stonyroad

The Desert

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Nach der Zwischenstation "Nachtengl" gehts weiter mit dem Konflikt König und Fischer. Der letztere hat inzwischen gecheckt das der King für das Massaker an seiner Familiy schuldig ist und macht sich auf diesen Kerl aufzusuchen und ihm eins überzubraten. Als erstes hat er dazu die Wüste zu durchqueren.

Den Fischer haben begleitet:
Clemensville an den Keys
Malt30 an den Drums und Blechblaszeugs
SouthsideB am Bass und Mischpult
SirTruesond als Master
Danke !

Gits & Vox wie gehabt

The Desert
Someday comes the day when you have to leave
your home and your ship,
your bread and your fish
'cause behind is whats behind

I've heard that my troubles can be solved in the west
So I see no reaons why I sould stay home.
I'm ready, yeah, I'm ready to go.

So I walk through the desert, nothing to loose.
Passing the desert, got to change my mind

I know there is hunger, I know there is thirst.
I know there waits madness, I know there waits hell.
But I, I won't change my mind.

I will pray for the evening, I will pray for the dawn.
I will try to keep to keep cool, I will try to get warm.
One time good but the other one bad.

So I walk through the desert, I've got nothing to loose.
Run through the desert, gonna change my live.

I've got to run run run, got to move move move.
I've got to run run run, got to move move move.
I've got to run, I've got to move,
I've got to run run move I've go to move.

No matter if sunshine burns my life away.
No matter if sandstorms eat my skin away.
Oh my love.

And someday comes the day I was waiting for.
The desert behind me the city In front.
Behind is what's be behind

So I walk throug the city and I walk through its streets.
I sit in the bars and I waist my time, uh uh uh uh, oh yeah

Run throug your desert, run through you hell.
Find yourself, no time to loose.

Danke für eure Ohren
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
stonyroad
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
475
Bewertung
8,36 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Mike2009
Der Gesang passt zu dieser Nummer, die sehr abwechslungsreich durcharrangiert ist...Handwerklich gute Arbeit aller beteiligten Musikanten...;-) inkl. der Mann an der Mische...Titel mit Live-Power.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
geebee
Absolut coole Nummer habt ihr da rausgehauen! Einzig die Gitte Links will sich hier und da nicht ganz meinen Hörgewohnheiten anpassen. Der Track als Ganzes ist aber supergut. Allen Beteiligten: Chapeau!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
popnapp
Handwerklich wiedermal topp! Die Nummer fängt wie eine unwiderstehlicher Rock'n'Roll Nummer an. Ich wippe mit und finde es klasse und dann kommen diese Breaks. Schon ab 0:45 wird die Fahrt unterbrochen. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie stört mich das hier, obwohl ich doch sonst etwas Abwechslung immer toll finde. Aber der Anfangsgroove ist hier so unwiderstehlich, und dann wird ihm aber doch immer mal wieder widerstanden. Das macht mich kirre. Insofern stimme ich dem HPF zu: "irgendwie verkopft das Ding". Meinem Feeling nach hätte die Kuhglocke niemals aufhören dürfen und nur durch ein sanftes Fadeout ausgeblendet werden dürfen :) Bis auf diesen von mir etwas aufgebauschten Kritikpunkt finde ich die Nummer aber klasse.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
hopoh
Klassik-Rock - da passt alles zusammen :) Gut gemacht ! Vor allem die Solis ab 0.59 oder mit Wah ab 1.50 , Super Bass , Rhtmn -Gits, Bass und Drums, Geile Orgelsounds und guter Text , die Story geht weiter...wie es bei einem Projektalbum sein muss - ich hoffe am Schluss gibts ne CD oder mp3 mit der whole Story of "The King an the Fisher"
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
hpfmusic
Darf in der Stony und Band Discography nicht fehlen. Werd mich da wohl noch reinhören müssen. Der 1. Eindruck ist irgendwie verkopft das Ding, wobei natürlich durch die Protas sehr professionell umgesetzt. Das gebührt allemal Respekt! HpF
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
BerSi
gutes Ding - gut umgesetzt. Geiler Mix, gute Stimme - zwar nicht mein Ding aber "Hut ab" das ist echt hohe Schule und Quali!
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
helge1973
Juhuu - es geht weita :jhappy: Sehr anders und doch gewohnt. Hier etwas härter in Richtung Rock mit ner ordentlichen Portion 68er, es passt alles zusammen, der Gesang, die Instrumente, der Misch - ne hammermässige Vinyl Nummer. Man könnte dem Gesang nach der Hälfte vorwerfen, er habe nicht mehr die geballte Kraft wie zu Anfang, doch das ist egal: ich mag die Dynamik hier, ist völlig richtig, auch das Trockene und Dreckige ist genau richtig, selbst wenn der eine o. andere längere Vokal tonal versemmelt wird. Ich bin hin- und weg!! :-o
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Cathrin
Hallo! Die Wahl der Instrumente ist sehr abwechslungsreich! Der Gesang ist ausdrucksstark! Gefällt mir! Viele Grüße von Katrin
  • Danke
Reaktionen: stonyroad und malt30
docmidnite
Mix klasse aber hie und da etwas zu "trocken", prima gemacht, echte Drums... herrlich! Und die Orgel, rcokt "wie sau"
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
TGud
Handwerklich erste Sahne. Der Gesang ist mir stellenweise zu hart am oberen Limit. Das scheint ja so ein Gesamtwerk wie "Pick of Destiny" zu werden. Kann man das dann auch irgendwo als Ganzes hören? Sehr gute Arbeit. Langweilig geht anders ;-)
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
fitzwilliam
Das ist großartig! Vielen Dank dafür.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Oben