TGud

Weil du weg bist

  • Autor TGud
  • songvote_creation_date
Hallo zusammen, das Genre HipHop ist eher optimistisch gewählt ;-). Ist für mich der erste Versuch in diese Richtung. Ich meine für Jörg war das auch eher Neuland. Also, der Song basiert wiedermal auf einem Text von Jörg Dahlbeck (MamaFettig). Viel Spaß beim Hören! Text: Jörg Dahlbeck (MamaFettig) Rest: Thorsten G. (TGud) Gruß Thorsten
Autor
TGud
Song-Veröffentlichung
Artist
TGud
Kategorie
HipHop
Aufrufe
439
Bewertung
7,64 Stern(e)

Song-Rezensionen

popnapp
Für HipHop ist das viel zu gut, viel zu sorgfältig produziert. Wiedermal toll gespielt und aufgenommen. Sehr variantenreich gesungen, mit HipHop-artigen Verstärkungschor. Auch der Teil mit den fetzigen Gitarren sorgt für Abwechslung. Dazu noch ein paar Produktionstricks (bei 1:44 der runtergetunete Synthie, schön). Das wäre ein richtig runde Nummer. Einziger Wermutstropfen in meinen Ohren (vielleicht bin ich heute Abend aber auch nur verhätnismäßig kritisch drauf): das Songwriting. Die Akkorde sind langweilig, die Melodie fährt im Fahrwasser des Erwartbaren. Gerade im Refrain fehlt mir da die Songwritingidee. So bleibt mir hauptsächlich der Spaß am satten Sound und der perfekten Produktion. Und da, wie immer, Hut ab!
  • Danke
Reaktionen: TGud
AlecDrow
Gaaanz entfernt erinnert mich das an die Söhne Mannheims. Irgendwie sagt mir der MIx hier weniger zu.. Teilweise schöne Textzeilen von Muddi. Der Ausflug in fremdes Terrain verdient Respekt! Wer meckert solls besser machen. Solides Teil!
  • Danke
Reaktionen: TGud
Locis
Ist - auch in dieser Umsetzung nicht so meins. Auch beim Text hab ich so innere Widerstände. Trotzdem: ist sehr kreativ. Bin jetzt ein wenig zwiegespalten zwischen Handwerk und Musik. Bei mir sind es letztendlich 8 Punkte geworden.
  • Danke
Reaktionen: TGud
U
Jetzt muss auch einmal Farbe bekennen ! Hab ja von dir anfangs des Jahres eingefordert ... mal neue Wege zu gehen ... "Neuer" geht ja gar nicht mehr für einen Rocker wie den TGud ! Respekt, wie du da einen gewohnt starken Text von Jörg umgesetzt hast - das will ich auch anerkennen, drum, obwohl das Genre nicht so meins ist, ... gibt es zu den 7* noch einen drauf von mir ... ach was solls ich geb dir 9* ... weil das haste dir verdient !!!
  • Danke
Reaktionen: TGud
A
der gesang gefällt mir gar nicht. der beat auch nicht. falsches genre!
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
R
Rap ist gesprochen, das ist gesungen.Aber dennoch schön, Rap ist es aber nicht! Und der beat ist halt eher so rock pop, liegt auch sehr am Beat ob es dann zum schluß nach rap klingt.
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
BerSi
bin mir auch nicht sicher - Hip Hop? toller Mix - für´s erste Mal :) - Hut ab und hoch die Flossen! Gesang - naja, ich verstehe den Text nicht ganz - ist a wuarscht - klingt solide LG
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
helge1973
Egal, was man zu diesen Lied schreibt: TGud schätze ich sehr aufgrund seines Fleisses, seiner Kreativität UND ... mutig ist der Mann auch noch - was will ma mehr? Ob man das nun HipHop nennt oder nicht, ich denke da an Kolle's Worte, dass wir aufhören sollten, alles immer so katalogisieren und ordnen zu wollen, sondern uns mehr treiben lassen sollten (der Kolle filosofiert halt so unsagbar gerne im Chat :-D - und ICH liebe ihn dafür!) und wenn man jenes dann tut und TGuds Lied - so wie ich - einfach nur geniesst und wirken lässt, dann erfühlt man die Detailarbeit, die Liebe zur Musik und die Musik selber ohne große Worte hier verlieren zu müssen. So - erging es mir beim Anhören dieses Liedes. Mir hat das sehr gefallen. 10 Tore für Kroatien gegen Brasilien im Eröffnungs-Spiel davon (ich hoffe, man versteht meine Allegorien - wenn nicht: mir doch egal :-D )
house12
Ich finde du hast den Text passend umgesetzt. Ansatzweise Distanz mit Spott, den willigen Hörer kann das teilweise mitnehmen oder auch wissend grinsen lassen. Ob das jetzt HipHop ist oder beim HipHop nur anklopft ist mir eigentlich Wurst. Dazu bist du dir treu geblieben, eindeutig TGud :) Viele kleine - auch wieder für dich typische - Ideen eingebaut. Handwerklich wie immer - soweit ich das bis heute beurteilen kann - top. Das passt schon alles so und gibt von mir auf jeden Fall verdient 10 Punkte.
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
speedtom
Ich finde auch, dass - wie du schon selbst sagst - du das Genre "Hihop" etwas zu optimistisch gewählt hast. Ich bin zwar kein ausgewiesener Fachmann dafür, aber ich glaube die Jungs mit den Baseballkäppis und tiefgelegten Hosen würde dir ein paar Battle rhymes on den Kopf werfen, für die freche (freshe) Behauptung, dein Song wäre Hiphop ;-) Ist aber nicht schlimm. Ist für mich eher Poprock mit Sprechgesang. Wie immer bei dir handwerklich gut gemacht, du lieferst immer Qualität. Allerdings packt mich der Song nicht so wirklich.
Nightfly
Also für mich klingt das nicht nach HipHop oder Rap. Ansonsten sehe ich es 100%ig wie Stony unter mir. Der Gesang ist mir zu gleichförmig und klingt auch recht emotionslos. Ich habe mir den Titel öfter als 1x angehört, aber jedesmal habe ich mich ertappt, wie meine Aufmerksamkeit abschweift und ich dem umfangreichen Text nicht mehr folge. An der handwerklichen Machart habe ich nüscht auszusetzen, nur Gefühl kommt bei mir leider wenig an.
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
stonyroad
Die effekte sind gut plaziert. Der Song selbst will mir nicht so recht gefallen diesmal. Die "düstere Stimmung" taugt mir aber das ganze ist sehr gleichartig im Gesamten. Liegt sicher an den eigenen Vorlieben, und wenn Octay meint "so muß Hiphop" kanns nicht so verkehrt sein. Handwerklich empfind ich den Song gelungen, was Gesang oder Gits betrifft. Für 7 ists zu gut gemacht, also 2³
octay
so muss Hiphop :headbang:
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
Stoner
Hmm, der Gesang paßt nicht 100%ig zu dieser Musik, aber die Details reißen es wieder raus! Handwerklich wie gewohnt ziemlich gut, Text und Musik gefallen mir auch gut. Ist alles andere als "Gute-Laune-Musik", was sich aber nicht (negativ) auf meine Bewertung auswirkt! :)
  • Danke
Reaktionen: TGud und MamaMuuht
Oben