Ishido

When I See You

  • Autor Ishido
  • songvote_creation_date
ein guter freund, jon gillespie aus st.louis (und grosser yes, genesis fan) hatte mir vor kurzem eine acoustic nummer geschickt, und gebeten, daraus was zu basteln... das war die urspruengliche nummer:
und das finale ergebnis kann man nun hier hoeren. jon gillespie: all vocals, bass icke: keys, guitar, drum programming und ein cover hab ich dann auch noch zusammengezimmert: https://dl.dropboxusercontent.com/u/42593372/ICU_cover3.jpg
Autor
Ishido
Song-Veröffentlichung
Artist
Ishido
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
905
Bewertung
8,82 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Kosaken-Kaffee
Gut, dass man Genesis nicht 'raushört. :) Nee, echt saustark!
P
Einziger Kritikpunkt: Nummer ist viel zu kurz. Aber klar: klanglich und kompositorisch auf höchstem Niveau.
stonyroad
Gute Komposition, interessante Stimme. Geht dann unter in einer "Wall of Sound". Hall und so weiter. Keys sehr gut gemacht. AG am Ende und Megaphonstimme empind ich unpassend.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Dyne
wow guter Mix, Sound.....
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Wolkenfreund
das kommt davon, wenn man profis sich hier austoben lässt. ;) man muss es sich nicht anhören, aber man will ja unbedingt... wenn ich groß bin, will ich zumindest mal halb so was so können. sehr stimmig, sehr professionell. die taktwechsel zwischendurch gefallen besonders. spitzenklasse
  • Danke
Reaktionen: Ishido
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
Rundum stimmig, da lass ich doch glatt mal ein paar Punkte da.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
Super gemacht. Gefällt mir. Auch soundtechnisch ! Aber zu kurz. Solche Songs bitte nicht unter 7 Minuten !
  • Danke
Reaktionen: Ishido
notenhobler
sehr saubere Arbeit, beeindruckendes Arrangement....., toll was du aus dem Song gemacht hast. Aber auch bei mir fehlt der entscheidende Pling......., es packt mich nicht........ Gruß Martin
  • Danke
Reaktionen: Ishido
sanoor
Diesen glockenartigen Sound, der die ersten 1 1/2 Minuten drunter liegt, meine ich schon bei anderen Songs von dir gehört zu haben. Ist vielleicht der Grund dafür, warum die von Hopoh beschriebene Assoziation "Musical" aufkommt. Danach klingt es wirklich nach den von dir angegebenen Vorbildern. Echt cool! Die Komposition ist in Ordnung, aber nix was ein vom Stuhl haut. Die Stimme klingt interessant. Instrumente und Programming sind klasse. Du hast es einfach drauf.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
SoulFrontier
Ich finde das grandios! Da war ein absoluter Könner am Werk. Nur die Snare knallt mir zu sehr :)
  • Danke
Reaktionen: Ishido
hopoh
Ab 1.46 find ich es richtig klasse, da kommt die genesis-Anlehnung auch richtig gut rüber, auch das Organ ab 2.23 oder der Bass bei um die 2.58 bringt ´"Lambs-lies-down -on-broadway"-feeling rüber. Klasse Sound, klasse cpmposed und arrangiert. ich finde das was davor kommt musikalisch auch richtig gut aber ist nicht so ganz mein Geschmack , hat stellenweise etwas sehr musicallastiges auch die Voice. Jetzt habe ich nichts gegen Musicals - aber in Verbindung mit dem ProgRock - sorry -passt es mir nicht ganz...Wie gesagt musikalisch und vom Mix her aber allererste Sahne die ich sicher so nicht oder vielleicht nie hinbekommen werde...daher Chapeau an dein Können :) .
  • Danke
Reaktionen: Ishido
speedtom
Eigentlich zu kurz: wo du aufhörst, fangen die genannten Vorbilder (die man wahrlich nicht verleugnen kann, und du scheinbar das auch gar nicht möchtest, siehe dem sehr gelungenem Cover) erst richtig an, mit Synthsolo etc, ja das waren Zeiten, als eine Plattenseite nur ein oder zwei Songs beinhaltete. Sehr schöne und gekonnt gemachte Hommage, mein Gehirn verneigt sich, mein Herz allerdings bleibt eher unberührt, vielleicht weil es so sagenhaft perfekt ist in quasi jeder Hinsicht.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
HarrySH
Yes-Sound ist sehr gut getroffen. Selbst die Stimme klingt nach Yes. Die Keyboardparts könnten von Wakeman sein, allerdings habe ich anstatt dem 2. Syntharrpeggio ein Synthsolo, eben im Wakemanstil, erwartet. Trotzdem schönes Stück, wenn mir auch noch ein Höhepunkt fehlt.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
R
Sehr sehr schön, Kailfornier... Die Nummer zündet dramaturgisch bei mir zwar nicht ganz so dolle, aber das tun einige der erwähnten historischen Vorbilder ja auch nicht. Sehr schön, dass Du die Genese dieses Tracks aufzeigst (schönen Gruß an alle Newcomer, die kommentarlos in dieser Rubrik einstellen: SO muss das). Und das Coverdesign mit dem YESsigen Font ist mal wieder herrlich dem Anlass angemessen. Deshalb summa summarum: Trotz kompositorischer Eintönigkeit dennoch 10 Points aus der Provinz :D Auch wenn das hier eindeutig Musik aus dem Profilager ist.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
pivo7
Ja - ist schon echt gut gemacht. Hab mir extra nochmal "Wind & Wuthering" reingetan. Der YES-Vergleich hinkt doch etwas - dafür ist es (glücklicherweise) nicht "progressiv/jazzy" genug , aber Genesis (ohne bzw. nach Peter Gabriel) kann man unter Einschränkungen "durchgehen lassen" :O). Phil Collins ist doch n ganzes Stück "grooviger". Aber speziell 1:45 bis 2:12 ist schon SEHR gut gemacht!! Starker Flashback! Das In- und Extro ist auch ne schöne dramaturgische Idee. Kommt gut. Der Gesang ist auch schön (stellenweise Tremolo/Timbre gaaanz leicht overpaced). Instrumental und technisch find ich nix ernsthaftes zu meckern. Wenn man den langweiligen Vergleich mit Yes und Genesis mal weglässt, bleibt ein schönes kunst- und stimmungsvolles Stück eigenständige Musik übrig, das ich mir (sehr) gerne angehört habe. Eight Points. Schön schön....*schmunzel* ... *in Erinnerungen schwelg*. Ach ja ... schönes grünes "Gras" und mit freundlichen entspannten Girlies kuscheln - war schon ne geile Zeit. Da fällt mir gerade ein: grünes Gras und freundliche entspannte Girlies gibt's ja heute auch noch ... hihihi.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
jet2
sehr geil! erinnert deutlich an alte zeiten... ich würd das projekt geneyes nennen! ein lamb-lies-down-keyboard, ein solo wie bei the cage und der bruder von jon anderson is going for the one... von nem alten fan der 70er-prog-bands gibts 10 punkte...
  • Danke
Reaktionen: Ishido
M
Mir gefällt es gut! Erinnert tatsächlich sehr an Yes und Genesis, ich würde es beiden Bands als eigene Produktion abkaufen. Stimme ist toll und auch der Sound ist in meinen Ohren mal wieder klasse. Das Intro und auch das Outro finde ich besonders gelungen.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Oben