slideede

Entfernt

  • Autor slideede
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
slideede
Song-Veröffentlichung
Artist
slideede
Kategorie
Pop
Aufrufe
291
Bewertung
5,29 Stern(e)

Song-Rezensionen

L
Möchte hier mal was klar stellen: Ich bin die Komponistin und Texterin dieses Songs, und habe in keinsterweise meine Erlaubnis, oder Zustimmung erteilt, diesen Song weder zu arrangieren, zu singen, noch zu veröffentlichen!! Noch dazu hat slideede dem Song einfach einen anderen Titel verpasst, sodass ich den Song im Internet nicht mehr finden kann, da ich schon mehrere Verwarnungen schriftlich ausgesprochen habe, diesen Song, der eigentlich "Forgive me" heißt, zu singen, zu arrangieren, oder zu veröffentlichen. Noch dazu ist der Song dermaßen schlecht arrangiert, und zu meiner Stimme gesungen, dass ich es kaum fassen kann! Und der Song wurde NICHT für ein Duett komponiert, schon gar nicht mit slideede, sondern, ich wollte lediglich, dass slideede ein Gitarrensolo dazu spielt! Sonst gar Nichts! Ich warne dich zum letzten mal Lothar Ehlert (slideede): Wenn du diesen Song noch einmal irgendwo online stellst, dann kommt die Klage!! Ich werde auch die Besitzer dieser Plattform informieren, dass hier eine Urheberrechtsverletzung vorliegt!! Ich kann wirklich nicht verstehen, warum du Lothar dies immer und immer wieder tust, die Rechte verletzt, und das was wir ausgemacht haben! Du weißt, ich habe das schriftlich! Gruß Lorie ESSER
dropunique
die komposition ist sehr fein. arrengement und soundauswahl gefällt mir nicht so alles. zum beispiel das gestreiche am anfang. auch der syntiebass knallt. glaub ein gut gespielter echter bass würd schon wunder wirken. beim gesang kommen mir manche stellen entewder schief gesungen, oder harmonisch daneben gegriffen vor. konkret zum beispiel bei 1.40 min. 3.20 min. ich glaub die nummer kriegst du noch besser zusammen,sie wär es wert. lg harri
T
Die Streicher sind nicht schön Die Stimme ist schön ins Gesicht gemischt. Aber die Stimme ist kein Highlight (klingt ein bisschen geknödelt) Den Mix finde ich etwas irritierend. Auf der einen Seite sehr viel im Zentrum und auf der anderen seite extrem gepanned. Klingt nach einer Mischung von Stereoloops mit kleinem Panorama und dazu gemischten Soloinstrumenten.
P
Also mich stört dieser Streicher Synth am Anfang. Der Sound als solches ist nicht schlecht , aber im Gesamtmisch ist es doch ein wenig undursichtig und es beisst sich auch noch einiges. Aber ein schöner Song. MfG Chris
BuntHund
Kann mir nicht helfen, aber ich mag diesen Song irgendwie. Hier treffen mehrere Musikrichtungen aufeinander und verschmelzen zu einer Einheit. Der Gesang mag wohl etwas gewöhnungsbedürftig sein, erinnert mich aber (gerade am Anfang) etwas an Lou Reed. Ansonsten höre ich etwas Doobie Brother/Randy Pie-mäßiges raus. An mancher Stelle hat man das Gefühl. die einzelnen Instrumente machen alle gleichzeitig Soloausflüge, treffen aber glücklicherweise gemeinsam wieder ein. Sicher nicht perfekt, scheint aber viel Liebe zum Detail drin zu stecken. Hab ich gern gehört.
  • Danke
Reaktionen: slideede
SoulFrontier
also bis zum Eingang in den 1. Refrain dachte ich noch wow ein schöner Song. Jedoch der Refrain ist erschreckend schwach gesungen. Die Stimmen passen überhaupt nicht zusammmen und im Refrain läuft alles auseinander. Eine Baustelle, das trifft es wohl sehr gut. Schöne keys!!!
  • Danke
Reaktionen: slideede
sfurchs
Ja Hi! Ich wette der Song würde tausendmal bessere Votings abziehen, wenn Bass und Drums zum Rest stimmig wären. So haut es in meinen Ohren nicht hin. Die Drums sind übertrieben und vom Sound nicht passend ebenso wie der Bass. Vielleicht ist es auch eine Unstimmigkeit in der Rhythmik: Der Song kommt nämlich eigentlich als Ballade daher... oder? Deine Vox sind vielleicht nicht optimal, aber für mich nicht Hauptkritikpunkt. Geile Gitarren. Schicke Orgeln und Streicher. Der Ref hat auch ne Menge. Viele Grüße
