mathew

For James

  • Autor mathew
  • songvote_creation_date
Hi Würde ja am Besten unter "Blues-Rock" passen, aber ich denke das Teil hat mehr Rock als Pop! Den Song hatte ich schonmal im Feedbackforum, unter dem Titel "Eine Gitarre die zum Himmel schreien soll" Habe mir viele Tips zu Herzen genommen, und teilweise umgesetzt. (Thnx Frank) Musik und Text (sprechende Gitarre) sind von mir. Das Ende ist übrigens eine Idee von Daniel alias souljacker. Ich denke ich könnte noch ewig dran rumfummeln, aber einmal muß Schluß sein. Gruß Mattes
Autor
mathew
Song-Veröffentlichung
Artist
mathew
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
700
Bewertung
7,62 Stern(e)

Song-Rezensionen

Jukebox
Warum bin ich bloß Keyboarder und kein Gitarrist? Bis man soviel emotions als Keyboarder in einen Song reinkriegt - Puuuh! Der Schluss ist super - also nicht deshalb weil der Song dann endlich zu Ende ist. Wäre so was in der Mitte gewesen - wäre das Ganze noch spannender. Villeicht nehm ich mir das Teil mit einem Wave-Editor vor.
Picato
super Song !
GitarrenHannesMann
  • GitarrenHannesMann
  • 8,00 Stern(e)
Es ist Sonntagsmorgen. Ich habe gerade einen trockenen Martini getrunken und setzte mich vor den Kamin im Wohnzimmer. Ich schalte die Anlage ein und...........................................
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
so muss ein gitarrensong sein :) einfach nur scheeeeeeeeeeeeeen
steelyard
Der Daniel und seine schrägen Ideen lol. Ich find das Ende gut, aber stimme ihm auch zu, daß die hammond etwas zu abrupt aussetzt. Was mich umhaut, und ich sag`s jedem, ob er`s hören will oder nicht, ist der Ton, den Du in Deinen Fingern hast. Darum will ich auch nicht viel rumkritteln über Länge des Songs etc. Ich höre ihn mir gerne an, er vermittelt mir eine "Wohlfühlatmosphäre". Gruß Frank
Hintermann
handwerklich sehr gut gemacht -!! aber alles schon dagewesen - standard solo - standard blues thema - kenny g für gitarre
DonChris
Souljacker
Hallo! Wie ich schon im Forum geschrieben habe: Das ist eindeutig die coolste Solo-Gitarre die ich im Homerecording-Bereich jemals gehört habe. Als wärst du Pizzaessen mit Carlos Santana gewesen. Hört sich nach viel Emotionen, Schweiß und blutigen Fingern an. Ich habe das Lied ja gehört, da war es erst 3 Minuten und ein paar Zerquetschte lang, aber über 5 Minuten sind mir für ein Intrumental-Stück dann doch ein bisschen zu lang. Das Ende hätte früher kommen können...ist aber wohl eher Ansichtssache. Ich bin übrigens sehr geehrt, dass du meine Idee für das Ende verwirklicht hast. Hört sich wirklich interessant an...ich persönlich hätte es aber ein bisschen anders gemacht. Zum Beispiel hätte ich das Keyboard ausgefadet, damit der Übergang nicht so abrupt kommt. Aber es ist dein Lied und da will ich dir nicht noch mehr reinreden. Ist gut so wie es ist! Bis denne! Daniel
Adrian-Singleton
  • Adrian-Singleton
  • 6,00 Stern(e)
Die Snare hat üble Resonanzen!!! Sonst klingts sehr gut. Vomz merkt gerade an, dass das ja wohl Zeitlupenmusik sei........ (was immer das auch ist.) Gruss Adrian und Vomz
mad
So Namensvetter Grad aufgefallen ist mir, dass ich die HiHats doch arg laut finde. Die Bassdrum ist mir ein wenig zu mittig, ich habs nicht so gerne mit so viel Mitten, klingt für mich immer nach LM4... ;-) Der Song wird ein wenig langweilig mit der Zeit. Gespielt ist es schon gut, aber wie mein Vorredner meinte, gute Ideen drin, aber viele Passagen, die austauschbar sind und das sollte bei einem Instrumentalstück nicht so sein. Dass du die Gitarre beherrscht, steht fest, aber eben, für mich auf die Dauer zu viel Pentatonik-Gedudel. Aber ich sollte den Song nicht schlechter machen als er ist... Sicher ein gutes Stück Arbeit... und ein geiler Schluss, der aber stilistisch überhaupt nicht zum Song passt. Gruss Mad
G
Das gesamte Backing gefällt mir Soundmäßig ausserordentlich gut !! Leider ist Dein Permanent-solo zu 75 % Standartgedudel ohne Ausdruck und nur zu 25 % interessantes, stimmungserzeugendes Spiel. Auch soundmäßig ist die Solo Gitarre nicht so mein Ding. Sie könnte über weite Strecken mehr Gain vertragen und ein bisschen transparener, "crisper" klingen. Das ist aber Geschmackssache. Ingesamt eine gute Leistung
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
...Anfang erinnert mich direkt etwas an "Still in Love with you" von Gary Moore bzw. Thin Lizzy... Schöne Gitarren-Arbeit, transparentes Backing...supi...schöne Arbeit... Aber trotzdem tue ich mich schwer, das zu bewerten...so ohne Gesang...da die Gitarre quasi permanent soliert und sonst kaum musikalische Kontrapunkte vorhanden sind...wirds nach hinten ein wenig langatmig... hätt ich etwas gestrafft...auf max. 4 Minuten... Trotzdem...super Gitarre...Respekt!!!
J
Schöner Song, der sehr an Santana erinnert, aber auch ein wenig Pink Floyd. Höchstens die Snare klingt etwas seltsam nach und nimmt dem Song etwas an Atmosphäre. Aber sonst wirklich sehr gut!!
Oben