MAHULLA

The Ferryman - piano version

  • Autor MAHULLA
  • songvote_creation_date
written by Matulla

Piano arrangement:
https://www.bandmix.com/adam-pfeffer/

version 1 Gesang:





Version 2:



Gesang:
https://www.bandmix.com/kamila77/

----------------------------------------------------------------------------
Nachtrag, 09 Mai, 3 Uhr 30.

Zitat Ethersist:
"Mhh, also auf mich macht das jetzt den Eindruck, dass du eine Bühne suchst um dich und deine Songs zu präsentieren"

Ja, ich glaube das ist der SINN vom Songvoting.
Und was nützt es, wenn da steht Klavier: Hubert K. ?
Ein Link zum Profil des Musikers ist doch viel besser.
Autor
MAHULLA
Song-Veröffentlichung
Artist
Matulla
Kategorie
Pop
Aufrufe
501
Bewertung
4,63 Stern(e)

Song-Rezensionen

2-PLUGGED
So...geb jetzt 3 Punkte, weil die Sängerin wirklich gut ist und leider keine Chance hat, es zu zeigen.
Früher hab ich mir Midifiles in meine Notator (Atari ST) gezogen, Soundmodul angestöpselt und dann einfach auf Play gedrückt, klang ähnlich.

Sieh es als konstruktive Kritik. Wenn Du das alles selbst eingespielt hast, großes Kompliment. Alles Andere muss noch bearbeitet werden. Aber das kann noch werden.....ich (wir?) beobachte(n) Dich:altweise: und hoffe auf weiteres Material:lol:
Kosaken-Kaffee
Das Piano knüppelt die Sängerin spielerisch und auch von der Lautstärke her nieder.
stonyroad
Die Sängerin wird hier zuklaviert. Wär vielleicht besser gewesen sie ihr Ding machen zu lassen, das Klavier schmiegt sich hinzu und dann erst läßt man sich den Pianisten eine Strophe lang austoben. ICh find nicht das Klavier und Gesang so gar nicht zueinander passen, es spielt einfach zu laut, ohne Dynamik in der Lautstärke und stellt sich nicht auf die Vocals ein.
holgi
Das ist leider nix, das klingt nicht stimmig, der Gesang passt nicht zum Instrumental und anders herum, das hat nicht einmal etwas damit zu tun, das der Mix stark verbesserungswürdig ist.

Ansonsten wurde schon alles gesagt, was ich noch zu sagen hätte.
mehlspeisenmann
  • mehlspeisenmann
  • 6,00 Stern(e)
Ich bewerte jetzt einfach den direkt upgeloadeten Song :)
Die Harmonics und Structure vom Song her ist toll, der Gesang und die Melodie ebenfalls. Die Stimme erinnert mich ein bisschen an Nico oder Violent Femmes. Leicht jazziger.

Zum Erklingen der Instrumentierung selbst: sehr typischer Sound eines Sets an virtuellen Instrumenten nicht allzu audiophilen Klanges. Die einzelnen Noten hart reingedrückt, einfach mal einen Rockkick-Sound auf den Song geklatscht usw ... ;-) Das Klavier fährt MIDI-mäßig sein Programm, gute Ideen aber wo is das Feeling? Nicht böse gemeint, vielleicht findest du KünstlerInnen, mit denen du das quasi "in Echt" umsetzen kannst. Mit einem bridgeartigen dynamischen Hoch/Tiefpunkt noch dazu wär das sicher ein cooler Track!
Ethersis
Mhh, also auf mich macht das jetzt den Eindruck, dass du eine Bühne suchst um dich und deine Songs zu präsentieren. Du hast hier 1x den Song hochgeladen, 2 externe Links gesetzt und dann noch 2 Videos. Was soll ich den jetzt bewerten? Wenn du auf die Sängerinn aufmerksam machen möchtest, schreib doch was dazu. Dann hat der Bill auch was zu erzählen.
Ich denke du wärst im Feedbackforum erstmal besser aufgehoben. Durch die Tipps die du da bekommen würdest, würden die Mixe auch besser klingen.
pivo7
Eigentlich hat Bordon schon alles gesagt. Steckt Potential drin, aber alles "zugeballert" :O(
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 3,00 Stern(e)
Damit wir hier nicht durcheinanderkommen. Ich sprech jetzt von der Player-Version. Nicht von den Videos.
Empfinde es auch merkwürdig versch. Videos zu posten. Denn ich versteh jetzt den Zusammenhang nicht.
Aber egal.

Wäre ein schöner Song, wenn er dann konsequent gemixt bzw. von den Instrumenten dann auch so gespielt wäre.
Du schreibst ja Piano-Version. Vocals sind aber auch vorhanden. Die gehn aber vollständig unter, weil das Piano zu dominant ist. Sorry, das Piano kloppt alles zu. Sehr impulsiv gespielt.

Bissl mehr Feingefühl und Dynamik zulassen. Gerade beim Piano kann man das doch. Aber hier ist das Piano immer nur auf einem Level der Dynamik. Die Vocals werden, wie gesagt, vom Piano gefressen und hinken irgendwie auch noch im Takt hinterher.

Insgesamt würde ich empfehlen, den Song auch mal in einem langsameren Tempo zu spielen. Sorry, eigentlich könnte daraus ein schöner Song werden. Aber an der Umsetzung
und evtl. auch an dem Verständnis feinfühlige Musik zu machen, ist es leider gescheitert..
Oben