stonyroad

Modern Times Part I

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Hi my friends.... ;)

Hier der nächste Teil der Story um die Zeit.
Damit auch er letzte ewig Gestrige die neuen Zeiten akzeptiert, werden alle Kräfte mobilisiert um dieses "Angebot" attraktiv erscheinen zu lassen. Dieser Song stellt einen Ausschnitt aus einer solche Mega-Show dar. Der Stargast dieser ist "the one and only" Mr. Times, der seine neuen "Freunde" willkommen heißt.
Weitere Info und den Songtext gibt es HIER

Diesmal konnte ich zwei zusätzliche Mitmusiker gewinnen:
Die Orgeln und Viola kommen von Kosken-Kaffee
In der Gesangsrolle als "Mr. Times" fungiert sanoor.

Leider nicht mehr dabei: SouthsideB der bisher immer den Mix machte(aber: sag niemals nie )

Wer machte was:
asli: Bass, Cajon,Cello, Mellotron, Pad, Sitar, Arrangement, Mix
Kosaken-Kaffee: Orgeln, Viola
malt30: Drums, Percussion
sanoor: Vocals von Mr. Times ("hi my friends...")
SirTruesound: Master
stonyroad: Gitarren, restliche Vocals

Danke fürs anhören und/oder bewerten
#####################################################################################
Weil öfters gefragt wurde was der Mittelteil soll: Das sind die "ewig Gestrigen" die in ihrem Kämmerchen rumlungern und sich Psychedelicmukke samt "Tüte" reinziehen. Das kann natürlich keiner wissen, hätt ich im einleitendem Text dazu schreiben sollen.
  • Danke
Reaktionen: 2 Mitglieder
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
asli, Kosaken-Kaffee, malt30, sanoor, stonyraod
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.860
Bewertung
9,14 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

melody
Stonylein, wie immer, sehr gut gelungen. :2up:
Respekt an das gesamte Team! :smil50:
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Marry50a
Einfach klasse gemacht. Gefällt uns super! Mehr gibt's da nicht zu sagen!!!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
stereolli
Queen meets Beatles with a Hauch von other Einflüssen.

Hochwertiges Teil. Zurecht auf Platz 1.
Weil ich einfach nichts zu meckern habe ( ja nichtmal die Volkskrankheit Denglisch hier vertreten ) ist die Punktevergabe einfach.
Double the High Five !
Überraschendes und tolles Ende.
Verney
cool !

auch von den Harmonien im Mittelteil - die erinnern an die "gute alte Zeit" … ;-)
HarrySH
Tja, "Mr. Pink Floyd", die Gesangsmelodien sind schon an die alten Platten voe 1970 angelehnt. Und der Sound, so scheint´s, ja auch. Trotzdem hat das seinen Charm. Malt hätte da mehr mit den Toms machen können, eben wie ein Nick Mason. Damals hat der ja ziemlich viel rumgekloppt.
Beyolie
Schöne Sache. Natürlich weit weg von meinem Musik-Geschmack, aber das soll keine Rolle spielen. Bei so viel Arbeit und Engagement der versammelten Kapazitäten kann man einfach nur beherzt in die Sterne-Kiste greifen, Was da alles dabei ist (auch an Instrumenten) is' schon geil. Nur den letzten "Absoluten-Mega-Knaller-Stern" verkneif ich mir und habe dabei schon ein schlechtes Gewissen.
popnapp
Irgendwie erinnert mich der Chor-Gesang an "Aquarius", habe mir gerade zur Oritentierung nochmal die Version von "The Fifth Dimension" angehört. Passt ja auch, das Musical artige, wenn Sanoor den Mr. Time gibt. Coole Aktion.

Musikalisch fehlt mir noch etwas der rote Faden. Es wandert so durch jeweils sehr gelungene Parts aber manchmal fehlt mir ein bisschen das verbindende und die Idee, wieso das jetzt so kommen muss und nicht anders.

