Fabe24

Never meant to be

  • Autor Fabe24
  • songvote_creation_date
URL: www.strange-variety.de Dieser Song ist während meiner Zeit in Sydney entstanden. Die meisten Zeilen sind unter einem bezaubernden Sternenhimmel irgendwo in Australien geschrieben worden. Dabei nicht selten unter dem Einfluss von zu viel Southern Comfort. ;) Ursprünglich als alleinstehendes Werk angedacht, welches alle Eindrücke der Gesamten Reise einfangen sollte, stellt Never meant to be jetzt glücklicher Weise den Opener zu einer ganzen CD dar. Ich freue mich über Eure Kritik. URL: www.strange-variety.de
Autor
Fabe24
Song-Veröffentlichung
Artist
Strange Variety
Kategorie
Pop
Aufrufe
234
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

VBA
Hi, Stimme/Gesang ist wirklich gut. Da könnte man mehr daraus machen. Was mir nicht gefallen hat: - das Hi-Hat-Spiel/Rhytmus ab 1:50 hat mir überhaupt nicht gefallen - Geschmackssache: Gitarren vielleicht einen Tick leiser im Vergleich zum Gesang - die Piano-Einlagen b. 4:30-5:00 und ab 5:58 passen für mich überhaupt nicht zum Song, und es gibt auch keinen richtigen "Übergange" - zw. 1:20-1:50 und 2:30-2:50 passiert für mich zu wenig Grüße VBA
H
zuerst das Gute! +sehr schöne Stimme, besonders ab 4:0 +Schöne Harmonien - das gesprochene wirkte für mich am Anfang doch zu lange, du hättest auch gleich mit singen anfangen können! - Hi Hats für meinen Geschmack zu trocken ein müh mehr Reverb - Tempowechsel bei 4:00 zu schnell! - Ich dachte bei 4:27 wäre schon schluss, deshalb kam für mich das Klavier eher unvorbereitet. Auf jeden Fall schöner Song mit guter Stimme aber vileicht etwas zu lang!
Oben