stonyroad

The Morning Of Our Lives

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Hi Dieser Song war der erste den ich vor etwa 4 Jahren im Feedback hatte . Im letzten Herbst hab ich ihn wieder ausgegraben, neu aufgenommen und etwas flotter gemacht. Hab den Kasimiruslav gefragt ob er mir Bass und Drums macht und für den Mix habe ich den Sabefix gewinnen können. Der Song hat ein Weilchen im FB herumgehangen und ist nun reif fürs Voting. Inhaltlich dreht es um die "unbeschwerte Kindheit" sowie die Maschinerie der Erzieher und Lehrer wie ich es erlebt habe. Hier das Ergebnis: The Morning Of Our Lives Drums, Bass, Piano und etwas LG: Kasi Rest: ich Mix: Sabe Resumee: Gerne wieder ! [size=x-small] Happy little childhood, happy sunny day. Sweet sweet daydreams, thats what they say. You have to eat your breakfest, you have to go to school. Don't bother me, do this do that. Is this the morning of our lives, is this the dawning of our times ? Give them education, teach them all they need. Amputate their honour, take away their feet. Learning to be better, try to be the one. Kick the weak ones, suck up to the strong. Is this the morning of our lives, is this the dawning of our times ? But in the night when they were sleeping, I built a ship to fly away. And I sailed across the ocean until I found the silver moon. You told them how to plunder, you told them how to kill. Some have learned their lesson, but others never will. Is this the morning of our lives, is this the dawning of our times ? But in the nights when they were sleeping, I built my ship to sail away. Then I drift across the ocean and there I found the silver moon. [/size] Vielen Dank fürs Voten !!!
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
Stonyroad & Kasimiruslav
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
386
Bewertung
8,80 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

D
Klasse...
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Z
  • zwergkaninchen
  • 10,00 Stern(e)
gefällt mir ausgesprochen gut!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Leopold
Hi, wieder ein tolles Teil, aber die Guitar hab ich schon besser von euch gehört, nichtsdestotrotz 8,5=9 :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
melody
Klasse! :) Ich kann mir schon vorstellen, dass es eine Band geben würde, wenn Ihr Nachbarn wärt. "Stonyslav" oder "Kasiroad" könnte die Band heißen. 10 Sternchen von melody :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Plaudy
Wow. Klasse Song. Idee, Mix und Umsetzung gefallen mir richtig gut. Hut ab. Ich denke meinen Vorrednern ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Daher gebe ich direkt die volle 10.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Fabe24
Darf ich mich hier überhaupt äußern, wenn ich gerade selbst mit dem Kooperator des Künstlers kooperiere :roll: OK, im Ernst: Echt groovie, außerdem mag ich die Gitarren allesamt. Da ich selbst ein Fan integrierter Atmo bin, gibts dafür noch mal einen Pluspunkt. Chorus ist genial und bleibt im Ohr. Erinnert mich sehr an Pink Floyd. Landet in meinem Archiv Grüße Fabian PS: Endlich bekommt der Pickup-Wahl-Schalter einer Gitarre mal wieder etwas Platz in einem Song :D
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
C
Cooler Song! Das Arrangment ist für mich´ne glatte 10. Leichte Punktabzüge für den etwas "groben" Sound.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
gecko63
Jau, Pink Floyd ist nicht zu überhören. Die Stimme ist mal verdammt dicht dran, auch vom Stil her. Finde ich aber gut. Schöner unkonventioneller Pop. Kasis Drum'nbass finde ich wie meistens dem Song gerechtwerdend und absolut fördernd. Stimmt... die Soloklampfe ist mir auch eine Spur zu weit vorne, aber hey... das Ding ist cool gemacht.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
stoman
Großartig! Die meiste Zeit über ist das Stück eine klare 10 - aber dann kommt irgendwann die etwas zu laut und zu aggressiv gemischte Solo-Gitarre ins Spiel, die den hervorragenden Gesamteindruck ein kleines Bisschen schmälert. Daher "nur" eine 9. Die volle Punktzahl wäre aber m.E. mit wenigen Zusatzminuten am Mischpult erreichbar. :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Talvin
Ein gewohnt solider Song von dir. Nicht mein Favorit, aber das geht nun mal auch nicht immer. Handwerklich und mixtechnisch ist das alles gut gemacht, an einigen Stellen knackst es aber leider. Die Anleihen an Pink Floyd sind unüberhörbar.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
malt30
Ich habs mir extra zweimal angehört. Leider nichts wirklich gefunden, womit ich sachlich begründet und logisch dargelegt ein paar Pünktchen abziehen könnte. Das vom Gas gehen nach dem Refrain schadet nicht wirklich, dadurch blüht der Refrain eben erst recht auf, find ich. Die LG steht relativ weit hinter dem Gesang, find ich eigentlich auch ok. Keine Timingprobleme :D , Mix ist sauber. Also, so leid´s mir tut, 10 Punkte.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
hpfmusic
Ein echter Stony, schön unkonventionell. Tolle Drums und "gehtab- bass". Sound klasse- kann ich nur 10 geben. Lg HpF
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
VBA
Hi, trifft nicht meinen Geschmack, daher belasse ich es bei ein paar Geschmacks-spezifischen Bemerkungen: Ich kann mich in erster Linie mit dem Gesang in den Strophen nicht anfreuden (Refrain gefällt mir gut), da ist von Anfang an soviel "Power" dahinter, und das ganze dann durchgehend im ganzen Song. Auch hätte ich mir auf Gesang und Gitarren trockener gewünscht. Pianoeinlagen gefallen mir, hätte davon auch noch mehr hören können. Grüße VBA
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Telaviv
Hi! Also ähnlich wie zehnvorsechs finde ich Drums + Bass sehr gelungen, da ist ordentlich druck hinter! Der Refrain gefällt mir insgesamt ganz gut, die Strophen finde ich ehrlich gesagt nicht so gut. Ich finde es auch schade, dass der Song wirklich nur im Refrain richtig "aufblüht", da ist dann auf einmal druck und Tempo im Song. Doch nach dem Refrain wird der immer direkt wieder rausgenommen, was ich sehr schade finde. Am Mix fällt mir jetzt nichts negatives auf, da passt eigentlich alles! Außer vll. das mit den Gitarren was auch zehnvorsechs schon angesprochen hat.
Z
Der Song gefällt mir allgemein sehr gut, Drums und Bass machen zusammen richtig Dampf, und sorgen für ein gutes Fundament der Mix ist soweit auch schlüssig. Von der 10 schreckt mich die solierende Gitarre etwas ab, sie ist wirklich sehr aufdringlich und schneidig und sägt nicht nur im Solo, sondern ganz alleine auch mitten im Gesang, das lenkt ganz schön ab. Ich hätte vielleicht versucht, die selbe Tonfolge eine Oktave tiefer zu spielen und diese mit einer 2. noch tieferen Gitarrenstimme zu harmonisieren, das hätte dann vielleicht auch besser in den Gesang reingepasst und dem Song noch so ein bißchen andere Stimmung verpasst. Aber genug des Gemeckers, der Song ist gut, ansonsten gutes Handwerk, Ostersonntag hat einen guten Abschluss ;) Frohe Rest- Ostern !
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Oben