kurtguitar

Love we used to know

Zur Abwechslung mal wieder eine Ballade mit einem schön traurigen Text über eine verlorene Liebe, wie das Leben halt früher manchmal so spielte...

Bei den Gitarren kam diesmal nur die Duesenberg Starplayer TV zum Einsatz, und zwar ausschließlich über das Tone King Imperial MkII-Plugin von Neural DSP. Wie der echte Amp ist auch das Plugin äußerst flexibel und kann von Kristall-Clean bis zu dreckig so ziemlich jeden Sound erzeugen. Dazu kommt ein genial einfaches Interface, man hat quasi den Amp vor sich und kann die Knöpfe drehen wie beim echten Gerät. Als Draufgabe gibt es noch einen Kompressor, Hall und zwei Overdrive-"Fusspedale".

Beim Bass kommt wie immer mein Fender Jazz Bass zum Einsatz, über HELIX Native mit einem SVT-Sound.

Das erste Gitarrensolo ist mit dem P90-Pickup der Duesenberg gespielt, beim Outro-Solo kommt der Humbucker zum Einsatz.

Ansonsten gibt es ein Wurlitzer-Intro (von Steinberg Vibrant) und ein ebensolches als Begleitung im Song, sowie die "Hollywood Backup Singers" von East/West. Alle Hallräume sind ebenfalls von East/West.

Eingesungen wurden meine beiden Stimmen über den Fredenstein V.AS. Preamp direkt ins UR22MKII Audio Interface, als Mikro kam ein Lewitt LCT440 zum Einsatz.

Wie immer alles handgespielt und mundgesungen von Kurt Theurer in Klosterneuburg, Niederösterreich.
  • Danke
Reaktionen: asli
Autor
kurtguitar
Song-Veröffentlichung
Artist
Kurt Theurer
Kategorie
Pop
Aufrufe
780
Bewertung
9,38 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

rho
Ich wünsche mir einen elften Punkt für die schönste Gear List. Die Musik ist nicht so ganz meine Tasse Tee, aber es reicht auch nicht für einen Punktabzug. Handwerklich nahezu außer Konkurrenz. Diesmal also den Top Score aus reiner Hilflosigkeit.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
popnapp
Das Moll bei 4:33 ist der Höhepunkt des Songs für mir. Tolle Stelle. Das und die Backup Singers, klingt wunderbar.
Aber auch deine Gesangsstimme ist wiedermal sehr gut in Form und hat ein klasse Vibrato und ne gute Technik drauf.

Der Song an sich (bis auf den genialen Moll-Schlenker) kommt mir etwas gemütlich, vorhersagbar und zu wenig gewagt vor. Zwar nicht schlecht, aber klingt auch nicht besonders neu, liefert keine überraschenden Stellen.

Sehr gut produziert und gespielt ist es aber wiedermal. So dass unterm Strich ein feines Hörerlebnis bleibt. Schöne Nummer.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
asli
Sehr gut gemacht. Stimme hat was Claptoresques. ;-)
Die Leadvocals sind mir ein bisserl zu leise, ein wenig nasal und würden auch ohne den dahinter gepackten Effekt sehr gut ihre Funktion erfüllen. Insgesamt ist der Song für mich ein bisschen zu lang.
Dein bestes Lied bis dato hier im Forum m.M.n.

**********
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Donbastiano
Was für eine schöne Stimmfarbe. Wobei die zum Anfang des Songs nicht richtig rüber kam. Ich find die Composition echt gelungen. Nur die Instrumentierung ist hin und wieder nichts für mich. Das Gesamtpaket stimmt aber auf jeden Fall.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
hopoh
Da hast du eine Wunderbare Ballade composed und eingespielt. Auch gut gesungen , den BackroundChor ( vst-plugin ? ) wunderbar integriert. Spitze. Den Drums hätte ich ich noch mehr Hall gegeben , die klingen etwas trockener gegenüber der Guitar und den anderen Spuren...aber das ist nur ein Detail , das mir beim intensiven hoeren über KH aufgefallen ist. Fazit: klasse handgemachte und produzierte Ballade, Full house :)
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
noteveryonesdarling
  • noteveryonesdarling
  • 9,00 Stern(e)
Toller Song, viel Gefühl, eingängig und sehr schlüssig von den Harmonien. Und sehr schön und überzeugend gesungen. Du hast auch eine Stimmfarbe… „die geht runter wie Öl“ in diesem Song! Auch wie die Gits klingen, eingebunden sind… echt toll! Einziger Punkt, den ich noch super fände wäre, dass du mit deiner Stimme mit spannenderen Backings den Refrain noch mehr nach vorne bringen könntest.
Wunderschöne Ballade, hör ich mir gleich nochmal an 😊
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Andi Steffen
Oh wie schön...
Ich sah in den ersten Takten schon Peabo Bryson and Regina Belle auf ´nem Teppich heranfliegen, um A whole new world zu schmettern.
Aber der Kurt lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen und rockt diese wundervolle Ballade im Alleingang.
Mein Gott, die ist echt traurig. Hut ab!
Wie Du die Backup Singers" von East/West beherrschst und implementierst ist der helle Wahnsinn! (Die hatte ich auch schon mal in meinem Warenkorb, bis mir klar wurde, dass zu Backgroundsängern wohl besser auch ein Frontmann gehört... seufz).

Du hast hier mal wieder ein wundervolles Stück Musikkunst mit Herz und Talent abgeliefert!
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
jet2
eine schöne gefühlvolle ballade.
klasse gespielt und gesungen.
soundtechnisch sehr ausgewogen.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Zurück
Oben