1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Recall - so long

Song in 'Rock, Metal, Punk' von antares gepostet, am 01.05.14.

  1. antares

    antares

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    8/10, 10 Stimme(n)
    Titel:
    Recall - so long
    Dauer:
    00:06:54
    Datum:
    01.05.14
    Interpret:
    antares
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

    XLV 426 ... herrlich, ich durfte den Song von Ihm bearbeiten, begleiten und meine Add's hinzufügen. Also der Bass und die Gitten sind echt und von Ihm (XLV 426), der Rest nur VSTi (MIDI-Zeuch also programmiert, welche Schande, ich hoffe ihr verzeiht). Samples und Loops wurden nicht verwendet, wäre viel zu aufwändig und auch Schabbernack. Wie gesagt alles VSTI und programmiert ... von Hand mit Zehn Fingern und der berüchtigten Logitech-Maus (Master of Desaster) harmonisch, rhythmisch, tonal, songdienlich, zurückhaltend mit dem ELKA MK88 und dem Arturia60er Keyboard modeliert. Die Sounds stammen aus Librarys (Sample-Bibliotheken wie seit den 80er des vorhergehenden Jahrhunderts bis heute oft verwendet, jaja digital banal, wer ohne falsches Bit ist der werfe die 1te CheckSum) ... ach ja, NI-Komplete und etwas Vienna VSL kamen zum Einsatz, nichts grosses, eher Standard bei den VSTi-Sündern ... :) Viel Spass und happy Voting!
     
    antares, 01.05.14
  1. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    20.212
    20212
    9/10,
    Wegen der Gitarrenklänge kommt mir hier die Genesis-Assoziation besonders stark in den Sinn. Wie eine Kolaboration zwischen Tony Banks (dir) und dem Steve Hackett (XLV 426). Die etwas kürzeren pop-artigen Stücke mit schöner Gesangsmelodie von Peter Gabriel gefallen mir zwar noch besser, aber auch so ein Instrumentalstück ist ein Knaller, wenn so viele coole Stellen vorkommen. Analysieren kann ich nicht auf die Schnelle, das kommt später im Auto beim öfters hören. Nur mal als Stichprobe, die mir beim ersten Hören schon ins Ohr sprang: 2:41 diese schöne Melodie auf den absteigenden Akkorden. Good stuff!
     
    popnapp, 18.05.14
    antares bedankt sich.
  2. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.450
    16450
    7/10,
    Mal was ganz anderes zu hören hier. Klingt für mich sehr professionell gemacht, so richtig nach durchdachter Programmierung, war sicher eine Mordsarbeit, boah da zieh ich meine Hut ! Die ausgewählten Sound klingen für meine Ohren gut und teilweise so als ob du da neues Land erobern möchtest ... Als Song an sich trifft es meine Synapsen nicht so wirklich, dazu ist es mir zu technisch ! Hat sich jedenfalls mehr als nur gelohnt es bis zum Ende zu hören !
     
    User70408, 16.05.14
    antares bedankt sich.
  3. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.507
    43507
    7/10,
    Servus Antares, schön dich wieder zu hören mit einem eher untypischen Werk von dir, kann aber auch an der Zusammen arbeit mit Mike Oldfield aehm pardon "XLV 426" liegen. war nur ein Vergleich deiner Musik mit T-Bells. An den A-Z parts strukturierung deiner Musik hat sich nichts geandert, zum Glück. Aber die Gitarrenlastige Coop bewerte ich positiv, schließlich sind wir alle auf der Suche. LG Oktay
     
    octay, 15.05.14
    antares bedankt sich.
  4. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.194
    105194
    7/10,
    Hi Antares, sehr schöne Klangcollage. Durchdacht und mit Sorgfalt arrangiert. Sound ist so la la...Mir gefällt der Sound im Ganzen nicht sonderlich und da hab ich schon besseres von Dir gehört. Die A Gitten z.b. gehen leider überhaupt nicht. Der Mix der Gitten ist so verhunzt, das sie auf mich wie ein anbsoluter Fremdkörper im Track kommen. Man hört einfach nur lautes Geschepper. Schade! Denn das trübt den Hörgenuss massiv. Die Nummer und das Arrangement gefällt mir gut, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen, wie andere Werke von Dir.
     