  • Danke
Reaktionen: slideede
popnapp
Also ich finde die Nummer klingt sehr interessant, entspannt und cool wie immer bei Slideede, hat für mich irgendwas souliges, R&B, amerikanisches. Liegt vermutlich am toll gespielten EPiano und an den schönen Verzierungen und erweiterten Akkorden. Der Refrain fängt toll an und dann werden die Stimmen ab der zweiten Zeile eine Winzigkeit leiser und unsicherer. Da hätte man vermutlich mit Automatisierung für mehr Gleichmäßigkeit auf einem Level sorgen sollen. Aber die gesungenen Harmonien von Lorie sind große klasse, ein bisschen schräg, ein bisschen jazzig. Die Strings gefallen mir nicht so. Zu viel Hall. Auch das Solo ab 2:07 ist noch nicht ganz auf dem Punkt. Auch das Ende erscheint mir etwas unschlüssig. Langsam ausblenden ab 4:00 wäre für mein Gefühl besser und sozusagen radiotauglicher gewesen. Dennoch: coole Musik american style. I like it!
  • Danke
Reaktionen: slideede
hopoh
Im gegensatz zu meinen Vorrednern find ich das Intro gut und spannungsgeladen. ich denke das der gesang noch etwas zu verbessern ist. Die Mischung ist mir zu "verwaschen" und wie holgi auch meinte die Drums zu weit weg. Idee find ich gut ( das leicht schräge der keys und des arrangement erinnert mich an balladen von Prince in den 90ern ) Stück hat Potential ist aber ( noch ) eine Baustelle von denen ich auch ( leider ) noch viele habe gruss hopoh
  • Danke
Reaktionen: slideede
K
Ein typisches Beispiel für ein gutes musikalisches Konzept und mau umgesetzte Performance. In den Instrumentalparts sind nicht immer nachvollziehbare Schlenker, die sich eher verunfallt anhören als wirklich gewollt. Die Gesangsperformance ist suboptimal. Fazit: Die Richtung lässt sich erahnen, es muss aber an allen Ecken und Kanten geschliffen, optimiert werden. Solch eine luftige, an sich elegante Nummer schreit nach Perfektion, nicht nach Punk.
  • Danke
Reaktionen: slideede
stereolli
Das geht mir beim Hören durch den Kopf: Streicher zu Anfang sind arg trocken. Uh, der Gesang ist bereits nach 30Sekunden als einer der Schwachpunkte des Songs auszumachen. Der Refrain startet stark, fällt dann aber durch die verwirrenen Gesänge (mal links, mal rechts, mal mehr mal weniger) deutlich ab. Insgesamt ist mir der Refrain auch zu "verspielt". Im Popbereich, wo du es gepostet hast, ist mir das einfach nicht Knackig genug. Independent passt da besser meiner Meinung nach. Leider klingt der Sound arg nach "KeyboardSounds". Den künstlichen Bass z.B. würde ich soundmäßig etwas verändern. Klingt halt echt sehr nach TastenBass...Der muss unauffälliger... Sei mir nicht böse, aber mir lockt der Song nur eine 4 raus :-( Viele Grüße Stereolli
  • Danke
Reaktionen: slideede
holgi
Hi, der Song wirkt unfertig. Im Arrangement gibt es sehr anspruchsvolle Passagen, einen Teil eher schlagerartig, das Drumming ist mir zu weit hinten und lässt keine wirklich balladeske Atmo aufkommen. Im Gesang sind ab und an beide Stimmen neben der Ideallinie. Die Instrumente sind sauber eingespielt, in manchen Parts jedoch laufen auch sie vom erwarteten Pfad ab, was nicht stören muss, aber irgendwie passt es nicht ins Konzept. Für mich ist es nicht stimmig, ich erkenne keinen roten Pfaden. Gruss Holgi
  • Danke
Reaktionen: slideede
Soundkraft
In meinen Ohren klingt das ganze irgendwie schrecklich "schräg". Den rein instrumentalen Teil könnte ich noch durchgehen lassen, auch wenns stellenweise überfrachtet (und matschig) klingt und so mancher Ton "eigenwillig". Aber der Gesang (der männliche) ziehts meiner Meinung nach dann komplett runter.
  • Danke
Reaktionen: slideede
MelvinWish
Na der REF haut es ja eigentlich raus , aber am Gesang würde ich noch arbeiten, gibt ja viele die gerne so rumsingen ;-) Aber wenigstens keine Ruhe ;-) von mir 7 Points ....die moll Acos würde ich ich auch noch etwas ändern.... Gruss Todd...
  • Danke
Reaktionen: slideede
Oben