Tape-Loops

radio/activ

  • Autor Tape-Loops
  • songvote_creation_date
Leider habe ich zur Zeit extrem wenig Zeit für Musik. Trotzdem wollte ich hier noch ein kleines Lebenszeichen von mir posten.

Hier ein wirklich softer Rapsong den ich damals zusammen mit der Amerikanischen Künstlerin Yani Mo aus Atlanta gemacht habe.

Der Track ist Teil eines Albums an dem wir 2013 zusammen geschraubt haben. Also schon 8 Jahre alt. Wie die Zeit doch so verfliegt. :)
Autor
Tape-Loops
Song-Veröffentlichung
Artist
Yani Mo
Kategorie
HipHop
Aufrufe
580
Bewertung
8,71 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

hopoh
Atmo find ich gut, ich mag dieses neo-soulige, Rap auch ok für mich als nur-genre-beobachter-aber-kein-Rapper, was ich nicht so gut und schade finde ist das da nur ein loop so durchläuft, ohne breaks oder Bridges
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
Nivek
In letzter Zeit höre ich gerne Reggae / Raggamuffin mit weiblichem Gesang. Koffee, Soom T, Tash Sultana u.a. Das macht richtig Laune.
Dein cooler Song passt da als grooviger Entspanner gut rein und erinnerte mich wieder mal an Arrested Development(Die kommen mit neuem Album, Yeah). Danke für die Musik und Inspirationen !
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
Uberan Mino
Mega entspannender Track aber durch die ganzen Nuancen trotzdem überhaupt nicht langweilig. Hab nichts auszusetzen.
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
DanielaX
Mir haben die Anderen zwar besser gefallen, aber der hier ist auch nicht schlecht.
Das Gesamtbild stimmt einfach, deswegen stört mich auch die eine oder andere Kleinigkeit nicht.

:)
DHG
Schön auch diesen Monat wieder ein Track von dir zu hören (ich hatte schon befürchtet da kommt diesen Monat nix). Der letzte Song den du hier mit Yani Mo zur Wertung gestellt hast gefiel mir ausgesprochen gut. Auch hier gefällt mir die gelassene Stimmung (auch wenn ich mir gut vorstellen könnte das die Rapperin vielleicht auch mal kurzzeitig aus dem völlig entspannten Modus raus kommen könnte um etwas mehr Abwechlsng rein zu bringen). Beat und Rap ergänzen sich dazu entsprechend wunderbar. Soundtechnisch find ich das auch rundum gelungen. Hab ich sehr gern gehört!
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
jet2
der rap ist cool und der sound gefällt mir
(sehe die etwas dumpferen instrumente eher als stilmittel, um zb. die stimme besser hervorzuheben)
ein bischen stört mich, dass da ein sample von anfang bis ende durchläuft.
da hätte ich mir noch ein wenig mehr abwechslung gewünscht.
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
stonyroad
Bass , Bass drum und E-Piano(?) kommen mir etwas dumpf vor (über Kopfhörer).
Stimme , Gitarre, Orgel passen.
Das Instrumental, also die Begleitung find ich gut.
Die Vocals und Handclaps schaffen es gut sich den Instrumenten anzupassen, oder umgekehrt.
Sind immerhin zwei (Genre) Welten in einer.
  • Danke
Reaktionen: Tape-Loops
Oben