stoman

Ride On The Broom Stick (v0.7)

  • Autor stoman
  • songvote_creation_date
Auch dieses Stück war im Feedback-Forum von einigen Wenigen gnädig bewertet worden. Mir persönlich gefällt es sehr gut (aber ich bin voreingenommen ;) ), darum gebe ich es hiermit fürs Songvoting frei. Der Stil ist Synth-Pop (Retro). Die Musik soll den Ritt von Granny Weatherwax (Scheibenwelt-Freunden ein Begriff) auf ihrem Besenstil begleiten. Um die Bemühung ausreichender Fantasie wird gebeten. ;) Nachtrag: Bei HR.de werden oft die von mir verwendeten Klänge kritisiert. Ich kann das nicht nachvollziehen, da ich dazu eine völlig gegensätzliche Einstellung habe. Ich mag nämlich alles, was alt klingt und hasse moderne Klänge. Das bitte ich bei der Bewertung zu berücksichtigen. Wenn es alt klingt, ist das hundertprozentig so gewollt. :) Noch ein Nachtrag: Granny Weatherwax pflegt für gewöhnlich per Pedes unterwegs zu sein. Der Besenstil, auf dem sie in "Equal Rites" in die Luft geht, ist ein altersschwaches Modell, das etwa mit einem 2CV vergleichbar sein dürfte. Daher gestaltet sich der Ritt auf ebenjenem alles andere als aufregend. ;) Sollte der Download-Link mal wieder tot sein, geht es alternativ auch bei MOM.
Autor
stoman
Song-Veröffentlichung
Artist
Stoman
Kategorie
Pop
Aufrufe
616
Bewertung
8,36 Stern(e)

