R

Too bad you have to die

  • Autor reaperist
  • songvote_creation_date
Neuer und erster Tune meines neuen Bandprojekts. Vielen Dank für's Voten!
Autor
reaperist
Song-Veröffentlichung
Artist
reaperist
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
350
Bewertung
7,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

P
Nicht schlecht gemacht...geile Bassline. MfG Chris
K
Die Sängerin schwankt zwischen Genie und Wahnsinn. Sie gibt sich Mühe, überzeugt mich aber nicht gänzlich. Sie ist für mein Empfinden an einigen Stellen zu omnipräsent und verdrängt das atmosphärische Backing, tüncht es zu. Blöd abgehacktes Ending. Instrumentalarrangement ist fein, besonders hervorzuheben sind für mich Zusammenspiel von Gitarre und Bass. Die Synthsounds sind passend ausgewählt und gesetzt. Der Mix ist recht schwach. Den hätte man größer, tiefer und breiter gestalten müssen, cinemaskopisch eben. Die Komposition an sich ist gut, auch wenn mir da die letzte Konsequenz fehlt.
sfurchs
Moin Moin! Mein erster Gedanke: Massive Attack hat ne neue Nummer. Nein, ich würde den Song weder zum Chillen noch zum Tanzen empfehlen. Wer aber Beispiele dafür sucht, wie man musikalisch sehr gekonnt an Grenzen gehen kann, der sollte "Too bad you have to die" in jedem Falle mit offenen Ohren hören. Für mich eine mutige, toll umgesetzte Nummer mit Hitcharakter.
geebee
Der Mix macht hier wirklich viel kaputt. Leider! :( Aber der Song an sich ist doch toll! Die Sängerin kommt gut rüber. Aber wie gesagt...der Mix ist echt suboptimal. Ich höre oft über Kleinigkeiten, die den Mix betreffen hinweg - bin ja auch kein Mastering-Engineer ;) ,aber hier fällt mir das wirklich zu sehr ins Gewicht... Wenn der Mix ausgewogener und satter klingen würde, dann würde euer Song von mir sicher eine hohe Bewertung erhalten. Ich schwanke zwischen 5 und 6 Sternen. Aber es ist ja auch wie du schreibst der erste Tune deines neuen Bandprojekts, und ich würde gerne mehr von euch hören! :)
SoulFrontier
mich reißt der Song nicht vom Hocker. Weder die Komposition noch die Ausführung. Die Stimme nervt mich regelrecht im Refrain. Eingespielt ist das Alles aber sehr gut. Insgesamt finde ich den Song schwach.
KascheK
Viele schöne Ideen drin, feine Soundauswahl (Git!), sehr gute Stimme, Song hält auch die Spannung hoch, gefällt!
Wennto
Wenntung: (pro Kategorie maximal ++) - Komposition & Arrangement : ++ - Instrumentenarbeit / Sounds : + - Gesang & Lyrics: : ++ - Sound, Mix, Mastering : + - persönlicher Geschmack : +
T
Erster Eindruck! Irgendetwas ist da nicht in Ordnung. Es klingt alles flach und klein. Das Arragement macht Spass. Die Stimme ist eine Bereicherung. (obwohl beim Refrain etwas nervig hoch/schrill) Da wir hier bei Homerecording.de sind, finde ich der Mix und die Aufnahme sollte mitbewertet werden. Und diese beiden Punkte werden dem Stück nicht gerecht.
holgi
Hi, ich werde von nun an den Mix weniger in die Bewertung hier im Votingforum einfliessen lassen :) Nur so viel dazu; es geht sicher besser, ohne das ich wüsste wie, aber mit mehr "unten rum" käme dieser Titel um Längen besser... Die Komposition ist sehr gut, die Stimme der Dame ebenso, der Song hat eine gute Dramaturgie, das Arrangement ist anspruchsvoll, die Sounds clever gewählt. Respekt. Gruss Holgi
FREQUENZLOS
hi also vom sound her find ichs echt gut...mix klingt gut in meinen ohren (die BD ist vl etwas schwach auf der brust). die strophen mit den bass läufen find ich auch gut, nur dem refrain kann ich nicht wirklich viel abgewinnen...aber ist ja eben auch etwas experimenteles! gruß manu
Oben