    Wennto, 15.05.14
    antares bedankt sich.
  5. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.774
    27774
    8/10,
    Hmpf. Wenn der Helge was bewertet hat ist schon immer alles gesagt :mad: Seine Mischkritik höre ich jetzt nicht raus. Da sind meine Ohren im Vergleich zu seinen halt schon geschrottet ... Allerdings hätte man bei den VSTs das VST nicht so hören müssen ... Anywho. Feines Ding das. Gerne gehört. Dankedankedanke ... :)
     
    Dodo_I, 15.05.14
    antares bedankt sich.
  6. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    9/10,
    Na, der Antares lässt sich immer verdammt viel einfallen und die harte und viele, aber sicher auch spaßige Arbeit hört man heraus :) Aus diesem Musikgulasch hört man sehr viel Potential heraus, mal ganz abgesehen von kreativen Sounds und dem großen Abwechslungsreichtum. Bei all dem darf man jedoch den Misch nicht vergessen und der lässt oft zu wünschen übrig, sei es bei der Wahl der Räume der Streicher oder auch in den Lautstärkeverhältnissen mancher Instrumente zueinander, als auch der letzten Endes fehlenden Bearbeitung, dem Herausschälen der Sounds. Da wäre noch mehr drin gewesen. Daher: 9 Poinz :)
     
    helge1973, 05.05.14
    antares und Dodo_I bedanken sich.
  7. biofader

    biofader

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    842
    842
    10/10,
    nicht nur in der literatur gibt es den Interlekt sondern auch in der musik ist er zu finden , die Poesie dieses werkes besticht durch die ausdauer von variationen, ich erkenne sogar einen roten faden...............Nice !!
     
    biofader, 04.05.14
    antares bedankt sich.
  8. Nightfly

    Nightfly

    Registriert seit:
    18.09.13
    Punkte:
    8.041
    8041
    7/10,
    Die Strings sind mir echt zu laut und die Akustik-Gitten zu spitz Den Rest finde ich hörbar und abwechslungreich, mit vielen kreativen Ideen, wenngleich es auch keine wirklichen Gefühle bei mir aufkommen lässt. Als Filmscore könnte das Stück funktionieren, für sich alleine hat es aber zu viele Brüche in zu kurzer Zeit. Es bleibt nicht haften. Die Swingin-Drums klingen sehr gut.
     
    Nightfly, 01.05.14
    antares bedankt sich.
  9. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.874
    25874
    10/10,
    Ui da bleibt mal wieder der Mund offen und die Kinnlade klappt runter! Wie immer bei antares. Diesmal in einer sehr gelungenen Collabo mit Gitarre und Bass. Das habt Ihr Beide meisterhaft gemacht, großes Kompliment. Klar, es ist wie immer eine Collage, aber was für eine!
     
    antares und Dodo_I bedanken sich.
  10. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.522
    50522
    6/10,
    Hi Antares, ich hab den Song heute morgen das erste mal gehört und blieb doch eher ein wenig verwirrt zurück :) Ich erklär mal wieso; es sind alle Trademarks deiner Musik zu hören, anspruchsvoll, vertrackt, ausufernd, mal harmonisch, mal weniger, eine gute Mischung aus Sounds und Instrumenten, es ist wie stets bei dir keine Musik zum Nebenherhören, man muss sich darauf einlassen. Das war mir alles klar und ich habe das auch erwartet, aber irgendwie will sich hier alles nicht so wirklich fügen, es wirkt mir zu bruchstückhaft. Wen ich die Zügel hierbei hielte kämen locker 4 verschiedene Songs dabei heraus :) Evtl. muss ich das alles noch ein paar mal hören und wirken lassen, sollte dann ein geschlosseneres Bild in mir entstehen editiere ich den Krempel hier noch einmal. :) Gruss Holgi
     
    holgi, 01.05.14
    antares bedankt sich.