layj

No More Queer

  • Autor layj
  • songvote_creation_date
Hier nochmal was neues von Berry Vest aus unserem aktuellen Demo.... Text und weiter Infos findet ihr unter http://www.berryvest.de. Bitte nicht zu streng mit dem Schlagzeugsound sein ;-)
Autor
layj
Song-Veröffentlichung
Artist
Berry Vest
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
526
Bewertung
6,60 Stern(e)

Song-Rezensionen

G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
ooops - jetzt hab ich aber ein extremes Deja Vu. Das Ding hab ich doch auf nem Tape aus den 80ern wo drauf steht "Dirk Probenraum" oder so.... oder ist es verklärte Erinnerung ? Ich wühl mal das Ding raus.
Kesse
auch wenn ich kein matel-mädel bin... gefällts ganz gut... git säbelt sich ganz schrill durchs stück gesang find ich gut... 2stimmiges Duo schön ausgewogen... der 2te im hintergrund 3:12 ruhige Passage... passt gut... und baut sich wieder auf der Abgang... lach... fein... [color=CC3300]Gruss [/color] [size=large][color=00CC00]K[/color][color=0000ff]e[/color][color=0099ff]s[/color][color=ffff00]s[/color][color=990000]e[/color][/size]
Hintermann
ist ganz ok
Good4u
Ok, hier und dort könnte man noch ein wenig dran schrauben. Einzig der Gesang dürfte ein wenig Hall vertragen. Ansonsten solide Arbeit !
antares
Hi Berry, handmade Musik yeah! Zur Musik, simpel gesagt, ja gefällt mir. Beginnt, wenn die Drums einsetzt, etwas zaghaft. Oh, es kommt ja noch, Gesang setzt ein und wird im Refrain als Duet gesungen, gut! Der Teil ab 01:40 jepp gut! Ab 03:09, schön gezogen, Drum baut sich auf, Gitarren rechts und links als Frage und Antwort, die Stimme leitet den Song nun zum Höhepunkt, Stimmung wird dramatischer, das Drum gibt den Rest dazu, es muss enden, endet auch und der Lacher plus das "abgejaule" -> looool. Blut geschwitz wa? Idee: 7 Pt. hie und da, wisst Ihr ja selbst, könnte man ;-) ist so aber völlig in Ordnung. Klang: 7 Pt. Gitarren kratzen und haben "Body" find ich fein! Stimme vielleicht etwas zu trocken/präsent doch gut dargestellt (meine Abhöre!). Die Drums könnten mehr Raum ertragen und die Becken mehr sanft knallen. Die Snare zittert sich etwas "einsam" durch, was der Bass aber, als ganz guten Boden gut wettmacht. Im Proberaum an einem Stück aufgenommen? Denk ich mir doch -> gute Technik! Arrangement: 8 Pt., das Intro, etwas rel. wichtiges, feilt da noch etwas rum, das Outro mit Spassfaktor ist ok, muss aber nicht sein, doch halt, es ist HR und bringt mich angenehm zum Schmunzeln. Fazit: +7 Pt. gutes Teil mit Intuiton und Power vorgestellt. lg antares
Oben