FalkProduzent

Bravery

  • Autor FalkProduzent
  • songvote_creation_date
Der Titel sagt eigentlich alles. Der Kopf macht den Rest. Ich hoffe er gefällt euch^^
Autor
FalkProduzent
Song-Veröffentlichung
Artist
FalkProduzent
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
341
Bewertung
8,60 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

R
Einfach nur: WOW
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
popnapp
Ich kann mit Soundtracks nicht viel anfangen. Und meistens hört sich für mich alles irgendwie gleich an. Ich habe hier auch nur reingeklickt, weil ich der Vollständigkeit halber in alles reinklicke. Aber dann hat mich die schöne Melodie doch gecatcht, mir das sehr zarte, zögerliche Pianospiel gefallen und mich die gekonnte, behutsame Streichersteigerung auch nicht mehr verschreckt. Nicht mein Genre, aber wenn es so gekonnt inszeniert wird... Melodien kannst du offenbar und Arrangieren schon lange und ein Ohr für gute Sounds haste auch. Hut ab!
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Locis
Sehr schöner Aufbau. Gefühlvoll und doch nicht zu verkitscht. Gute Balance. Hat mir gefallen.
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
stonyroad
Für mich ein Thema das in einem Streifen des öfteren vorkommt um sentimentale Szenen zu unterstreichen. In "Once Upon In Amerika" gibts an den Stellen wo es um die einzig wahre Liebe von deNiro geht vergleichbare Passagen. Oder auch in "Once Upon A TIme In The West" wenn die Cardinale ins Bild kommt. Diese beiden Motive unterscheiden sich nicht sonderlich von einander (was für ein Wunder) und Morricone hat so richtig tief in den Schmalztiegel gegriffen. Dein Titel ist viel weniger kitschig und trägt trotzdem sehr viel Stimmung mit sich . Schmeichelt sich angenehm ins Ohr und vermittelt es eine gewisse Traurigkeit Schön und mit Gefühl geklimpert. Die Streicher die dazu kommen unterstreichen die Stimmung. Ist dir gelungen
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Wolkenfreund
sehr schöner, sachter aufbau, wunderbares thema.
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
L
finde ich doch schomma ganz nett... simples Klavierspiel, aber erzeugt schon 'ne Stimmung. Wenn es voller wird, leichte Schmalzbildung in den Ohren, aber noch im erträglichen Bereich. Nee, ist gut.
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
jet2
traurig, aber schön. das schicksal ist ein mieser verräter...
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Krax
Wann läuft der AAA-Blockbuster "Bravery" denn nun in den Kinos an?
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Crosswise
ja, gefällt mir. Außer dass ich jetzt traurig bin. Vielen Dank...
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
helge1973
Hätte auch aus ner traurigen "Lost"-Szene stammen können, die Michael Giacchino vertont hat ODER aus einem Clint Eastwood-Film (der schreibt ja auch gerne so kurze Klavier-Scores :)). Ja, Falk ... bei mir gelingen die Bilder im Kopf, weil der Hellgay keine Freunde hat und nur Filme & Serien guggt. Ist halt so die Frage, ob's auf einige andere genauso wirkt - ich befürchte nicht. Du hast dieses Mal sehr gekonnt ein Leitthema gewählt, dass sich wunderbar in die vertrockneten Hirne frisst - klasse! :right: Auch der Aufbau ist - zwar typisch aber - Dir doch sehr gelungen, Einsatz der Steicher dezent und mit bedacht gewählt. Also, ICH finde es großartig, dass ein SO junger Mensch schon solche Stücke composen kann und Hellgay sei Dank bist Du in einem Zeitalter aufgewachsen, in dem man auf qualitativ hochwertige Libaries zugreifen kann und sich nicht mit Casio und Bontempi rumschlagen musste, bei denen das Pfeiffen des Luftfilters lauter war als die Samples :( Die Richtung, Falk, ist goldrichtig, aber ... MIR wäre es mal wichtig, dass Du Dir KEINE Vorbilder (weder Film noch Composer inspiriert) nimmst, sondern Deine kleine (oder große) eigene Geschichte schreibst, etwas aus Deinem Leben. Ich denke, das wäre großartig. Ja, das wäre es! :)
Oben