4 GHz übertaktet mit diesem Kühler und diesem Lüfter auf 600 Umdrehungen.

    Die sehr große und leistungsfähige Grafikkarte wird ebenfalls von einem Monsterkühler mit hochwertigem Lüfter gekühlt und das Netzteil auch. Insgesamt habe ich also nur drei große Lüfter im Gehäuse. Man hört den Rechner selbst beim Spielen grafikintensiver Spiele gar nicht. Unter Volllast mit entsprechenden Testprogrammen beginnt er leicht zu rauschen. Aber wie gesagt, meine CPU ist auch von 3,4 auf 4,0 GHz übertaktet. Mit dem Standardtakt hört man nie was. Mein Gehäuse ist übrigens auch offen. Wäre es zu würde man doppelt nie was hören. :D

    Was ich sagen will: Je größer und hochwertiger die Lüfter, desto weniger hört man. Thermalright z.B. stellt Markenlüfter her, genau wie Nocuta. Beide Marken kann man empfehlen. Kauf dir einen guten Kühler wie den Brocken mit einem guten Lüfter.
     
    ChrizzDanielz, 12.02.13
    #6
    ronsei bedankt sich.
  7. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Danke euch

    Wie gesagt, ich brauche den Rechner nur für meine Musik.
    Für den Videoschnitt und alles andere habe ich einen eigenen PC entsprechend ausgestattet.

    Ich warte jetzt erstmal auf den neuen Monitor.

    Ich wollte nur wissen ob es was für die Temperatur der CPU bringt wenn ich statt der Mainboard Grafik eine eigene Karte nehme.

    Danke nochmal!
     
    ronsei, 12.02.13
    #7
  8. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.613
    2613
    Boxed CPU Lüfter sind in der Regel "lauter". Also Lösung für dein Problem:

    Hochwertigen Kühler anschaffen, achtung: Wie breit ist dein Gehäuse? Bei 23cm aufwärts kannst du alles einbauen, drunter würde ich zu kleineren raten (Scythe etc.)

    27 Grad ist ein guter Wert, ich würde wegen Temperatur nichts am System ändern, nur wenn dir der Lüfter zu laut ist, dann wäre eine Anschaffung ein Gedanke wert.
     
    Kamu, 12.02.13
    #8
  9. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Natürlich "bringt" es was ..immerhin brauchen dann weniger Transistoren im Chip arbeiten.
    Die Frage ist halt nur, ob es soviel bringt, dass sich eine extra Karte lohnt.
    Immerhin zieht auch eine Graka beim Betrieb mit 2 Monitoren mehr Strom (ich meine sogar unabhängig davon ob die überhaupt eingeschaltet sind ). Sowas bedeutet immer auch gleichzeitig mehr Wärmeentwicklung im Pc was dann auf diesem indrektem Wege auch wieder die CPU wärmer werden lassen kann.
    Das einfachste wird wohl sein du misst es mit nem Testprogramm einfach aus, oder?
    Überlastet wird sogar eine OnchipGrafikkarte wohl kaum, wenns nicht um Spiele oder 3D geht.

    Ohne Last und bei 20° Zimmertemperatur ja ...muss man mal dazusagen :D
     
    Soundkraft, 13.02.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.