lampenkonner

oberflaechenstruktur

  • Autor lampenkonner
  • songvote_creation_date
eine chillige elektronummer mit kleinen harmonischen gradwanderungen. danke für die tips im feedback-forum. das ganze ist etwas mittenlastig gehalten, aber irgendwie mag ich das so. freue mich über jegliches feedback, es grüßt...drl
Autor
lampenkonner
Song-Veröffentlichung
Artist
lampenkonner
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
211
Bewertung
7,86 Stern(e)

Song-Rezensionen

H
Hallo Lampenkonner, mir gefällt die Oberflächenstruktur alleine vom Titel her schon sehr gut. Das Lied an sich hat wie ich finde sehrwohl einen Faden der sich durchzieht, ist gut aufgebaut, feine Sounds zwischendrin, Lead Synth sehr gut, Drums ok. Kurz um wäre es aus meiner Hand entanden wäre ich zurecht stolz!! Weida so Grüße nach ascheberch!!!! Der Homer!!!
Kesse
Hi, Das Blech ist teilweise bissel nervig... bei 1:37 iss zuviel (das vertägt kein Kopfhöhrer)... meine Phantasie schickt mich auf eine Wiese... ich entdecke wogende Gräser... unangenehme Krabbeltiere... und vierblättrige Kleeblätter... Gruss Kesse
S
mein problem ist etwas dieser pingpong-synth, der ja eigentlich sowas wie den roten faden zu bilden scheint. mir ist er (vor allem über die länge) zu aufdringlich, in einzelnen passagen wahrscheinlich durchaus eine gute sache. ansonsten mag ich vieles, highlight ist sicher dieser lead-synth, der wahrscheinlich maßgeblich an der "schönen stimmung" beteiligt ist, die hier einige zurecht erwähnt haben. auch die drums, die anfangs etwas störrisch wirken, fügen sich letztlich doch stimmig ins gesamtbild ein.
Good4u
Da verbreitest du eine wunderbare Stimmung. Der Song ist nicht aufdringlich. Ich wünschte mir zwischendurch eine kreischende Gitarre ganz weit im Hintergrund. Das aber wohl nur weil ich Gitarrist bin..... ;-) lg Daniel
sic
Sehr schöne Stimmung die sich da entfaltet, die Streicher so ab ca. 1:50 finde ich aber recht schwammig. Ja gut ich sach ma 7 Punkte
R
Ich kann mich nur wiederholen :) ...ich finde den Song super. Kopfhörer auf und zurücklehnen... Die synthie-Melodie im ersten Teil ist ist mein Lieblingspart in dem Lied...fast schade, dass die nur so selten kommt, aber wahrscheinlich macht gerade die Tatsache, dass du nicht alles in eine Dauer-loop-schleife packst sogar den Reiz aus. Mittlerweile empfinde ich ich auch die harmonische Gratwanderung nicht mehr als so abprupt...ich weiß nicht ob das daran liegt, dass ich mir den Song schon öfter angehört habe, oder ob du das einfach im Arrangement etwas geglättet hast...wahrscheinlich beides. Der Mix kommt bei mir sehr sauber an. Gut gefallen mir auch die kleinen Spielereien, die du zwischendurch eingebaut hast. (Z.B diese verzerrte Drum bei 1:06). Fazit: Mehr davon :)
mypan
mhhh ja mmhhh+ mathematisch gut gelöst sauber gemacht oberflächige struktur vorhanden ;) gute atmo dennoch fehlt mir eine melodie, auch wenn vom autor nicht gewünscht wie mir scheint soundauswahl gut gewählt sehr gut gefällt mir der streicher part zum schluss *welcher ist das ?* drums am passen für mich nicht so hinein, alles hat ein raum, nur die drums nicht ist aber nur meine bescheidene meinung lg mypan
Oben