1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Individual Immortality

Song in 'Pop' von stonyroad gepostet, am 14.12.09.

  1. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.831
    20831
    9.08/10, 12 Stimme(n)
    Titel:
    Individual Immortality
    Dauer:
    00:04:25
    Datum:
    14.12.09
    Interpret:
    Stony, Malt30, DocM, Kasi
    Kategorie:
    Pop

    Gereift im FB und abseits von Pink Floyd diesmal einen für mich etwas anderen Song. "Die Unsterblichkeit der einzelnen Zelle ist der Tod des Gesamtsystems", heißt es in der Krebsforschung. Ich hab mal solche Viecher im Genick sitzen gehabt: Die "Aliens" im 2ten Refrain, so stell ich mir ihre Stimmchen vor. Drums: Malt30 Keyboards : DocM Bass: Kasi [size=x-small] Inividual Immortality I can't talk, I can't move, the new jeans have to wait. I'm paralized, caught in a cage, resigning to my fate. The gods in white, they said to me "He is back again". The world outside begins to spin and I fade away. "You can't cut me off, you can't burn me down, in some cells I will survive. No beam will do, no poison will work, I will always stay alive." He shares my day, rests in my head, deep in my mind. He sings his songs into my ears, his shadow makes me blind. He builds his home inside my house, takes my breath away. Individual immortality and the final breakdown. "You can't cut me off, you can't burn me down, in some cells I will survive. No beam will do, no poison will work, I will always stay alive." talk - move - shadow - blind. Individual immortality is the final game. [/size] Danke fürs Voten.
     
    stonyroad, 14.12.09
  1. tsbmusic

    tsbmusic

    Registriert seit:
    22.11.08
    Punkte:
    6.597
    6597
    9/10,
    Ich weiß schon warum das Platz 1 in den Recording Charts ist... Sehr geiler Song! Gruss tsbmusic
     
    tsbmusic, 23.01.10
    stonyroad bedankt sich.
  2. Good4u

    Good4u

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.106
    3106
    8/10,
    Produktion absolut top: 10 Punkte Gefallenfaktor: naja.......
     
    Good4u, 17.01.10
    stonyroad bedankt sich.
  3. Argasos

    Argasos

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    1.313
    1313
    7/10,
    Ein Song für die Oberfläche Hier das ist also der Number One Hit aus diesem Monat. Gut also ich gestehe der Song ist nahezu perfekt produziert und gespielt. Dafür Respekt, und dafür 7 Punkte. Aber: Selbst nach mehrmaligem Hören bleibt mir nichtmal der Refrain des Songs haften. Nun das könnte an der Komplexität des Stückes liegen... aber: Das musikalische Material des Songs besteht kaum aus 5 Akkorden, dafür höre ich die E-Gitarre durchweg auf harmonisch-moll Skalen hoch und runternudeln, und das den GESAMTEN Song lang. Später setzt unter heftigen Leslie Attacken die Hammond Orgel ein, um dann das gleiche musikalische Material, was vorher schon die E Gitarre benutzt hat auch nochmal von sich zu geben. Das klingt jetzt vll. hart, aber an diesem Song ist nichts innovatives, neues oder irgendwie packendes. Alles schon mal dagewesen und hier nicht einmal besonders geschmackvoll kopiert. Viel Gedudel um nichts, eine geplatze Seifenblase.
     
    Argasos, 06.01.10
  4. sabefix

    sabefix

    Registriert seit:
    14.07.07
    Punkte:
    235
    235
    10/10,
    10 - Spitzenklasse!
     
    sabefix, 05.01.10
    stonyroad bedankt sich.
  5. hpfmusic

    hpfmusic

    Registriert seit:
    18.04.08
    Punkte:
    3.435
    3435
    9/10,
    Eine Rundum von allen Beteiligten super intiniertes Out of the Box Pop Stückchen. Besonders Top: Voices, Keys, Bass und Gits und teilweise tolles Drumprogramming. Besonders Flop (sorry, aber ich hatte das ja schon ein paar mal im FB geschrieben= DIE SIMMONS) Respekt aber das Stony sich dem Druck der Meute nicht gebeugt hat und die drin belassen hat (!!!!) Insgesamt ne echte 9.35, aber ich kann leider aus o.g. Grund nicht ganz steil gehen - sorry :schaem: Lg HpF Frohe Weihnachten!
     
    hpfmusic, 21.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  6. melody

    melody

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    10/10,
    Klasse Um- und Besetzung! :respekt: :2up: Als der Song noch im FB-Forum war ... ähm ... da war ich noch nicht so ... beeindruckt. Da fehlte etwas ... aber was? Keine Ahnung ... :? Nach Wochen habe ich mir jetzt den Song in Endversion angehört und erkenne den Song nicht wieder (höchstens die Aliens :D ). Meine 10 Sternchen gehen an die gesamte Band, tolle Leistung. :) Liebe Grüße, melody
     
    melody, 19.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  7. Leopold

    Leopold

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    10/10,
    Mix ist mal was anderes, Song ist mal was anderes, aber geil!
     
