stoman

Winter Chill

  • Autor stoman
  • songvote_creation_date
Eigentlich hatte ich dem Songvoting abgeschworen, aber zur Weihnachtszeit mache ich mal eine Ausnahme. :) Text: Grant D. McLeman Gesang: Alton Paul Bass: Hazz Musik, Arrangement & Mix: Steffen Offermann Ich bitte um Nachsicht für die synthetische E-Klampfe. Nächstes Jahr gibt's vielleicht eine Neuauflage mit echter Gitarre. :) Schöne Grüße, Steffen
Autor
stoman
Song-Veröffentlichung
Artist
Alton Paul
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
221
Bewertung
7,33 Stern(e)

Song-Rezensionen

geebee
Der Gesang ist der Hammer! Ich höre hier selten solch soulige Stimmen mit einer solch hohen Professionalität. Wirklich sehr gut! Das Songwriting ist auch nicht schlecht. Umhauen tut es mich nicht, aber die Art und Weise, wie der Sänger die Gesangslinie vertritt macht etwas Besonderes daraus. Die unnatürlich beschnittenen Frequenzen im Gesang heben vielleicht das "hauchige" in der Stimme hervor, es wirkt aber leider auch auf mich etwas befremdlich. 10 Punkte für den Gesang, 8 für das Songwriting, und 7 für den Mix. Gruß! :)
xtrax
Trifft gut die Stimmung!
karumba
kommt gut. tolle performance. mix ist auch nicht so schlecht & den phasigen vocalsound lass ich mal als kreativ-idee durchgehen ;-) du hast echt ein tolles händchen was komposition & arrangement angeht. unverkennbar!
  • Danke
Reaktionen: stoman
Z
Ein sehr schönes Stück. Du gast auch eine ganz tolle Arbeit mit dem Piano abgeliefert, absolut stimmig soweit. Gut, die Dosensounds sprichst Du ja auch schon an, hält sich noch in Grenzen, weil es sich ja ohnehin um ein Weihnachtslied handelt, das hat andere auch nicht davon abgehalten, mit Müll und sentimentaler Weihnachtsstimmung Millionen zu schäffeln, warum also nicht auch Steffen ? ;) Der Schellenkranz ist echt nervig und roboterhaft, so was muss dynamisch und bescheiden und mit entsprechender Artikulation kommen. Manchmal klingen die auch in einem überirdisch großen Raum, aber dafür leiser, sehr gut ….. Hier klingt er allein, isoliert und halt immer gleich. Stimme unten und oben herum kastriert, dafür leider in den Hochmitten überzogen. Über manche kleine Ungereimtheiten bei der Stimme kann man aufgrund der eigentlich tollen Stimme noch hinweg sehen, aber einige Stellen klingen leider völlig verfehlt und weit unter den Möglichkeiten dieses Sängers. Nachklingende, massive Störgeräusche auch nach dem eigentlichen Ausklang der Stimme oder des Instrumentes was da so komisch nachrauscht und flattert. Teilweise zieht sich das Geräuscht auch noch in einen Stereo- Effekt rein und wird da verlängert. Möglicherweise vermeid- oder zumindest abmilderbar …. Bass klingt auch problematisch. Der Zusammenklang wird erst halbwegs schlüssig, wenn der Song ein bisschen Fahrt aufnimmt und alle Instrumente dazu kommen.
  • Danke
Reaktionen: stoman
C
Jau! Magnazeon schrieb es schon. Kann ich bestätigen. Den Gesang scheinst Du an allen Ecken und Enden frequenzmäßig beschnitten zu haben. Und das altbekannte Rauschen auf den Vox ist da auch - mal extremer mal ein bissken weniger heftig - auch fast durchgehend vernehmbar. Klingt nach suboptimalen Kompressoreinsatz. Der Song geht vollkommen okay. Ist weniger pathetisch als ich befürchtete (Weihnachtsliederpathos). Erinnert mich etwas an 'nen Song der Christians, vor allem wegen des Gesangs. Die Dosengitarre stört mich da jetzt eigentlich nicht so besonders. An diesem sturen HiHat/Schellendingensklimperschema hätteste wirklich noch etwas arbeiten können. Das Drumming wirkt im allgemeinen etwas unorganisch, stört mich aber jetzt auch nicht groß. Fazit: Angenehme Weihnachtsschnulze mit leichten Schwächen im Drum/percussionarrangement und größeren im Mix (Gesangsbearbeitung).
  • Danke
Reaktionen: stoman
M
Wie immer ein schönes Liedchen. Tolles Klavier, schöner Chor, feine Melodie und Begleitung. Aber ein paar Sachen stören mich leider. Der Gesang klingt wie kastriert. Da ist kein Bass mehr drin, keine Höhe. Klingt wie durch ein Telefon. Das ist sehr sehr schade. Da kann ich sogar von den wenigen schrägen Tönen absehen. Der Schellring (oder was das ist) klappert einfach so starr durch. Entweder betonst Du ihn, als nur auf 1, dann 2,3,4 leiser (oder wie auch immer). Oder es liegt daran, dass das Sample kein RoundRobin hat. Alles andere gefällt mir gut.
  • Danke
Reaktionen: stoman
Oben