Information ausblenden

1st time Drum and Bass - grob Arrangement

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von On3iRo, 18.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. On3iRo

    On3iRo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    Hey hey ich ma wieder,

    ich arbeite gerade an meinem ersten Drum and Bass-Track und hab gerade das Arrangement grob fertiggestellt.
    Irgendwie bin ich aber noch nicht so 100% zufrieden. Da ich gerade ein wenig betriebstaub bin, würde ich mich freuen, wenn ihr mal ein wenig feedbacken und mir evtl. den einen oder andern kleinen Tipp geben könntet.

    Danke im Voraus :)
    LG
    OneiRo

    http://soundcloud.com/oneirgreenraven/fog_unfinished_unmixed/s-6viDe

    EDIT: achja, das Ding ist komplett ungemixt! ;)
    EDIT 2: und mir fällt gerade ein, dass ich vergessen habe zu erwähnen, das später evtl. auch noch Vocals dazukommen sollen^^
     
    On3iRo, 18.10.12
    #1
  2. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.702
    14702
    Die Drums jenseits der Bassdrum kommen nicht durch. Einfach gegen eine amtliche Produktion "gegenhören"...
     
    Hyp, 18.10.12
    #2
  3. On3iRo

    On3iRo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    wie gesagt ist noch 0 gemixt, aber trotzdem danke! ;)
     
    On3iRo, 18.10.12
    #3
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.702
    14702
    Die Abmischung so gänzlich zu trennen vom Produktionsprozess ist schon sehr ungewöhnlich.
    Das Arrangement bietet sinnvolle Abwechslung. Auch immer gut, ein zweites Break/Drumkit zur Abwechslung als Fill-In zu haben.
    Der Höhepunkt ist ja der Part ab 3:40, der DJ muss aber schon 20 Sek. später anfangen, aus dem Track rauszumixen, was vielleicht nicht so optimal ist...
     
    Hyp, 18.10.12
    #4
  5. On3iRo

    On3iRo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    Naja, hier und da hab ich natürlich Lautstärken angepasst und einige wenige Lowcuts. Aber ansonsten ist da weder Panorama noch Kompression oder Hall und EQing im Spiel.
    Mir war es wichtig erstmal die grobe Idee umzusetzen und mich von da aus dann vorzuarbeiten.


    Danke :)


    gute Idee, ich hatte sogar anfangs schonmal mit dem Gedanken gespielt, mir dann aber gedacht, ich mach erstmal eins richtig^^ Evtl. setz ich das aber noch um.


    Ich hab jetzt zwar generell nicht auf DJ-tauglichkeit geachtet, weil ich so ein bisschen frei Schnauze komponieren wollte, aber was würdest du empfehlen? Den Part gegen Ende enfach etwas länger machen?

    Wie findest du generell die Übergänge (ich finde z.B. den breakdown bei ca. 2.40 z.B. noch nicht so ganz stimmig, oder täusche ich mich da?)

    Dank dir auf jeden Fall erstmal für dein Feedback :)
     
    On3iRo, 18.10.12
    #5
  6. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.702
    14702
    Das alternative Break/Drumkit hast Du ja schon, meinte ich, mit dem klassischen Break-Sample bei z.B. 3:16.
    Breakdown und Übergänge finde ich ganz ok.
    Den Part gegen Ende würde ich verdoppeln, im zweiten Teil dann die hohe Melodie noch steigern. Kannst ja erst mal probieren, die einfach eine Oktav höher zu legen (in der zweiten Hälfte dieses dann verdoppelten Teils).

    DJ-Tauglichkeit ist für Club-/Tanzmusik schon das A & O.
     
    Hyp, 18.10.12
    #6
    On3iRo bedankt sich.
  7. On3iRo

    On3iRo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    ok, probier ich später mal :)

    Hm, ich bin nicht davon ausgegangen, dass irgendwer meinen ersten Track spielen wir und dachte mir deshalb, dass ich einfach einen Song mache, der mir von der Intensität her gefällt^^
    Es fehlt ja auch ein intro mit ordentlich Rythmus zum reinmischen (wenn man die Bandpass gefilterten drums nicht zählt).
    Aber im prinzip hast du natürlich recht!
     
    On3iRo, 19.10.12
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.