M-Project

In My Fantasy

  • Autor M-Project
  • songvote_creation_date
Ein weiterer pianobetonter Song, wo ich endlich mal wieder ein Klaviersolo einbringen konnte, Da ich beim Endsolo voll in meinem Element war, musste ich den Song von 6.30 Min. auf ertragbare 3.58 kürzen. Den Bass spiele ich ansonsten immer auf dem E-Bass ein, diesmal habe ich mich allerdings für ein VST Plugin entschieden. Ich finde den Groove dank des Halion-Drumloops ziemlich passend und cool. Inhaltlich geht’s mal wieder über die Misstände auf dieser Welt und wie man ihnen am besten entflieht. Ich hoffe, diesmal sind keine Wortpatzer dabei. Bei den Gitarren musste ich leider auf den Virtual Guitarist zurückgreifen, weil ich außer Punkgriffen nix auf der Gitarre kann.(Werde demnächt wohl mal einen von den Jungs, die es drauf haben, zu mir einladen). Ich freue mich über jede Kritik, die mich weiterbringt, da ich leider oft genug an Betriebsblind-(taub)heit leide und meine Sachen selber nicht richtig einschätzen kann. Viel Spaß beim Hören LG, Frank
Autor
M-Project
Song-Veröffentlichung
Artist
M-Project
Kategorie
Pop
Aufrufe
224
Bewertung
8,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

kruparsonic
Der ganze Song klingt als hätte man ihn schon einige Male analog kopiert und in Mono konvertiert (liegt vielleicht daran, dass ich so eben den Just like Angels von AlecDrow gehört habe) ;-), an sich ist er aber gut gelungen.
popnapp
Den Sound finde ich cool, schöne Gesangsstimme und launig gespielt der Rest. Das hat was. Auch das Songwriting ist cool, wenn ich auch die Akkorde im Vers etwas abgedroschen finde, aber es grooved schön und der Gesang ist einfach cool. Prima Stück, dass sofort in meine Playliste kommt.
dropunique
Für das, dass es um die Missstände (echt..3"s"??..ich find grad die deutsche Grammatik so unlogisch) der Welt geht, ist mir persönlich der Song ein bissl zu smooth gesungen...glaub da würd was 2-Akkordiges mit Punkgitarre besser passen,..obwohl ich am Anfang kurz gedacht habe, da Zappa singt:)...ach alles Blödsinn... Der Song hat echt schöne Progressionen, vor allem wie sich der Refrain schön erhebt. Beim ersten Refrain Einstieg hast einen Knackser. Man hört hald irgendwie auch, das es Drumloops sind.. villeicht solltest da noch ein wenig editieren...Dynamik, Variationen ...ich denk mir, wenns wie ein echtes drum klingen soll, dann soll es auch nach echtem drum klingen...wobei..auch kein Dogma..N bissl unangenehm find ich das SyntieGezischel,ich würds mehr in den Hintergrund oder ganz weg geben, weil es nicht wirklich was wesentliches zum Song beiträgt..aber wahrscheinlich Geschmacksache. Klavier spielst super. Jedenfalls eine schöne Kompostion, aus der man, mit ein bisschen feilen noch mehr heraushohlen könnt. Gruß Harri
helge1973
Du kannst nix uff der Klampfe - dafür aber aufm Piano. Passt! :jawohl: Die Kürzung hat dem Lied besimmt gut getan :-D ich kenn das, wemma in seinem eigenen Element ist, passiert auch SO oft den Regisseuren, die dann fast alle Szenen drin lassen wollen ;-) Wieder mal sehr viel Gefühl im Gesang, dieses Mal auch anspruchsvoller im composing - geilo! Das Lied zieht einen schön in den Sog, man lässt sich darauf ein, ist konzentriert und bei Dir - super! :right: Auch vom Arrangement her alles passend geklebt. Nix zu nölen. Ich würde mir nur manchmal bei den Doppelungen und auch generell nen anderen Raum wünschen, der vielleicht nicht so viel Hall hat und im Misch würd ich bei dem Verhältnis Stimme/Instrumente besser aufpassen. Da taucht die Stimme gerne mal unter.
thomi15
Gefällt mir! Der Piano sound ist schön in den Ryhtmus eingebettet. Die einsetzende Orgel im Refrain passt gut da rein. Das solo zum schluss ist cool und nicht zu aufdringlih.
Oben