hansey

Far Eastern Longing

  • Autor hansey
  • songvote_creation_date
Vor einigen Jahren waren wir zu zweit mehrere Monate in Thailand und Vietnam unterwegs. Auch viel auf abgelegenen Nebenstrecken, im Hinterland.
Diese Reise ist mir unvergesslich.

Die besondere Luft, das Licht, die Geräusche, die Atmosphären und die Bilder und Anblicke haben sich mir tief eingeprägt und sie sind mir bis heute präsent. Manchmal überfällt mich eine unbändige Sehnsucht nach dort. - So entstand dieser Song.

Technisch wieder nichts Besonderes: ein paar VSTs (ua. DSK Asian DreamZ, Spitfire Audio) in Ableton.

Danke Euch fürs Reinhören. Bin gespannt, ob diese Sehnsucht auch nach Euch greift.

Nachtrag:
Thailand und Vietnam gehören zu den Ländern des Gürtels in Südostasien, die nach den Prognosen der Klimaforschung noch in diesem Jahrhundert nahezu unbewohnbar werden.

Auch wenn diese Prognosen nicht überall geteilt werden, ich glaube daran, weil es auch dort schon an den Kennzeichen für diese Veränderungen nicht fehlt.

Das erklärt vielleicht, weshalb sich diese Sehnsucht nach dort mit melancholischen Gefühlen mischt.
Autor
hansey
Song-Veröffentlichung
Artist
hansey
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
590
Bewertung
7,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Demand
Das Stück ist schwer zu bewerten.... man muss sich hier einen Film vorstellen, der in diesen Ländern spielt, vielleicht eine Doku mit dramatischen Bildern (die zu der Musik passen würde)..... Diese 5:20 sind so nicht so einfach zu hören.... die Percussion finde ich bei den leisen Passagen etwas zu laut/ dominant, z.B. ab 2:10- diese etwas mehr in einem angenehmen Soundteppich (Hall), würde wohl auch gut passen.... manchmal sind auch andere Instrumente viel zu laut, aber das machst Du wohl extra, um dem Stück Dramatik zu geben.....
  • Danke
Reaktionen: hansey
a long lovin' lash
  • a long lovin' lash
  • 8,00 Stern(e)
Hi,
ja, wie einige Andere schon schrieben, relativ schwer zu bewerten...der direkte Bezug zu Thailand/Vietnam will sich nicht so 100%ig einstellen, auf der anderen Seite ist es ein schöner Ambient-Track, dem ich gerne zugehört habe.
Beste Grüße!
Marco
  • Danke
Reaktionen: hansey
Andi Steffen
Ahhh.. der Mann der seine Gefühle sehr in Musik auszudrücken vermag hat wieder zugeschlagen. Sehr schön! :D

Es kommen bei mir tatsächlich sehr sehnsuchtsvolle Gefühle rüber. Schwer und kaum hoffnungsvoll.

Den Bezug zum fernen Osten nehme ich Dir ab, aber auch nur, weil Du es in den Begleittext geschrieben hast. Ein paar annehmliche Instrumente machen noch keinen Local-Hero-Song (das habe ich selber gelernt, als ich hier einmal ein Afrika-Lied ablieferte, das dann recht unafrikanisch ankam..🙈).

Insgesamt ist Dir hier ein angenehm zurückhaltendes Klanggemälde gelungen, in welches man auch wieder ganz hervorragend seine ureigenen Gedanken und Gefühle investieren kann. Sehr gut!!
  • Danke
Reaktionen: hansey
rho
Schön getragen und angenehm unstörend ist das Stück zwar, aber ich kann keinen musikalischen Bezug zu den genannten Ländern entdecken, weder zu ihren klassischen Musikkulturen noch zu Thai- oder Việt-Pop. Wenn schon von den Reisen kaum musikalische Inspiration übrig geblieben ist, hätte man sich ja mal im Internet umhören können. Mein Tipp ist der franko-vietnamesische Jazz-Gitarrist Nguyên Lê.
  • Danke
Reaktionen: hansey
Donbastiano
Ist schwer zu bewerten. Geht halt mehr in Richtung Ambient find ich und es ist halt Klangmalerei. Da brauch ich glaube ein Joint zu, um rein zu finden. :)
  • Danke
Reaktionen: hansey
Landor
Ich muss zugeben, dass ich nicht so gut zurecht gekommen bin. Die "ethnische" Flöte klingt halt schon sehr nach VST. Die durchaus leicht treibende Percussion passt für mich nicht zu den beruhigenden und dämpfenden Harmonien.
Klangmalerei trifft es schon ganz gut.
Ich verbinde mit diesem Sound eher Verlust und Angst, vielleicht sogar während/nach einer (Natur)Katastrophe, aber keine Fernreise.
Nichtsdestotrotz fände ich die Musik für diesen Zweck tatsächlich passend.
  • Danke
Reaktionen: hansey
jet2
auch wenn hier asiatische instrumente eingesetzt wurden, klingt das stück für mich jetzt nicht unbedingt asiatisch.
insbesondere die harmonien wirken auf mich eher europäisch.
die musik empfinde ich wie @Locis auch eher als melancholisch/traurig als als sehnsucht erzeugend - allerdings kann ich mir hierzu durchaus bewegte bilder vorstellen.
als klangmalerei gefällt es mir.
  • Danke
Reaktionen: hansey
Locis
Schöne Klangmalerei. Könnte noch ein bißchen mehr cineastisch sein (mehr Hall, der aber nicht schmiert - wie man das macht, weiß ich aber auch nicht.) Es könnte etwas mehr melodisches Material sein. Durch die langen Töne wird eher eine traurig, nachdenkliche Stimmung als Sehnsucht erzeugt. Kann natürlich bei jedem anders sein.
  • Danke
Reaktionen: hansey
Zurück
Oben