    Leopold, 19.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  8. KascheK

    KascheK Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.355
    3355
    9/10,
    Erstmal, was mir nicht so gefällt: das Gitarrenintro (der Sound ist nicht so meiner), dann diese Pizzicato-Gitarrenverzierungen (erinnert mich an Rokoko- oder Barockmusik, gepuderte Perücken und so...) ab 1:11, ich find´s immer schwierig, sowas vernünftig in einen Rocksong zu integrieren. Schön andererseits sind die vielen Gesangs- und Gitarrenarrangements, die es zu hören gibt, der Song wird nie langweilig. Gut gesungen ist er auch. Bei den "Alien"stimmen hätte ich mir gewünscht, dass man etwas besser versteht, was sie singen, das hätte den Sinn der Stimmen auch deutlicher gemacht. Sehr schön natürlich der Part, wo die Orgel einsetzt und auch das etwas länger gezogene Ende. Mix: Die Bassdrum geht für meinen Geschmack etwas unter, könnten etwas mehr Volumen haben.
     
    KascheK, 17.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  9. GordonOverkill

    GordonOverkill

    Registriert seit:
    06.01.08
    Punkte:
    413
    413
    10/10,
    In der finalen Version muss ich da nicht lange überlegen... mit solchen Songs wirste deine Fans nicht los ;-)
     
    GordonOverkill, 15.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  10. Pinball

    Pinball

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.203
    4203
    7/10,
    Eine solide Nummer. Sehr gutes Zusammenspiel der Instrumente. Vor allem Bass, Keyboards und in weiten Teilen aber auch die Drums und die Gitarren wissen zu überzeugen. Wobei ich noch nach wie vor so'n bisschen ein Problem mit diesem santanaähnlichen Gedudel und Gefiedel der Gitarre in einigen Passagen habe. Das Drumming und die Percussion überzeugen mich auch soweit, mit Ausnahme der Simmonsdrumelemente. Normalerweise schreibe ich nix zu Texten. Aber ich finde es schon stark, wie man stark einschneidendnde, subjektive, dramatische Erlebnisse dermaßen authentisch in einen Song einbetten kann ohne tränendrüsenanregende Effektheischerei anzuwenden. Chapeau! Das ist dir gelungen. Wie schon erwähnt: sehr guter Mix, in weiten Teilen gutes Arrangement, starker Text. Das substantiellste jedoch, die Komposition, geht an mir etwas vorbei. Da fehlt mir etwas, um sich in meinen Kopf festzubeißen. Das ist mir zu sehr 70er Pseudo Rock a la Barclay James Harvest, eben etwas, dass mir nicht wirklich zusagt. Einen "Hitcharakter" mache ich da nicht aus.
     
    Pinball, 15.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  11. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    10/10,
    Ein echter Stony, obwohl er mal ein paar (minimal) andere Wege geht, bleibt´s immer noch einer ;) Ich denke, die Summe aller Beteiligten macht hier das Ergebnis aus und die Zusammenarbeit und der wirklich mal etwas andere Mix haben sich wirklich ausgezahlt. Wäre dieser wirklich fürchterliche denglische Akzent und die wirklich grausam sägende Gitarre, dagegen ist ja selbst Carlos S. noch Wohlklang in meinen Ohren, nicht andauernd, ich hätte ohne zu Zögern zu 11 anstatt 9 und ein paar zerquetschten Zehntel- Punkten gegriffen, ansonsten hat mich der wirklich präsentere und überzeugene Stony vor dem Mikro und der wesentlich frischere Rhythmus als bei den vorangegangenen Projekten dazu übermannt, dann doch auf 10 aufzurunden. Nun, das nächste Mal runde ich aber ab, wenn die Gitarre wieder so quietscht und sägt, nimm mal etwas Rücksicht auf die vielen Haustiere bei den Hörern zu Hause und meine armen viel stressgeplagten Lauscher, ich brauch die noch ;)
     
    zehnvorsechs, 15.12.09
    stonyroad bedankt sich.
  12. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    10/10,
    Die Aussage "ein echter Stony" ist ja mittlerweile schon fast zum geflügelten Wort auf (home)recording.de geworden. Dennoch ist es so: Ein echter Stony, diesmal etwas luftiger als von dir gewohnt, und das wirkt sich auf meine Ohren positiv aus. Der Refrain ist für mich das Highlight. Den finde ich absolut hitverdächtig! Der "Rest" ist Beiwerk in gewohnt guter Qualität. das meine ich nicht abwertend. Es ist so wie es sein soll - alles läuft auf den Refrain hinaus, und der hat einfach alles! :) lg, guido
     
    geebee, 14.12.09
    stonyroad bedankt sich.