1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Noah

Song in 'Sonstige' von antares gepostet, am 23.05.14.

  1. antares

    antares

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    8.55/10, 11 Stimme(n)
    Titel:
    Noah
    Dauer:
    00:10:35
    Datum:
    23.05.14
    Interpret:
    antares
    Kategorie:
    Sonstige

    Sodele, auf die Gefahr als Spammer zu wirken. Wenn doch mal etwas da ist und Ihr nichts dagegen habt ...? So nun denn ... Der Mai, der Mai, nun sind es drei ... und damit ist im Moment für mich alles komplett. Alle diese Liedchen mussten raus, zur frischen Luft, die Welt kennen lernen wollen und nun ist auch "Noah" frei. Zur Urform gesellten sich andere Instrumente und einschneidende Korrekturen. Das Arrangement (Achtung an die "roten" Faden liebenden, wer ein Faden braucht hat kein Richtungsgefühl ... hmfpgrmbl), ja tatsächlich gibt es hier ein Arrangement, btw. alle meine Liedchen halten sich streng an ein Schema. Es ist nicht mein Ding Schemen erkennbar zu bauen, sondern eine Klangwelt welche mir gefällt, zu erreichen. Wer sich an Regeln hält, bleibt darin, wer neugierig ausbricht hat zweierlei Ansichten. Diesmal war es mir nicht leicht, ne ich fürchte mich vor Kritik nach dem UpLoad und dennoch brauch ich diese wie Luft zum atmen. Wer macht schon alles richtig und wer soll das erkennen können? Der Song passt auch nicht in das Schema der 3' Atmer, sondern dauert, wie bei der Liebe, solange es dauert. Noah ist nicht vorab dem Titel des kommenden oder bereits vorhandenem Filme entlehnt, eher der Geschichte, verschiedenes auf eine Arche retten zu wollen um schliesslich mit Hilfe von Tauben, Land und Boden zu erreichen. Viele Worte ... sorry ... ne, nicht sorry, danke fürs lesen :) Viel Spass damit und [.] @ntares
     
    antares, 23.05.14
  1. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    8/10,
    Als Kenner des Filmes und damit auch des sehr einnehmenden Scores von Clint Mansell fällt es mir sehr schwer Deinen Track mit der Geschichte Noahs zu assoziieren, war der Film doch von einer unsäglichen Dramatik und Spannung umgeben, die Mansell perfekt unterstützt hatte. Hier ... past das Klavier überhaupt nicht für mich rein, bringt es doch was Jazzbar-mässiges und damit relaxtes mit ins Spiel (nicht immer, aber oft) und das haut die Noah-Story dann komplett wech. Auch die eher unspannende DrumAbteilung sorgt dafür. Jedoch, allein und für sich betrachtet wäre Dein Track die perfekte Unterstützung für den DiscoveryChannel und einen (positiven) Bericht über die Besiedlung des Mars. Und dann funktioniert der Score auch. Die Ansammlung von Klangwelten ergeben für mich immer einen roten Sinn, Deinen roten Faden erkenne ich, zumindest fühle ich mich bei meinen Lieden (oft) auch so, dass (beinahe) niemand außer meiner Wenigkeit diesen hört. Ohne die Anlehung an den Film (oder die Geschichte dazu) vergibt der Hellgay 8 Hellgays :) So viel gesunde Kreativität MUSS man einfach anerkennen :jawohl:
     
    helge1973, 02.06.14
    antares bedankt sich.
  2. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.230
    12230
    10/10,
    Dafür, daß das Stück Noah heißt, finde ich die Streicher (das Cello?) auf der linken Seite sehr trocken... Okay, kleiner Scherz... Sehr eigene Klangwelten. Schön Chaos und Hoffnung gegenübersgestellt. Intensive Momente drin, obwohl kein Wort gesungen wird. Fällt eigentlich aus jeglichem Bewertungsschema.
     
    Locis, 31.05.14
    antares bedankt sich.
  3. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.585
    11585
    10/10,
    Endlich mal wieder @ntares on board :) Soundmalerei und dreidimensionale Atmos vom Feinsten mit diesmal ordentlich viel Rhtm-sections gewürzt, würd ich sagen - gefällt mir gut - schräg, eigenwillig aber doch immer eine mitlaufende Hauptlinie für die Unwissenden und Neugierigen um den Weg im Wasser trotz Nebel finden zu können. Und der Erste Teil finalisiert sich mit dem legendären Amboss von wennto ;) Herrliche Composings ! Da würd ich gerne eine Kollegen zitieren... "Nicht alles ist wie Kreide gleich, manch Reste zerfallen wie auf Schiefer Tafeln. " ...du schreibst mit wahrlich guter Kreide :)
     
    hopoh, 29.05.14
    antares bedankt sich.
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.362
    20362
    9/10,
    ICh mag keine Kirchengeschichten diese schon gar nicht, da fällt mir immer ein "UNd in seiner Stinkwut, schickt der Herr die Sintflut" Darum blend ich diesen Aspekt immer aus und hab nur die Story vor Augen. Da konnte ich das mitverfolgen , wenns auch anders ist als das was du dir vorgestellt hast. Da gehen die Viecher hübsch in zweierreih ins Boot.Dann hör ich das Unwetter herannahen, husch husch ihr Mäuse und Elefanten, rasch auf den Kahn. Und die machen lustig weiter, fast unbeschwert. UNd der alte Noah macht dampf. Jetzt zieht ein Sturm auf und nun macht schon ihr Träumer. UNd dann gehts dahin , der Strum läßt nach, die Herzen klopfen.Endlich taucht auft. Der alte Noah und seine Alte Hilde (oder wie die hieß) gehn an Land, noch vorsichtig, aber neugierig. UNd dann die Mäuse, Elephanten und der rest. Hat mir sehr gut gefallen. Unterhaltsam und Anregend.
     
