stonyroad

Burning Meadows

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Nachdem ihr bereits den Frühling gehört habt hier der 2te Teil des Wiesenzyklus der sich mit meinen wundersamen Erlebnissen in der Jugend beschäftigt. Burning Meadows stehen für die brennend heißen Abenteuer im Sommer. An den Keyboards: DocM An der Schießbude: hpfmusic Burning Meadows Once in a summer long ago my father taught me how to burn down a field. He lit the fire on both sides, he thought the flames would eat themselves. And then the wind began to blow... Burning meadows and much more. Once in a summer long ago there was an old house with a fireplace in it. I took some paper and some logs and watched the fire as it grew. Allowed the flames to dance outside... Burning meadows and much more. All those fires in my head. Burning meadows and much more. Once in a summer long ago I felt a burning pain behind my eyes. The doctors had to find out why. They shot some liquid through my veins. And sent the devil to my brain... Burning meadows and much more. Viel Spass !
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
Stony+Hpf+DocM
Kategorie
Pop
Aufrufe
393
Bewertung
8,69 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

kasimiruslav
Verdammt ich wollte eigentlich nicht schon wieder mäkelnde 8 vergeben ... ... weil der Song an sich ganz fluffig ist und ich diese Koop HPFmusic & Stony superpassend finde... (upps sehe gerade das HPF selbst mitgevotet hat ... mhm.. komisch...) ... aber der Sound ist wirklich sehr eigenwillig ... ziemlich crunchig, höhenlastig und etwas übersteuert ... ... sorry, jungs gruss, karsten
G
Der Song gefällt mir, der Mix leider nicht so. (Nicht, dass ich es besser könnte...) Aber Komposition und Spiel finde ich wichtiger, deshalb vergebe ich 9 Punkte.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
D
Weiter so.... :D
hpfmusic
Also das "Crispe" entspricht absolut meinem Hörgeschmack- ich finds geil (Vielleicht liegts auch daran das ich mir als Drummer über die letzten 25 Jahre ein paar obere Frequenzen weggeblasen habe ;-)) Auch wenn ich bei der Nummer die Drums beigesteuert habe, hatte ich weder mit dem Songwriting noch mit dem Mix irgend etwas zu tuen- daher bewerte ich hier das Gesamtwerk mit 10 und klammer meinen Beitrag damit einfach aus. Viel gute Arbeit muß einfach honoriert werden. Lg HpF
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
malt30
Song gefällt. Mix ist tatsächlich etwas "scharf". grüße malt
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Plaudy
Der Anfang hätte für meinen Geschmack etwas kürzer ausfallen dürfen. Trotzdem ist die Komposition gut gelungen, aber der Sound gefällt mir persönlich nicht. Vor allem die Drums klingen anstrengend. Gitarrenarbeit ist dafür wieder sehr gut. 8,0 Punkte. Mit anderem Mix wäre es vielleicht sogar eine 8,7, also 9. ;-)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
T
Z
  • zwergkaninchen
  • 10,00 Stern(e)
sehr cool, mir gefällt es sehr! zwergerl :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
P
Au Backe! Die z.T. fehlenden Höhen und oberen Mitten in den Feedbackversionen haben sich nun umgekehrt ins exakte Gegenteil. Die sind nun z.T schmerzhaft aufdringlich. Da sollte man noch mal die EQ's bemühen. Zum Song ist eigentlich schon alles geschrieben worden. Der ist gut.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Leopold
10 weils einfach cool ist! :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
geebee
Stony! Der Song ist super. Instrumentalisierung gefällt mir sehr gut. Dein Gesang ist so wie er sein sollte. Alles sehr authentisch. Jetzt, wo ich den Songtext lese fällt mir auf, dass der Song auch in Punkto Lyrics "Hand und Fuß" hat - hab da im Feedback-Forum garnicht so sehr drauf geachtet... Der Sound ist leider nicht optimal. Ich benutze diese Floskel inzwischen nicht mehr gerne, aber er klingt ein bisschen "flach"! Ich glaube, die Summe mit dem EQ bearbeiten war nicht der goldene Weg... Zwar ist der Mix ganz stimmig, aber im Gesamtklang wäre mehr drin. LG, :) Guido
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
C
Die Komposition gefällt mir gut. Reinste Blumenkraft ;) Der Sound ist sosolala, da geht noch was: Die Drums klingen seltsam gequetscht und nicht korrekt komprimiert. Im Bereich der unteren Mitten ist ein Loch im Frequenzspektrum, wodurch alles etwas piepsig und hart klingt. Die Gitarrenarbeit gefällt mir sehr gut. Grüße Cos
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Z
Cooler Song. Braucht ein bißchen lange, bis er zu Sache kommt. Gefällt mir dann aber doch gut. Das Drum ist für meinen Geschmack leider sehr aufdringlich und patschig und brillant geworden, sehr viele schneidende Hochmitten und Höhen, die Fülle in den Bässen und Mitten fehlt mir aber vor allem bei der Snare und besagten Blech, da wird der ein- oder andere lautere Schlag dann doch etwas zu schneidend. Aber sonst : klasse gemacht, von allen.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Oben