1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Dreams come true

Song in 'Soundtracks' von FalkProduzent gepostet, am 31.07.15.

  1. FalkProduzent

    FalkProduzent

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    415
    415
    9.45/10, 11 Stimme(n)
    Titel:
    Dreams come true
    Dauer:
    00:04:36
    Datum:
    31.07.15
    Interpret:
    Falk Wünsch
    Kategorie:
    Soundtracks

    Ein allein erziehender Vater mit Geldproblemen kämpft sich durch den Alltag des Lebens und strebt nach Glück und Freiheit. Vielleicht kennen welche den Film "Das Streben nach Glück" (Will & Jaden Smith). In dem Film lebt er in Armut, hat damit zu kämpfen sich und seine Familie zu ernähren. Er ist verzweifelt, in einer mißligen Lage, weiß aber, dass das nicht so weitergehen kann und das er mehr kann (bis 2:12 min). In dem Film bewirbt er sich als Investmentbänker und probiert so Fuß zu fassen. Er probiert alles was in seiner Macht liegt. Allerdings zieht ihn das Schicksal immer wieder runter im Alltag, weil nichts richtig klappen mag (Klavier ab 2:12 min und die Streicher symbolisieren das "Glück", das "Streben danach" und wie es ihn immer wieder aufrackert). Ab 3:13 min befindet er sich auf der Zielgeraden und die Streicher konnten das Klavier letzten endes überzeugen. Schließlich besteht Chris die Abschlussprüfung in der Investmentbank und wird fest angestellt. Die harte Arbeit und sein starker Wille haben sich ausgezahlt – ganz so, wie es der „American Dream“ verspricht. Ich hoffe mein Track kommt gefällt euch, es ist mein Erster.
     
    FalkProduzent, 31.07.15
  1. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    9/10,
    Es wurde alles schon gesagt...also lass ich dir einfach mal 9 Punkte hier...wenn jemand so einsteigt muss einfach noch etwas Luft nach oben gelassen werden, sonst reicht die Punkteskala hier ja bald nicht mehr....hast dir jetzt selbst die Messlatte sehr hoch gelegt ;)
     
  2. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.545
    11545
    9/10,
    Super gemacht Falk ! Bin auch Fan von guter Filmmusik, ...Gefühle zu transportieren inform von Musik und damit Bilder zu unterstützen... Hat mir gut gefallen dein Stück. Auch das sehr zurückhaltende und feine ja fast zarte an deinem Composing hat mich berührt....Filmmusik muss nicht immer wild mit sägenden Cellis sein :) Trotzdem hätte ich mir noch ein wenig mehr Dynamik im Spannungsbogen gegen Schluss gewünscht ( meine das Thema gegen Schluss noch mehr aufgehen zu lassen ). Aber Zurückhaltung und eher schlichte Instrumentierung kann auch Mittel sein um Spannung zu erzeugen ( z.B. Alan silvestri - Cast away - ich oute mich - find ich grandios :)) Toll gemacht, super Einstieg hier im Songvoting :)
     
    hopoh, 04.08.15
    FalkProduzent und helge1973 bedanken sich.
  3. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.300
    20300
    10/10,
    Hat mir sehr gut gefallen. Da brauch ich gar keine Story um die Stimmung mitzufühlen. Das kommt auch so durch.
     
    stonyroad, 02.08.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  4. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    10/10,
    Ganz hinreißend, Kompliment!
     
    mofox, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  5. electrical

    electrical

    Registriert seit:
    15.04.15
    Punkte:
    676
    676
    10/10,
    Super gemacht, danke auch für den ergänzenden Kommentar.
     
    FalkProduzent bedankt sich.
  6. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.286
    20286
    9/10,
    Wirklich sehr nice. Da so um 3.20, wenn die Streicher diese Aufwärtsbewegungen machen, wären Gegenbewegungen schön. Im Cello zum Beispiel. Fade-Out der Streicher bei 4.00 klingt komisch. Ja gut und das Ende ist auch etwas aprupt^^. Gibt trotzdem 9. Der Anfang gefällt mir am besten.
     
    FalkProduzent bedankt sich.
  7. MamaMuuht

    MamaMuuht Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    10/10,
    Wow! Ehrlich gesagt fehlen mir die Worte. Das ist große Klasse.Der Song selbst ist jetzt gar nicht so ganz meins, aber er ist einfach sehr toll gemacht. Klasse gesungen, sehr gefällige, aber nicht zu gefällige Komposition und vom Sound her schon sehr klasse. Ja, die Strings klingen vielleicht etwas synthetisch . Will ich aber angesichts der Klasse des Gesamtpakets überhaupt nicht bewerten. Und angesichts deines Alters schon mal gar nicht. Also: Applaus, Applaus und weiter so!
     
    MamaMuuht, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  8. Crosswise

    Crosswise

    Registriert seit:
    01.12.04
    Punkte:
    434
    434
    9/10,
    sorry, ich kann nur 9 Punkte geben, denn wenn das der erste Track ist, müssten wir vielleicht für spätere die Sternchen erweitern :) Der Abzug ist auch in erster Linie für die etwas synthetisch klingenden Strings. An der Komposition und dem Arrangement an sich habe ich nichts auszusetzen. Filmmusik, die für mich auch ohne Bilder funktioniert. Chapeau!
     
    Crosswise, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  9. Argasos

    Argasos

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    1.313
    1313
    8/10,
    Das ist alles sehr atmosphörisch und dient genau dem Zweck den du vermitteln willst. Das Ende finde ich nicht so stark, wie dort die Streicher einfach ausgeblendet werden, hat was unnatürliches. Irgendetwas in der Kompo fehlt mir oder ist mir zuviel. Ich weiß aber jetzt auch gar nicht genau was es ist. Vorbild könnte Arvo Pärt sein, da ist das dann da was ich noch meine:) Vll. die Entwicklung die noch etwas undynamisch ist? Vll. überlädt der Synth doch an den ein oder anderen Stellen? Die Streicher bissel zu Klischeemäßig? Irgendne tragende Struktur außer der Atmo und der Geschichte? Für den ersten Einsatz hier ist das für mich allerdings bereits hitverdächtig. Ich bin allerdings der Meinung dass vor allem musiktheoretisch du noch einiges zulernen kannst für den Einsatz in Hollywood;)
     
    Argasos, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  10. Raeumchen

    Raeumchen

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    2.178
    2178
    10/10,
    Einfach nur stark, Falk. Ein Einstieg auf sehr hohem Niveau. Bin gespannt auf die weitere Entwicklung. 10 Sterne
     
    Raeumchen, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.
  11. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    10/10,
    Ja, klar kennt ein Hellgay so einen tollen Film, wie auch der Hellgay "7 Pounds" kennt :jawohl: Erster Track? :-o Wow - dafür meine Hochachtung! Das ist mehr als beachtlich! (Da mussma sich nur mal meinen "Judas" uff SC anhören, um zu wissen, wie es NICHT geht :schaem:) Seit Richard Marvin und seinem Score zu "Six Feet Under" mag ich diese Pad-Spielereien plus Klavier ohne Ende und liebte es auch in "American Beauty". So denn konsequenterweise auch hier, zumal es ja perfekt zum Film passt. Ist sehr toll und hypnotisch anzuhören, zieht einen emotional verdammt gut mit und ist sehr aktuell. Die letzten ca. 30 Sekunden übrigens erinnern mich an die letzten Momente des Filmes "Heat" aus der Feder des grossartigen Elliot Goldenthal. Riesen :respekt: für diese tolle Nummer - und meinen Dank :kuss:
     
    helge1973, 31.07.15
    FalkProduzent bedankt sich.