    stonyroad, 26.05.14
    antares bedankt sich.
  5. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.877
    25877
    10/10,
    Auch hier wieder gewohnt spitzenmäßige antares Kost. Ich finde die Pausen gut, die braucht man ja manchmal... Groovt ja sehr schön dieser Noah!
     
    antares bedankt sich.
  6. house12

    house12

    Registriert seit:
    16.04.13
    Punkte:
    2.440
    2440
    8/10,
    Mann und Maus machen sich fertig zur Abfahrt, Boarding in ein paar Stunden. Könnte sich um eine Arche auf Tatooine handeln, sowohl Mann als auch Maus sehen nicht unbedingt irdisch aus in meiner Vorstellung. 8 Points.
     
    house12, 26.05.14
    antares bedankt sich.
  7. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.507
    43507
    8/10,
    Mir wurde wurde viel von Noah erzaehlt...die Musik kann ich nicht damit assoziehieren. Aber es ist n geil gemachter Track der wirklich typisch für dich ist. Nur diesmal komme ich beim besten Willen nicht den Film Musik Mode rein. liegt entweder am piano oder am Rhythmischen Spiel, egal aber das ab 7:46 hat Soundtrack artiges. Es ist einer der Popigsten Werke. ne 8 wert ;)
     
    octay, 25.05.14
    antares bedankt sich.
  8. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    8/10,
    typischer antares-Track, ist aber durchaus positiv gemeint. Wieder mit viel Liebe zum Detail und diesmal ziemlich nah an Vangelis, wie ich finde.
     
    Cos, 25.05.14
    antares bedankt sich.
  9. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    10/10,
    Die Geschichte von Noah gibts übrigens auch als Buch :D:D:D Ja, da hat der Don schon recht... wenn man keine Zeit hat, (und wer hat die schon?) dann können 10 Minuten doch verdammt lang werden. Auch wenn es dir vllt nicht behagt...ich seh das schon als möglichen Soundtrack zu einem (Stumm)Kurzfilm über die Geschichte Noahs. Ich hab Bilder im Kopf (im "Intro" vernehme ich sogar "Hammerschläge" vom Bau der Arche). Will hier an dieser Stelle aber nun keine Romane schreiben, wo ich überall welche Bilder sehe...es muss reichen wenn ich schreibe, dass ich die ganze Geschichte musikalisch perfekt umgesetzt erlebe. Die Pausen die Butcher bemängelt...für mich mehr die Einleitung zum nächsten "Akt" Insofern ist auch der rote Faden da, den du vermeiden wolltest :D Klanglich auch alles im grünen Bereich. Bin begeistert, obwohl ich ja mit so langen Stücken auch meist so meine Probleme habe..aber so lass ich mir das gefallen. Bin tatsächlich für 10 Minuten in eine Art Film abgetaucht. Und das muss man überhaupt erst mal schaffen einen Hörer 10 Minuten bei der Stange zu halten, der eigentlich nicht unbedingt auf sowas steht...da gibts schon Extrapunkte. 10 Points.
     
    antares bedankt sich.
  10. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    12.249
    12249
    6/10,
    Hallo; hab mir brav deinen Text durchgelesen und dein Lied angehört :) Ich versuche mich darauf einzulassen; es gelingt mir teilweise. Was mich am meisten stört sind die vielen "pausen". 1:29 - oke, dass davor sollte ein "Intro" sein? Ich weiß, nicht nach "Schema" hören :). Bei 2:03, wieder ne kleine Pause. Bei 2:30 die nächste Pause; du nutzt die Pausen auch oft, um neue Instrumente, eine neue Stimmung aufzubauen. Das nächste mal bei 2:50. Das kann man so machen; mich hats halt eher gestört. Danach wirds stetiger; der konstante beat trägt dazu bei; ich entdecke immer kleine Sound und Melodie Fragmente die mir gefallen. So ab 6:30 rum nimmt der song auch gut Fahrt auf und gefällt mir. 7:15 - ich hab bloß drauf gewartet; Pause; Stimmungswechsel :) Ab 8:50:cool. Oke; hab mich drauf eingelassen :)
     
    antares bedankt sich.
  11. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.450
    16450
    7/10,
    Boah, mehr als 10' ein "Song" ... wie geht das ? Also ich könnte das nicht ! Weiß jetzt auch nicht wie viel Arbeit da dahinter steckt ? Ich kann ja nur beurteilen was ich auf meinen Ohren höre
     
    User70408, 24.05.14
    antares bedankt sich.