E

Entfernt

  • Autor Eckleiste
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
Eckleiste
Song-Veröffentlichung
Artist
Eckleiste
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
311
Bewertung
7,90 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Wiedermal klasse. Diesmal hatten die Gitarren weitgehend frei. 1:48 Tolle Klangfarbe des Gesangs, nur ganz kurz aber sehr cool. 2:29 Ich liebe diese absteigenden Akkorde einfach, auch hier, tolle Stelle! 2:54 Aufsteigende Akkorde mit engem Chorgesang, auch klasse. 3:27 Geniale Idee, erinnert mich entfernt an the Kinks "You really got me" Der Werbespruch, den ich praktisch vor mir sehe für die erste Welttournee: "Abgedreht, cool, eigenwillig, überraschend, gekonnt, schlüssig, Eckleiste". In kleinen weißen Buchstaben vor einer großen schwarzen Fläche. Mehr muss man nicht sagen. Den Rest erklärt die Musik.
holgi
Hi, ein geiles Ding haste da gezimmert :) Duran Duran? Wild Boys? Ne, habe ich keine Querverweise ausmachen können, bin aber auch nicht auf Augenhöhe was deren aktuelle....egal..... Ich hab hier nix zu meckern, der Mix ist evtl. ein bissel spitz, kann aber auch nur an meinem Zustand liegen :) Ne, lass mal, ist pfiffig, clever arrangiert, geht in die Beine. Gefällt mir sehr. Gruss Holgi
Lutzrobbylu
Duran Duran, richtig, könnt von denen sein, ist aber Eckleiste...absolut gelungen. Auch das Verwaschene steht dem Song sehr gut. Mir gefällt's. Gruß Rob
kruparsonic
Krasse Kombination von Synhts und Gitarren, mir passen der Gesang und die Sounds sehr gut zusammen. Klingt wie eine neue Single von Duran Duran. Finde ich ausgezeichnet!
Z
Ach, herrlich diesen Beschreibungstext zu lesen. Und dann noch das kleine Missgeschick von Antares : Entweder Du (also Eckleiste) oder Moll ! .... ;) Ich würde doch ganz klar sagen ... Eckleiste und Moll vertragen sich ganz gut, oder ? Also die vielen schrillen Synth- Sounds lenken zu sehr von dem wieder mal etwas verschleierten und versteckten Gesang ab. Gitarrentechnisch hast Du leider hier nicht so viel Gas gegeben, um dem Song noch mal Power und noch mehr Entwicklung zu geben und dem Ganzen noch ein Krönchen aufzusetzen. Sau schwierig weil trotzdem gut und aussergewöhnlich mutig ... in Anbetracht dessen, dass die letzten Eckleiste Songs größtenteils stärker waren, auch 7 Sternchen.
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 7,00 Stern(e)
hey ecke, wo sind die gitarrensounds. ist ja mal ganz nett mit diesem synthie-kram, aber mach doch lieber wieder rock n roll mit knalligen gitarrenriffs und hammer solo parts, das gefällt mir zumindest besser als zuviel synthie-schnick und schnack. komm tu noch mal nen gitarrenlastigen fetzer raus beim nächsten mal. weil du es bist ne 7 sonst gibt es zumindest von mir als fan immer volle hütte, diesmal leider nicht.
antares
Hi Einiges wurde ja schon gesagt, dazu muss ich keinen zusätzliche Senf dazu legen ausser bei einer Bemerkung: Arrangement ... ja dort mehr Aufmerksamkeit in der Abfolge / Einsatz der Instr. und den harmonischen Gebilden (entweder Du oder Moll ... oder der Kunstgriff dazwischen 02:53 z.B. sehr fein!) Drann bleiben, weiter daran schrauben ;-) @ntares
R
Gefällt mir sehr gut. Vor allen Dingen diese starke Rhythmik mit Understatement der anfänglichen Stimme. Wie ein Jaguar, der in der Garage röhren darf und nicht ins Freie gelassen wird. Kraftstrotzend und an die Kette gelegt. Eine neue Eckleiste. Jedoch, Dir gelingt es nicht, eine ordentlich Steigerung hinzukriegen, die diesem Jaguar gerecht würde. Es dröppelt. Und der Schluß spricht Bände. Die schönen Ideen hast Du mit diesem Arrangement vertan, leider. Und um beim Songtitel zu bleiben, sogar idiotischerweise. Deshalb kommst Du wieder mal bei mir nicht über "Solide Arbeit" hinaus. Bitter, aber wahr.
C
Da sind ein paar fies schrille, hohe Synth-Sounds drin, die mir über Kopfhörer unangenehm rausstechen. Handwerklich steckt viel Arbeit im Detail, das gefällt mir wirklich gut. Die Harmonien sind mir persönlich etwas zu verwaschen und experimentell, zu wenig gradeaus. Dadurch bleibt nachhaltig bei mir nicht so viel hängen.
misterkanister
Mir gefällt`s ganz gut. Ich mag den Gesang und die Gesangsmelodie. Die Sounds find ich auch gut, läuft alles rund. Was ich nicht gut finde ist, daß es mir schnell etwas langweilig wird, weil`s so vor sich hinläuft und an keiner Stelle mal so richtig "knallt". Ich gebe dem Miststück 7 Points. Der Schinken des Todes, das ist die Rache des Schweins, quasi aus dem Jenseits;)
Oben