1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Schlampe

Song in 'Rock, Metal, Punk' von JoeyBlaa gepostet, am 18.06.20.

  1. JoeyBlaa

    JoeyBlaa

    Registriert seit:
    20.02.12
    Punkte:
    65
    65
    8.8/10, 10 Stimme(n)
    Titel:
    Schlampe
    Dauer:
    00:03:47
    Datum:
    18.06.20
    Interpret:
    JOEY
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

     
    JoeyBlaa, 18.06.20
  1. sanoor

    sanoor

    Registriert seit:
    04.04.15
    Punkte:
    2.560
    2560
    10/10,
    Ich find ´s gut, was du machst. Klar, alles ziemlich monothematisch und absolut nicht pc. Mit 5 € in die Chauvikasse wird es nicht getan sein. Aber wenn es das ist, was dich bewegt, muss es halt raus. Dafür ist ja Musik irgendwie auch da. Zudem bringst du es so rüber, dass man trotzdem irgendwie schmunzeln muss und eine gewisse Grenze nicht überschritten wird. Irgendwie hab ich die Vorstellung, dass dir der Schalk im Nacken sitzt und immer ein Augenzwinkern dabei ist. Dass du den Song um 3:47 Uhr in "Rock, Metal, Punk" einstellst, passt da ins Bild. Zudem gehörst du zu den raren Kandidaten, die nicht klingen als wären sie aus der Zeit gefallen. Gut gemacht ist es allemal. Leicht wirst du es im Songvoting damit aber nicht haben. Nicht nur deswegen von mir volle Punktzahl.
     
    sanoor, 01.07.20
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.555
    20555
    8/10,
    Kennst inzwischen meine Sicht der Dinge, ist aber trotzdem gut geworden
     
    stonyroad, 30.06.20
  3. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    20.346
    20346
    8/10,
    Mir geht es wie Situcation. Der Text ist schwer zu ertragen für mich. Der Sound und vor allem der Gesang sind klasse. Es ist ein Dilemma.
     
    popnapp, 30.06.20
  4. montybunker

    montybunker Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    3.762
    3762
    8/10,
    Gutes Handwerk.
    Respekt
     
  5. ReVuS

    ReVuS Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    24.06.20
    Punkte:
    8
    8
    10/10,
    Mega guter Song, hier stimmt einfach alles von vorne bis hinten:bigup:
     
    ReVuS, 24.06.20
  6. ideenreich

    ideenreich Musikmacher

    Registriert seit:
    07.01.20
    Punkte:
    93
    93
    9/10,
    Hi,
    der erste Song den ich vor dem Voten gleich dreimal gehört habe.
    Und es wird nicht das letzte mal sein.
    Eine tolle Produktion, eine klasse Stimme. Das Lied hätte ich auch gerade im Radio gehört haben können. Für mich ein Ohrwum. Der Text passt zur eingängigen Melodie, manche Passagen hätte ich vielleicht anders geschrieben.
    Von mir gibt es 9 Sterne!
     
  7. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.354
    10354
    9/10,
    Feedback, obwohl diese Musik nix für mich ist.
    Ich find`s sehr gut produziert und weil ich denke, dass dieser Song durchaus "Profipodenzial" hat muss ich hier und heute ;) voten.
    Ist das eigentlich, so rein feministisch betrachtet, in Ordnung?
     
  8. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    12.389
    12389
    9/10,
    Ich finde das sau catchy und richtig gut gemacht.
     
    montybunker bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.768
    21768
    9/10,
    wenn man nur den titel liest, kann man sich schon vorstellen, daß einen hier ein lyrischer erguß erwartet! :D
    auf jeden fall gibts hier mehr reizwörter, als in den letzten 3 vorangehenden votingbeiträgen von dir.

    das ist ein bischen wie das salz in der suppe.
    dafür gibts dann auch wieder viele punkte...
    die produktion - wie immer - sehr gut gemacht!
     
    jet2, 18.06.20
  10. Situcation

    Situcation Newcomer

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    101
    101
    8/10,
    Also, dieser schöne Song hat mir schon mal zwei neue Lieblingszeilen beschert (ab 2:39):

    "Danke, lieber Gott, dass es Frauen gibt.
    Ich kann mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn sie es nicht gibt".

    Aber im Ernst: In deinen Songs gibt es immer ein merkwürdiges Spannungsfeld. Auf der einen Seite ist da der Sound, der wirklich professionell, authentisch und "groovy" klingt - mit einer Stimmqualität, die super zu diesem Genre passt. Und auf der anderen Seite ist da der Text, der manchmal etwas unbeholfen, holprig und schnodderig wirkt.

    Ist das Absicht? Wenn ja, ist es genial. Wenn nein, ist es trotzdem amüsant. Kurz und gut: Ich kann mich nicht wehren. Ich mag "Schlampe".