T

Last Days Of Summer

  • Autor thirdstonefromsun
  • songvote_creation_date
Instrumental, eingespielt mit E-Guitar (Strat-Kopie), Yamaha Bass, Korg Wavestation EX und Steinberg Groove Agent.
Autor
thirdstonefromsun
Song-Veröffentlichung
Artist
thirdstonefromsun
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
165
Bewertung
4,90 Stern(e)

Song-Rezensionen

Locis
ICH finde das Teil gut. Mach ja selber manchmal so meditative Sachen. Fadeout sollte nicht sein. Eher schon auskomponiertes Fadeout durch Wegnahme der Instrumente, wie es sich am Schluß andeutet. Aber mir ist im Verlauf genügend Abwechslung geboten. Wie gesagt, höre und mache auch selbst solches Zeug und finde das hier sehr Ansprechend. Ist natürlich kein Song, sondern ein Stück... Aber ein cooles!
Basstronaut
Die Delaygitarre alleine schafft es nicht den fast 5 minutigen E und C Wechsel etwas Abwechslung zu verleien. Im Gegenteil, das permanente Delay macht es noch monotoner. Wechsel doch auch mal auf´s A oder so. Den Sound und den Mix finde ich gut, aber den Titel nicht.
chrisspeed
Hm, Idee gut, Mix ganz ok, könnte ein paar Höhen vertragen. Aber Arrangement leider sehr langweilig, da fehlt es mir an Abwechslung.
helge1973
Wie schon der Rest meckert: fast 5 Minuten ein und dasselbe ist zum Gähnen (auch wenn handwerklich gut) und reicht nicht einmal für ne Session, da gehört mehr Spielerei zu als das, was Du bietest, 4 allem mehr Abwechslung - abseits der Gitte.
Norro
Die musikalische Idee finde ich schon mal gut. Gitarre ist auf jeden Fall gut gespielt. Der Basslauf erinnert mich an Musik von Peter Green. Der Mix ist auch nicht der Schlechteste. Was mich aber echt stört ist, dass du das ganze Stück auf 4:40 aufbläst ohne dem geneigten Zuhörer auch nur etwas an Abwechslung zu bieten. Ich habe bis zum Ende auf einen Akkord- oder Rhytmuswechsel oder irgendwas gehofft. Kam aber nix. Und damit wird alles positive irgendwie wieder neutralisiert. Schade eigentlich.
TGud
Schon besser. Ich habe das Gefühl, du bist auf der Jagt nach einem Lob mit dem gringsten Aufwand deinerseits. Sorry, aber ich meine, handwerklich hast Du echt Potential. Du machst scheinbar nicht erst seit gestern Musik. Und doch lieferst Du so halbherziges Zeug ab. Was ist da los? Zurück zum Stück. Ist für meinen Geschmack zu lang. Plätschert vor sich hin und entzieht sich mit dem Ende der Verantwortung für ein Stück dieser Länge. Da geht noch mehr.
  • Danke
Reaktionen: thirdstonefromsun
BobbieU
Das hört sich zumindestens nach Musik an. Aber 4:40 immer das gleiche? Das kannst du doch besser. Der Wah ist gut und hat mich bei den ersten Tönen etwas an Peter Framton erinnert. Idee gut aber arbeite nochmal dran.
  • Danke
Reaktionen: thirdstonefromsun
TheButcher
cooles Instrumental - gefällt mir super; das percussion zeug, die wha Gitte. Mit echten Musikern an drums und bass könnte man wohl noch mehr Abwechslung reinbringen. Ich finds trotzdem gut. Die Lead spielt ja immer ma wieder was anderes. gefällt mir von den bisherigen Sachen von dir eigentlich am besten. Mix und sound sind auch gut
  • Danke
Reaktionen: thirdstonefromsun
octay
Sehr chillig , da kann ich wiederrum verstehen dass man gerne improvisiert, die drum Patterns hätten bischen Abwechslung bringen können.
  • Danke
Reaktionen: thirdstonefromsun
Soundkraft
Nicht dein Ernst , oder? Ab 1:30 hatte ich eigentlich keinen Bock mehr weiterzuhören...hab halt gehofft, dass irgendwie irgendwo noch ein anderer Loop kommt. Leider nicht. Nee...also sowas von liebl...äh...leblos. Immerhin...das was da ist klingt gar nicht mal so schlecht...reicht aber eigentlich max für ne Minute... 4 Points , weil mir immerhin die Gitarrenleadspur und deren Sound gefällt....aber halt auch nicht über 4 Minuten. Wegen Feedbackfor...ach lassen wir das. :D
  • Danke
Reaktionen: thirdstonefromsun
Oben