Song-Rezensionen

S
ich sage nur:toll allerdings kam mir die idee,die git mit einem fettem tremolo sound zu belegen, aller italo western.darauf steh ich total gruss carlos colmer
C
EIn paar Sachen erinnern mich, als wäre es aus den 70ern gemacht, die Mikrofonierung klingt allerdings schon nach neuem Jahrtausend. ein paar Synths erinnern wirklich an Kraftwerk/Jarre SOunds, wirklich schön. manche Rechteck->Filterhüllkurven-Sounds klingen allerdings doch etwas modern... gefällt mir aber das Ding. Haste gut gemacht.
Leopold
Hi Stoman, klingt sehr schön, ich komme wirklich von einer anderen Baustelle, aber ich höre den Song hier im Proberaum und denke mir der Mann hat eine glatte 9 verdient, ohne wenn und aber. Leo :D
C
"Ich mag nämlich alles, was alt klingt und hasse moderne Klänge"...was soll DAS denn??? :D zum Song: Da hast du eine Lead-Melo eingebaut, die es definitiv schon genauso in einem älteren Instrumental gibt, allerdings kenn ich das Original zur vom Hören und weiß weder Interpret noch Titel (ich meine das Thema ab Minute 1:00). Aber egal, der Song gefällt mir eigentlich ganz gut. Das Arrangement ist abwechslungsreich und hat auch Überaschungsmomente, sehr schön. Der Gesamtsound ist ok, die besagten "Sounds" mögen "alt" sein, aber ich glaube, was in den meisten Fällen "Retro" ausmacht, ist die Art und Weise, WIE Sounds eingesetzt werden. Auch die "Technoiden" benutzen ja häufig "alte" Sounds, nur eben in einem sehr maschinenhaften Arrangement, wodurch es moderner klingt, als z.B. in Retro-Tracks aus den 70ern. Grüße Cos
B
Hallo Stoman der Forumbeitrag hat mich neugirig gemacht und wurde nicht enttäuscht. Der Song ist sehr interresant vom Aufbau und gut gemischt. Was fehlt ist ein weiblicher Gesang, wie schon festgestellt. Bin allerdings der Meinung, es gehört noch etwas mehr Spannung rein. Spannung ist da, könnte am Anfang etwas deatralischer, geheimnissvoller sein. Das sich dann im Finale nochmals wiederholen sollte. Nun ich kenn auch das erwähnte Buch nicht, beurteile daher den Song als solches, mit Gesang, dieser richtig, und möchte fast wetten, du bist in den Charts. Gebe dir die volle Punktzahl. Volle Punktzahl, weil es ist alles da, Hookline, Thema, Spiel, Spaß und Spannung :) Gruß Hartmut
Kesse
ich finde das vorgegebene Wertungsschema scheisse... das vorab... 4-6 Gute Komposition, schlechter Klang --> ist falsch 1-3 Schlecht komponiert, gemixt und gemastert --> trifft nicht zu 7-9 Mix und Song sind gut --> mix ok aber Song? wo ist der? den rest spar ich mir Song = 0 8 15 nichts intuitives... nichts eigenständiges... mein Bild ist farblos und die geringen Nouancen verblassen so vor sich hin... es ist keine gute Komposition, weil die gibts schon 1000fach geh in jeden Drogeriemarkt und kauf dir für 1 € ne Entspannungs CD... da isses drauf... Gruss Kesse
sebuko
Ich liebe Retro-Elektro mit Streichern im Jean Michael Jarre Stylee. Das ganze Lied ist sehr gut arrangiert und regt zum träumen an. Auch die Gitarre passt unheimlich gut dazu und gibt dem ganzen einen tollen Glanz. Ich würde noch die Retro-Lead mit einem Chor bzw. einer weiblichen Solistin ausschmücken/unterstützen. Ist aber nur meine bescheidene Meinung dazu :D
claudy
klingt tatsächlich nach musik aus einem alten film, mir kam das stück allerdings auch klein wenig zu lang vor. deshalb nur 9 punkte.
Jadoth
Jan Hammer weilt unter uns
42.gif
Schön atmosphärisch das Ganze, etwas Druck an einem imaginären Höhepunkt würde denke ich noch gut reinpassen. :)
P
ich liebe auch alte klänge , hör mir aber auch gern neue an (zwangsläufig , hab nämlich nen kollegen der mit klängen experimentiert :D) selber produziere ich auch schon dagewesenes. so , klingt echt stomann typisch , cool , aber da ich schon songs von dir gehört habe die mir besser gefallen haben (der gefallheitsfaktor) , gebe ich dir 9 mfg chris :)
canelengres
Gefällt mir, ist ausgewogen, gute Sounds (ich finde auch die alten Sachen gut!!) und schöne Komposition. Hat einen fließenden, leicht flächigen, meditativen Charakter, ohne langweilig zu sein. Nur den Schluss finde ich nicht so toll. Das kommt mir zu plötzlich und im Vergleich zum Rest zu einfach. Deshalb "nur" 9 Punkte.
kasimiruslav
Man merkt wieder deutlich deinen Spass am "arpeggieren" ..der Mix ist ziemlich gut, auch percussion fügen sich sehr dezent ein.. bis 2:33 finde ich die Komposition etwas gleichförmig ... dann aber mit Einsatz der Strings usw. wirds richtig schön... ..ich persönlich erkenn den RealGuitarristen sehr deutlich... den kann man mit effekten bestimt noch aufbohren... Ich glaube, das ist eines deiner besten bisher... Gruss, Kasimiruslav
Biko
Bin kein Scheibenweltfreund, stelle mir aber einen Ritt auf einem Besenstiel ein wenig aufregender vor. Wenn es alt klingen soll, dann hast du es voll getroffen. Es hat schon ein bischen was von Filmmusik in einer Mischung aus Jean Michel Jarre, der alten Popcornnummer und ein paar leichten Anklängen von Kraftwerk. Gefällt mir in seiner Schlichtheit und Unaufgeregtheit. Für mich ist es irgendwo zwischen 7+8 und da es bei HR kein dazwischen gibt im Zweifel für... also 8. Gruß Biko
MaEasy
Die Sounds klingen bisschen, wie 'aus einer Kiste'. Bisschen zu langatmig. Muss man wohl wahrscheinlich ein Buch zu lesen ;)
Oben