sanoor

Straßenbahn

  • Autor sanoor
  • songvote_creation_date
Eigentlich ist es ja viel zu warm zum Musik machen. Hab trotzdem mal einen Song fertig gemacht und schmeiß ihn auf den letzten Drücker in die Runde. Der Originaltext ist von Klauski, hab ihn leicht an meine Bedürfnisse angepasst.

Straßenbahn

Ich fahr Straßenbahn,
Nächte lang.
Schau mir Gesichter an,
freu mich daran.
Wie das Leben so ist
wenn man das eig’ne vergisst

Ich fahr Straßenbahn,
ich komm nie an
In meiner Welt
sind die Weichen verstellt.
Wie das Leben so ist
wenn es Fassaden zerfrisst

6 Uhr morgens, ich muss raus in die Alltagstristesse
mach mir schnell noch ein Brot, dann ab in den Stress
Meine Kleider sind so grau, meine Hände so kalt
und die Welt viel zu bunt und die Zeit macht nicht halt

Ich fahr Straßenbahn,
Nächte lang.
ich steig ein ich steig um
ohne Ziel, kein warum,
wie das Leben so ist
Doch vielleicht irgendwann
lächeln Menschen mich an
und ich lächle zurück
und erahne das Glück

Daheim wartet niemand, doch wen stört das schon
und der Fernseher schreit über Nachbars Balkon
und ich schlurf’ durch die Wohnung und schlürf noch nen Bier
so alleine zu sein, nagt echt an mir.

Ich fahr Straßenbahn
fang zu träumen an
dass eine kommt, die sich traut,
mir gefällt und mich klaut.
Stell mir vor wie es ist,
wenn mich jemand vermisst

Ich fahr Straßenbahn,
Nächte lang.
ich steig ein ich steig um
ohne Ziel, kein warum,
wie das Leben so ist
Doch vielleicht irgendwann
lächeln Menschen mich an
und ich lächle zurück
und erahne das Glück.
Autor
sanoor
Song-Veröffentlichung
Artist
Sanoor
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
1.180
Bewertung
7,57 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Ash
Super ... eigentlich nicht meine Musik, aber dass mir die Drums und die ersten Verse gleich ein Lächeln ins Gesicht zaubern, hat eine hohe Bewertung verdient.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Beyolie
Tja, es sind drei Wochen vergangen, aber es ist immer noch zu warm, selbst zum Voten. :cool: Zunächst einmal kurz zum Text (nicht inhaltlich). Wenn ich den Text vertonen hätte müssen, hätte ich arge Probleme gehabt. Ich habe mir jetzt gerade den Text - Thread reingezogen, bin aber auch nicht schlauer geworden. Das Problem, dass sich mir gestellt hätte ist: was ist der Refreng? Gibt es den? Was ist die Strophe etc.? Insofern hast Du den Text ganz gut umgesetzt. Für mich bleibt halt wirklich die Passage mit der "Straßenbahn" als schöne Hook hängen (ist aber evtl. nicht so beabsichtigt). Nettes Stück Musik. Danke dafür.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Fluffi
erinnert mich an maniac depressions odda so haha klasse nummer :rolleyes:
  • Danke
Reaktionen: sanoor
stoman
Netter Text!

Der Rhythmus mag für mein Gefühl nicht so recht funktionieren, und der Gesang wirkt bei dieser Nummer etwas "naiv". Vielleicht beabsichtigt, aber mich spricht es nicht an.

Die MIDI-Klänge sind auch nicht allzu sexy. Ich glaube, in dem Stück steckt schon Potenzial, aber es muss noch besser ausgearbeitet werden.

In der jetzigen Form erreichst Du damit auf meiner persönlichen Skala 6 Taler.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
rho
9/10 :)
Die Snare ... man hört, wie es gemeint ist. Dafür finde ich aber den untergemischten Vocoder seeehr schön. Das macht es so richtig zuckersüß, aber eben auf den Punkt.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Chronique
Musikalisch ist mir das Ganze irgendwie noch zu fröhlich, denn der Text beschreibt eigentlich eine eher traurige Situation. Stellenweise kommt die Melancholie aber gut durch.
Die Drums finde ich nicht so pralle, was in erster Linie daran liegt, dass die Snarerolls zu oft programmiert klingen. Ist zugegebenermaßen aber auch schwierig, das mit Drums aus der Dose authentisch hinzubekommen.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
stonyroad
Die Vox in den Strophen sind wie unterm Handtuch gesungen, auch wenns ein Effekt sein soll. Die Komposition find ich diesmal nicht so gut.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Ethersis
Ein echt ungewöhnliches Lied.
Den Text finde ich sehr bewegend. Glücklicherweise ist die Musik dazu eher fröhlich/optimistisch.
... überlege was ich dazu noch schreiben kann, momentan beschäftigt mich der Text noch ... ungewöhnlich für mich ... gebe noch nen Stern mehr.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Locis
In der Tat Snare ist schon gewöhnungsbedürftig. Insgesamt aber eine Nummer, die mir durchaus gefällt.
  • Danke
Reaktionen: sanoor
XCapt
Moin, im Grossen und Ganzen mag ich ja Deine Nummer. Aber diemal sorry magst Du mich nicht erreichen.
Die Drums sind schon sehr nervig (Snare) . Die Vocal mit der Dauer-Kopfstimme mag mich leider auch hier nicht erreichen - im Gegenteil .
Mix, Arrangement und Soundauswahl schreit noch nach Verbesserung.
Sorry ..:-(
jet2
ein nettes feinfühliges stück. :)
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Teestunde
9/10 :)
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Kosaken-Kaffee
:)
8/10
  • Danke
Reaktionen: sanoor
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
So gar nicht meine Mucke. Auch unglücklich den späten Zeitpunkt gewählt hier ins Voting zu stellen. Hätte bis Anfang nächsten Monat gewartet. Aber muß ja jeder selbst entscheiden.
Mixtechnisch verbesserungswürdig. Aber irgendwie nerven mich die Drums. Vorallem die Snare. Ist es der Sound ? Die Rhythmik ? Irgendwie anstrengend. Wie gesagt, ganz schwer zu bewerten (für mich). 6/10
  • Danke
Reaktionen: sanoor
Oben