1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.

Into the Nexus

Song in 'Independent' von Gerkers gepostet, am 10.06.18.

  1. Gerkers

    Gerkers

    Registriert seit:
    05.08.13
    Punkte:
    50
    50
    Titel:
    Into the Nexus
    Dauer:
    00:09:07
    Datum:
    10.06.18
    Interpret:
    Gerkers
    Kategorie:
    Independent

     
    Gerkers, 10.06.18
  1. Bordon

    Bordon

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    10.177
    10177
    Mir fehlt da so ein Konzept. Klingt so, als würden mehrere Parts aneinandergereiht.
    Auch Soundauswahl finde ich nicht so gelungen. Synths schneiden sich unangenehm ins Ohr. Mixtechnisch auch nicht so toll.
    Leider nur von mir 5/10
     
    Bordon, 15.06.18
    Gerkers bedankt sich.
  2. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    2.325
    2325
    meh...
    Wenn's eine 3min Synth Spielerei gewesen wäre ok.
    Aber sobald "beat" einsetzt wirkt es extrem billig.
     
    Audiotic, 14.06.18
    Gerkers bedankt sich.
  3. Dreamattack23

    Dreamattack23

    Registriert seit:
    22.08.17
    Punkte:
    163
    163
    Ich finde die Soundauswahl beißt sich sehr mit der vermutlich beabsichtigten Atmosphäre. So was sollte m.E. zum Großteil von analogen Instrumenten (gerne inkl. Analogsynth) getragen werden. Hört sich alles sehr spitz nach zuviel - unbedachtem- vst Einsatz an.

    Aber eine interessante Grundidee ahnt man schon - in der Ferne.
    Aber so reicht es hier und heute auch für mich nur für six points.
     
    Gerkers bedankt sich.
  4. Fluffi

    Fluffi

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    342
    342
    wollte oder habe ih gerade gedreht ?! :bagi:
     
    Fluffi, 12.06.18
    Gerkers bedankt sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    25.889
    25889
    :smil45afbed37499d:
    6/10
     
    Gerkers bedankt sich.