Produktion wiedermal extraklasse. Die Orgel gefällt mir besonders gut. Das Ende ist super.
FraRa
Sehr fein gespielt und noch feiner gemischt!
Fluffi
hatte Aeorosmith erwartet stattdesse ausgefuchste vertrackte Spielerein bin ganz Durcheinander voll der Fluch will doch nur rauchen Prima macht ihr ganz Audiophil die Geige oder cello hats mir echt angetan hat was von yngwie Malmsteen naja nicht wirklich aber die Richtung stimmt 'Liebe Grüsse
H
Schöne Coop! Gefällt mir!
fitzwilliam
Top Musiker, Top Song! Ganz lieben Dank dafür und Grüße an die Band!:)
helge1973
Das fängt ziemlich stark an und verbreitet das Feeling meines L-Zeitalters …. aber so Momente, wie die bei 2:22 und auch das Outro finde ich befremdlich, wirken wie ein Antikörper auch mich und vermiesen mir diesen geilen 70er-Jahre Flow.

Ich hätte das ganze Dingen um die Antikörper gekürzt und mich eher auf die 70er konzentriert.
Auch dieses ständige "Tempo herausnehmen" bringt einen immer wieder raus.

Es ist schade, dass das Songwriting dieses Mal so chaotisch ausgefallen ist, denn hier hat ansonsten einen wahrer Schatz an tollen Musikern ihr Bestes gegeben.

Gut auch, dass die Senioren-Truppe :-D den Kosaken als verloren geglaubtes Findelkind mit in den Horst aufgenommen hat :right:

Übrigens find ich stony vom Gesang hier sehr gut.
Seine Variablen mag ich hier sehr, seine Dynamik im Gesang.
stoman
Sehr schönes Instrumental, recht passend gemischt vom Herrn @asli (vielleicht hier und da eine Spur zu trocken). Der Gesang ist mir zu brav, da wurde viel Potenzial verschenkt. Ich mag aber, wie der Harmoniegesang dazu passt.

Der Mittelteil erschließt sich mir dramaturgisch nicht, aber musikalisch finde ich ihn ok.

Schön getrommelt!

Das Outro ab 3:50 ist schön, allerdings stört mich der harte, quantisiert klingende Anschlag der Gitarre(?).

Geschmacklich eine 7, aber aufgrund der erkennbaren Arbeit und Kreativität greife ich zur 9. Das muss man alles erst einmal so hinbekommen.
jet2
klasse stück, super musiker!
dhinda
Super gemacht, ich bin mal wieder begeistert. Ich schenke euch 9 Punkte, weil ich den Tom Sound nicht so toll finde. Aber sonst alles gut.
holgi
Ja leck mich doch....das is ja mal ein geiles Ding, grosses Lob an alle Mucker die da mitgemacht haben. Ganz ganz grosses Kino, randvoll mit höchster Qualität. 10, wat denn sonst.
speedtom
Tadellos. Wirklich super Stück, und die beiden neuen in der Band machen auch ihren Job sensationell.
Audiotic
cooles Ding.
Mir gefällt der Instrumentale Mittelteil am besten, hat teilweise richtig guten groove.
Die Vocals sind auch ok, kenn ich aber schon.
Mix geht eigentlich klar, nur das Leveling ist etwas holprig. Wenn (zB) der Gesang einsetzt musst ich erstmal runter drehn.

Gefühlt 7, aber 8 weil richtig Musik gemacht hier!
mwa
Lobenswertes Foristenmusizieren ;) Das etwas Sperrige der Komposition ist ganz genregemäss (eben progrockmässig).
Etwas sich wiederum individuell von diesem Genre Absetzendes in der Musik, im Arrangement fehlt mir etwas.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Ich beschränke mich mal darauf, nur diesen Song zu bewerten. Hab die Reihe nicht mitverfolgt. Und da kommt ganz klar 70er Feeling bei mir auf. Ist jetzt auch nicht so mein Ding. Aber natürlich wunderbar umgesetzt. 9/10
Percy_Pösch
Also ich erkenne an, dass das handwerklich super gemacht ist. Es ist zwar nicht so mein Musikgeschmack, den blende ich jetzt aber mal aus. Beim Gesang ist das "d" und das "s" sehr weich gesungen, so dass ich eher "More than time" verstehe. Beim aufgeschriebenen Songtext muss es "the sense of time in your mind" heißen. Das nur als kleiner Tipp. Ein kleines Problem habe ich noch mit dem Text und der musikalischen Umsetzung. Wenn es hier um modern times geht, müsste es musikalisch dann nicht auch moderner klingen und nicht wie aus den 70ern? Vielleicht soll es so sein, habe die Reihe nicht so ganz verfolgt.

Alles in allem super gemacht. Ich gebe 9 Punkte.
Oben