C

Thron

  • Autor cannonballgray
  • songvote_creation_date
Der Thron
Autor
cannonballgray
Song-Veröffentlichung
Artist
CBG
Kategorie
Pop
Aufrufe
415
Bewertung
5,50 Stern(e)

Song-Rezensionen

docmidnite
Teilweise versteh ich leider den Text nicht... Intro zu lang (don´t bore us come to the chorus...) Aber def. Potential! Ein bisschen Rio Reiser...;-
Telaviv
Ahhh, dieses Delay auf dem Gesang bitte maximal halb so schnell einstellen wie hier, das macht für mich viel kaputt, klingt ein bisschen Maschinengewehr-mäßig. Insgesamt finde ich den Gesang auch zu verhallt. Ansonsten wurde hier schon genug zum Gesang gesagt. Aber eigentlich ein ganz schöner Song, hat auf jeden Fall mehr Potential.
MelvinWish
Hi, Naja Du weisst ja welche Songs ich von Euch(Dir) mag, Und hier muss ich leider wirklich schreiben geht der Gesang an Grenzen, die nicht von Vorteil sind. Schöner Song, toller Text aber ich kenne anderes von Dir. Naja ich weiss manchmal mag man sich verändern,und "grosse" Stücke aufnehmen. Ich finde den Track wirklich geil, aber es hapert etwas am Gesang. Und ich schreibe Dir das als Sänger, man kann nicht alles singen, wer kann das schon von sich behaupten? Also den tiefen Part finde ich super, aber wenns dann nach oben geht, obschon hat auch was. Also nix für ungut. Von mir 8 Points den der Song ist wirklich schön. wenn den ein Herbert singen würde ,sicha ein Hit. Kann man den Song zum verwerten eigentlich kaufen?? Gruss der Todd..
Marcusssi
Ich finde die Authentizität bleibt im Gesang durchaus gewahrt - nur ist der Gesang insgesamt einfach noch nicht wirklich hochklassig. Das Intro und den Text finde ich gut - da läuft im Radio vieles was damit nicht mithalten kann ;-) Ich würde Dir empfehlen das Stück mal mit einem anderen Sänger aufzunehmen und auch für den Mix den ein oder anderen externen Tipp mit einzubauen. Für mich hat der Song ein wirklich ordentliches Potential!
Wennto
Der Gesang ist eindeutig die Schwachstelle des Stücks. Du bewegst Dich oft an der Grenze bzw. schiesst Du drüber hinaus. Zu Beginn kann ich mit den kleinen Intonationfehlern leben - hinten raus verliert das Ding durch den den Gesang alles an Authentizität. Gehe ich nach der Beschreibung der Sterne, bleibt nur "neu aufnehmen" - das wären 2 Sterne....Aber das ist definitiv viel zu hart, für die wirklich ordentliche Komposition.
Z
Oh, anscheinend eine sehr freie Performance. Leider muss ich Abstriche machen, denn manchmal, neben sehr schönen und gefühlvollen Passagen, erschlägt das Piano auch durchaus öfter mal den Gesang, oder hackt ganz schön rein und hakelt auch mal, der Eindruck steht auch schon mal sehr früh am Anfang, leider. Auch die Gesangsperformance ist manchmal von der Intonation und auch rhythmisch grenzwertig, allerdings hast Du auch sehr schöne Stellen drin, in denen fast alles rund läuft und bei denen Du richtig aus Dir heraus gehst, was mir prinzipiell gefällt und was auch rüberkommt. Trotzdem, ich habe den Eindruck, dass Du die viele Emotion, die Du da rein legst, vielleicht noch nicht ganz zügeln und in Bahnen lenken konntest. Die Streicher / Pads kommen etwas spät. Die Idee ist gut, aber ein bisschen individuell ausgearbeitet und realistischer gepanned und sanfter eingebettet, ginge natürlich auch noch was. Alles in allem, ein sehr guter Song, aber mit gemischten Gefühlen von sehr gut bis grenzwertig was Sound/ Mix, Piano- und Gesangsperformance angeht. Da geht noch was, aber da reift sicherlich gerade großes Talent. Weiter so und trotz aller Kritik auch gerne wieder !
Zurück
Oben