octay

no sense for discipline

  • Autor octay
  • songvote_creation_date
ist genauso wie der titel dank logic x pro für zusammenstellung zu machen gutes bachground ausser bass nd gitt...dingsda
Autor
octay
Song-Veröffentlichung
Artist
octay
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
262
Bewertung
5,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

HarrySH
Jo, gute Ideen. Aber eine gewisse Struktur fehlt. Mix ist leider nicht der Beste.
  • Danke
Reaktionen: octay
Marry50a
Klingt alles irgendwie ein bissi schief und durcheinander. Sorry........ Das du spielen kannst, das merkt man aber.
  • Danke
Reaktionen: octay
chrisspeed
Die Ideen sind gut, aber man hätte sich die Mühe machen sollen, einen ordentlichen Song daraus zu machen. D.h. die einzelnen Elemente besser abstimmen und auch zusammen zu stellen. Der Mix ist auch nichts. Klingt alles wie eine kleine Improvisations Sesssion, das reicht aber nicht für eine Song im Voting, sondern gehört in ein Feedback Thread.
  • Danke
Reaktionen: octay
Klauski
Also das hört sich für mich nach Live-Mitschnitt bei einer Bandprobe an, Thema ist klar, Gitte darf mal Improvisieren, da ist viel Interessantes dabei, und am Ende sind alle wieder zusammen. Cut.
  • Danke
Reaktionen: octay
Marcusssi
Für mich hat die Nummer ein bisschen zu viel von "ich lass mal laufen" - da sind dann auch echte Glanzpünktchen dabei - für mich ist das eher eine gute Sizze und eine sehr gute Vorlage, um das noch weiter auszuarbeiten - speziell das Hauptthema geht gut rein. Das Playalong für die Gitarren :-D könnte etwas mehr Spannung erzeugen. Insgesamt hat der Song noch Potential - gerade die frühen Soli kann man für meinen Geschmack gerne weglassen und ein zweites Thema oder gleich den B-Teil einbauen, der mir gut gefällt.
  • Danke
Reaktionen: octay
hopoh
Hi octay , schön mal wieder was von dir zu hören, klasse Gitarrenthema gleich zu Beginn , ich sag ja der " Jeff Beck vom bosporus" :) , auch bass&drums passen da ganz gut , im Mittelteil etwas schräg und rhytmisch eigen, gehört auch zu einem echten octay, dann ab 2.40 virtuos schnell auf der Git ( würde ich nicht hinterherkommen : ) ) und dann gegen Schluss das grundlegende Gitarrenthema mehrstimmig interpretiert. Viele ideen drin in deinem Werk :) Schluss leider etwas jäh abgebrochen...auch den Titel find ich gut - Diszipliniert und genau vom Blatt spielen können viele aber intuitiv und frei jammen nur wenige ;) Hat mir gut gefallen das Instrumental.
  • Danke
Reaktionen: octay
stonyroad
Leinwande Nummer. Mit Ideen gepflastert die das Zuhören interessant machen. Wichtig für eine Instrumentale Nummer. Flotte Passage auch dabei, mit Life Feeling. Paar Stellen sind nicht so toll, kleiner Durchhänger Sound der Gits am Anfang sind mir zu kratzig. Aber das ist mein Problem :D Bass und Drums kommen einfallslos daher.
  • Danke
Reaktionen: octay
L
Ja, Genie und Wahnsinn trifft es. Hände und Mixingskills kommen dem Kopf und der Kreativität nicht hinterher. Sehr gute Ideen drin, doch irgendwann ufert es aus zerfasert, einige schräge Töne drin usw. Kann mich da ansonsten in vollem Umfang dem helge anschließen. Generell: Bei dem Track wäre weniger mehr. Manchmal wird hier unnötig rumgewichst, schade. Zum Ende hin wirkt es dann doch besser ausbalanciert. Das abrupte Ende tut dem Track keinen Gefallen.
  • Danke
Reaktionen: octay
helge1973
Da sind verdmamt viele gute Ideen drin und man merkt die bescheurte Genialität des Künstlers (am besten zu hören ander Gitten/Klavier-Stelle). Die Drums aber sind sturzlangweilig (gaaaaans übel!) und der Mix ist praktisch nicht vorhanden und TIming .. ja .. ist halt das alte Problem, nicht wahr, Mann vom Bosporus? ;-) Trotzdem: schön, wieder einmal etwas von Dir zu hören. :)
Oben