Metal4ever

My Hell

  • Autor Metal4ever
  • songvote_creation_date
Erster Song vom dritten, kommenden Album. Wieder alles in Eigenproduktion. Natürlich hoffe ich das es euch wieder gefällt!

Musik/ Produktion: André Siekmann

Band: Metalmind

Link: www.metalmind.de
Autor
Metal4ever
Song-Veröffentlichung
Artist
André Siekmann Metalmind
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.131
Bewertung
7,82 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

helge1973
Metallica bei rec.de?

Nee, oder?
docmidnite
Typisches Genrestück würd ich mal sagen. Gut gemacht, bissl Priest, bissl Maiden.
Nicht schlechter als Genannte... aber auch nicht besser
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
brandtsman
Mh.. ich finde es nicht so gut weil:

1) Klingt unfertig ( Wenn das Ding hier nicht fertig ist, dann hätte es hier nicht gepostet werden dürfen, sondern in der Mischmaschine!)
2) Klingt manchmal bei den Gitarren schief im Sustain. Ist dann mit 95%igerSicherheit auch! Check mal mit Melodien, ob das so ist...
3) Lange Instrumentalstrecken zwischen den Vocals
4) Mischung klingt für mich nicht aktuell genug!
5) Die Drums sind mir viel zu dünn... Muss "knallen, scheppern und dabei schillern".
6) USP fehlt mir hier auch

Auch in den 80ern wäre das nicht professionell genug.
jet2
sehr solide gemacht - in den 80ern wär man damit bestimmt groß rausgekommen
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
Ethersis
Rockt. Cool gemacht und endlich mal wieder Metall hier!
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
Ash
Song ist super, auch die Stimme ... egal aus welcher Epoche der Stil kommt, keine Ahnung ... so Judas Priest mäßig vielleicht? :) Ach was soll die ganze Kategorisierung und Einsortierung, guter Song. Allerdings finde ich im Gegensatz zu Holgi den Mix nicht ganz so gut gelungen.
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
holgi
Gerne gehört, retro zwar für mich, aber ich war ja auch mal jung, seinerzeit :-D

Klasse gespielt, super gemixt, alles richtig gemacht.
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
hpfmusic
immer wieder geil ... 24/7 . Freu mich über so geile Metal Songs.
:rock:
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
Beyolie
Klingt für mich als Nicht Metaller wie aus einem anderen Jahrzehnt - und ich glaube, das soll es auch. Da in der Beschreibung steht "alles Eigenproduktion", nötigt mir das schon gehörigen Voting - Respekt ab. Alles gut. Stimme ist für das Genre geradezu gemacht. Der Song selbst ist rein kompositorisch für mich jetzt nicht die letzte Offenbarung, aber das Handwerk, leck mi am... oh ... sappralott.:wtf:
  • Danke
Reaktionen: Metal4ever
pivo7
Für Metler bestimmt cool. Ich kann die meisten Stücke dieser Stilrichtung nur nicht mehr wirklich auseinanderhalten. Ich finde kaum prägenden "USPs" (altdeutsch auch "wiedererkennbare Hooks und Riffs" genannt). Wie löst man dieses Problem? Indem man eindeutige Riffs und kreative Hammer-Licks entwickelt, die "fetzen" und die es so noch nicht gegeben hat. Leicht gesagt - ich weiß!!
Kosaken-Kaffee
:music:
Oben