Information ausblenden

2-kanaliger Preamp für Mindprint TRIO Spdif

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Kriz, 19.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Tach zusammen,

    ich würde mit meinem Mindprint TRIO in Zukunft gerne auch mal Stereoaufnahmen mit nem Stereo-Matched-pair machen. Vermutlich sollte ich da nicht einfach einen Preamp an das TRIO klemmen und somit zwei verschiedene Vorstufen aufnehmen sondern lieber zwei identische Preamps nehmen.

    Hat jemand ne Empfehlung im günstigen Bereich so bis 150 Euro?
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    spontan: m-audio dmp3.

    lg
    flox
     
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    oder: SM Pro Audio TB-202
     
  4. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Vielen Dank, laut verschiedener Seiten und eurer Empfehlung scheint das auch qualitativ gut zu sein.
    Hat denn jemand von Euch ne erfahrung, ob diese Preamps den TRIO-Preamp übertreffen? Oder macht es eventuell Sinn, das TRIO abzugeben und eher ein Interface mit zwei Preamps wie das M-Audio 410 gebraucht zu erstehen?
     
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    den trio preamp fand ich nicht sonderlich prickelnd, ich hab ihn aber lediglich für skype verwendet und nie einen 1:1 vergleich angestellt.

    das trio ist für den preis quasi eine eierlegende wollmilchsau, dass es dadurch qualitativ in punkto wandler, preamps usw. nicht mit reinen interfaces (ohne monitormatrix,...) im 400€+ bereich mithalten kann, sollte klar sein.

    kommt drauf an, welche features du von trio nutzt und ob die dir beim 410 fehlen würden :)
    ich hab mir jetzt die daten des 410 noch nicht angesehn in punkto preamps, ist aber des öfteren so, dass die interfaceinternen preamps eher eine funktionsdraufgabe sind, als extrem hochwertig :)

    lg
    flox
     
  6. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Also was ich nutze is der Preamp, die Line-ins , die kopfhörer-preamps und ein paar Lautsprecher is dran.
    Ich benötige also die ganze rumschalterrei eigentlich nicht...
    Wenn du sagt, dass generell die eingebauten Preamps nich so dolle sind, wäre es ja doch ganz gut, jetzt nen Extra-Preamp zu kaufen und später ein anderes Interface... Oder hast du ne logischere Idee?

    Achja, vielen Dank für deine beiträge, die helfen mir immer sehr weiter!
     
  7. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Eventuell könnte ich auch auf ein Firewire-Interface wechseln, das für den Anfang zwei brauchbare (also ähnliche gute oder bessere) Preamps als das Trio hat, aber per Adat oder Line-ins erweiterbar wäre.
     
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    aber den lautstärkeregler, oder? ;)
    ausserdem wirst du wohl auch das latenzfreie monitoring im trio nutzen, richtig?

    wäre ein ansatz.

    grundsätzlich - wenn du kein problem mit rauschen oder zu geringem gain hast, dann wird dir auch ein externer preamp keinen wirklichen sprung nach vorne liefern. klanglich sind die unterschiede wohl eher subtil.

    wenn du demnächst mal vorhast auch 8-10 kanäle aufzunehmen, würde das sinn machen.

    lg
    flox
     
  9. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Dankeschön, und klar, das hatte ich vergessen, ich benutz das Monitoring!
    Mit dem Gain hatte ich aufgrund meines wohl doch Anfängerniveaus bisher keine Probleme.
    Kannst du denn ein INterface empfehlen, welches auch zwei Kopfhörer-Outs bietet und eben für später erweiterbar wäre? M-Audio 1814 würde mir da nach meiner Suche einfallen.
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    das hat ja nichts mit anfängerniveau zu tun. entweder der preamp liefert ausreichend gain oder eben nicht. wenn voll aufgedreht ist und im sequencer immer noch headroom nach oben bleibt, dann ists zu wenig :) und obs bei normalem einpegeln rauscht oder nicht hängt auch nicht vom niveau ab :)

    ich hab mich selten bis nie mit usb/fw-interfaces beschäftigt.

    eine kurze thomann suche hat zusätzlich folgende ergebnisse unter 500€ geliefert:

    http://www.thomann.de/de/alesis_io26.htm
    http://www.thomann.de/de/tc_electronic_konnekt_24d.htm
    http://www.thomann.de/de/motu_8pre.htm

    vielleicht wirst du ja bei den genannten und dem 1814 in der produktbewertung fündig.

    lg
    flox
     
  11. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Danke dir, und falls du Fußball gucken solltest: Wir werden Europameister!!! Man muss nur dran glauben!
     
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    :D ich gucke nicht nur fußball, ich arbeite vorort im wiener stadion. und WIR werden sicher nicht mehr europameister, weil die österreicher schon ausgeschieden sind ;)

    lg
    flox
     
  13. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Tschuldigung, weiß auch nich warum, aber ich hätte auch mal mitbekommen können, dass du Östereicher bist. Nunja, mein Kompliment an Euch, die Spiele haben mir immer gut gefallen und der Trainer ist wirklich sympathisch....
     
  14. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    <prust> :D Das is das 1. Mal, dass ich hoere, dass jemand den Hicke
    sympathisch findet ...

    Vielleicht moechtest Du ja auch mal in eine ganz andere Richtung denken,
    simples PCI Interface ( Emu0404, ESI Juli@, etc ) u ein (hier schon oft
    empfohlenes ) Compact4 Mischpult ... damit bist Du sehr flexibel u die
    beiden Preamps, die das Compact4 qan Board hat wurden hier als
    sehr brauchbar bezeichnet...

    schau mal diesbzgl in die Produktbewertungen hier
    auch die Thomänner ( u Konsorten ) beraten gerne u gut am Telefon.

    Edit: Sehe gerade, dass Du die SPDIF Variante des Trios benutzt; dann
    also nur mal das Compact 4 anschauen
     
  15. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Danke für die Empfehlung, aber ich weiß gar nicht, ob ich es erwähnt hatte. Ich benutze ein macbook, von daher sieht es schlecht aus mit PCI. ;-(


    Oder wie kann ich das Ding mit dem Mindprint verknüpfen?? EDIT:

    Also, das Compact hat wohl normale Stereo-Outs die ich ans Mindprint klemmen kann, aber dann hab ich hier zwei Geräte stehen, beide mit zwei Kopfhörer-Preamps und irgendwie leuchtet mir der Mehrwert noch nich ein.
     
  16. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Nein, sorry, vergioss es; das Compact waere statt dem Trio.
    Ist aber eh nicht so wahnsinnig sinnvoll. Am Mac gilt wohl am
    ehesten Dein eigener Post #7.
     
  17. Kriz

    Kriz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.06
    Punkte:
    179
    179
    Danke nochmal, das werd ich dann wohl tun!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.