topictoday

Weltenbummler

  • Autor topictoday
  • songvote_creation_date
Einen schönen guten Tag, hier mal wieder ein Song meiner Band. Viel Spaß beim Hören, Kommentieren, Kritisieren.
smil15.gif
Ein regnerischer Samstagabend, hier fliegt alles durch die Luft. Über Bergen aus Papier füllt sich der Raum mit diesem Duft. Und es riecht nach mehr. Mach dich nicht schwer. Und so oft hast du verloren, du bist nicht neu geboren. Ständig führst du Krieg. Du spielst mit dem Gedanken deinen Alltag zu entbehren, doch du weißt nicht was es kosten wird, Wer weiß das schon? Wer nichts hat kann nichts verlieren. Wer bringt mich raus aus dieser Stadt? Und wo bleibt mein Retter, der mich zum Weltenbummler macht? Du quälst dich durch die Straßen und dein Glück zieht an dir vorbei. Halt es an, nimm es mit und lass es nie mehr los! Füll dich ab mit Gin und deine kleine Welt wird groß. Und alles Andere kommt von allein. Der trügerische Schein verfolgt auch dich und bringt dein Glück zurück zu dir. Wer bringt mich raus aus dieser Stadt? Und wo bleibt mein Retter, der mich zum Weltenbummler macht? Alone alone again. I'm all alone again. And to make me free, is what I need. (Wer) hofft wird nicht verlassen. Ich wünsche dir noch so viel Glück. (Wer) hofft wird nicht verlassen. Ich wünsche dir noch so viel Glück.
Autor
topictoday
Song-Veröffentlichung
Artist
topictoday
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
448
Bewertung
6,44 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

BerSi
Guter Song - Sänger verschwindet etwas bei der Instrumentierung - würde ich noch ein wenig in den Vordergrund geben. Coole drums! LG
stonyroad
Lässiger Einstieg mit dem RIff. Würde der Stimme im Mix mehr Aufmerksamkeit schenken. Oder der Singer selbst gibt mehr gas. Strophe taugt mir total. Refrain find ich nicht soll gut wie die Strophe, baut ab gegen diese Dinge die darin passieren. Ist so wie mans erwartet, sogar Englisch wird da bemüht. Solo ok, auch Standard. Die Kreischer der Gitte um 3:15 sind dann schon wieder besser, das dazwischen sackt dagegen ab. Dauert auch ein wenig zu lang.
U
Dankeschön fürs Reinstellen :) Ist jetzt noch nicht so der Bringer aber die Band hat Potential. Dranbleiben und am Songwriting und Arrangement arbeiten.
M
Erinnert mich zu 100% an das, was ich mit einer (holprigen) Schülerbandkomposition assoziiere. Irgendwie charmant, aber irgendwie auch nicht mein Ding. Und da ich keinen aus der Band kenne und auch kein Teenie mehr bin, kann ich ja auch meine ehrliche Meinung sagen. :) 6 Sterne, weil der Sound tendenziell besser ist als Schülerband von einst..
L
Jo, bin da so ziemelich beim helge. Der Schwachpunkt ist der fast flüsternde und generell maue Gesang. Dem Sänger fehlt es auch an Energie für eine ansonsten energiereiche Nummer. Geht auch mischtechnisch etwas unter. Was Performance/Arrangement anbelangt. Hier macht der Bass m.E. keine gute Figur, zu tief angelegt, rumort da irgendwo kaum wahrnehmbar rum. Der Song ist an sich okay, aber generell eben nix ungewöhnlich, eher medioker, mit einigen stilistischen Anleihen hier und da. Ein 6er für mich, wenn man mal alles zusammenrechnet.
  • Danke
Reaktionen: helge1973
helge1973
Das Instrumental ist sauber eingespielt, der Mix in Ordnung (gut, Stimme dominiert stellenweise, kamma so machen), aber der Gesang passt für mich nicht in dieses Genre: klingt mehr gewollt, denn gekonnt und ZU konzentriert auf richtiges Singen: hier fehlt mir die passende Emotionalität zum Text, der Bezug. Im letzten Part wirkt es mir ZU gestreckt, um nicht zu sagen, einfallslos und um ehrlich zu sein: wirkungslos. Verpufft quasi völlig, von daher ist auch die Komposition einfachn nur Standard - nicht mehr, nicht weniger. Wenn schon ne rockige Nummer, dann muss stimmlich noch so einiges passieren.
  • Danke
Reaktionen: Lobotomeandyou
Marry50a
Schönes Stück, schöne Gitarren - gut gemacht. Backings wirken für meinen Geschmack teilweise etwas "gegrölt" . Aber eben nur ein Haar in der Suppe. Wir lieben ja Stücke mit "echten Instrumenten". Gibt's hier ja leider nicht so viel. Auf jeden Fall "Solide Arbeit".
speedtom
Klingt voll nach Selig. Und ich fand die damals nicht schlecht! ;-) Der Sänger versucht in der Strophe verdammt viele Silben unterzubringen. Wirkt dadurch etwas gehetzt und unentspannt. Allerdings, das muss man ihm lassen, bringt er diese ultratight unter! :) Kompositorisch haut es mich nicht um, aber die interessante Gitarre reisst es (teilweise) raus.
  • Danke
Reaktionen: topictoday
misterkanister
Für mich ist das eine sehr gute Homerecordingproduktion. Sehr feine Gitarrenarbeit höre ich da. Den Gesang finde ich passend, gut, müsste aber mehr "rocken" aber jeder hat seine natürlichen Grenzen. Für meinen Geschmack kein Hit aber sehr verdächtig :) Tolle Nummer, gut gemacht. Ach ja, zu lang, das zieht sich am Ende und da kommt eigendlich nix mehr.
  • Danke
Reaktionen: topictoday
Oben