stoman

Black Crow, Black Crow

  • Autor stoman
  • songvote_creation_date
Und wieder eine Internet-Koproduktion. Gesang: Jessica Rasche Text: Katherine Wong E-Gitarre: Bobby Clohessy Bass: Wolfgang Sailer Schlagzeug: Gerald Langenfeld Musik, Arrangement & Mix: Steffen Offermann (Stoman) Edit: Danke schon einmal an alle fleißigen Kommentatoren. :) Das Schlagzeug klingt im aktuellen Mix so, wie ich es mir gewünscht habe. Daran werde ich wohl nichts mehr ändern, es sei denn, dass ich noch einen modernen Mix nachliefere. Ich mag es persönlich lieber dezent. Am Gesang kann ich leider nicht viel verbessern. Die Gesangsaufnahme ist extrem schlecht, und die Sängerin steht derzeit nicht für eine Neuaufnahme zur Verfügung. Ich musste maximal komprimieren, um die heftigen Schwankungen auszugleichen und die Sprachverständlichkeit zu verbessern. Darunter hat natürlich die Dynamik gelitten. Unter den gegebenen Voraussetzungen denke ich, dass ich das beste, das mir möglich ist, herausgeholt habe. Ich bastele aber noch ein wenig weiter, wenn meine Ohren wieder ausgeruht sind. Vielleicht geht da ja doch noch etwas. Edit 2: Ich bin inzwischen zu dem Schluss gekommen, dass die Tiefenstaffelung besser sein könnte. Daran werde ich noch ein wenig arbeiten und den Link zu gegebener Zeit aktualisieren. Es lohnt sich also, ab und zu 'reinzuhorchen. :)
Autor
stoman
Song-Veröffentlichung
Artist
Jessica Rasche
Kategorie
Pop
Aufrufe
316
Bewertung
8,29 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Leopold
Hi Steffen, der Song kommt bei mir sehr gut rüber, nur der Sound könnte besser sein, schöne Vox, gefällt mir und trotz Sound!9,5 gleich 10 im übrigen verbesserst Du Dich ständig, und bist sehr oft hier mit neuen Songs unterwegs, klasse!
VBA
Hi, schwanke zwischen 7 und 8. Persönliches Hörerlebnis ist eine 7, d. h. der Song an sich ist ganz nett; im Mix finde ich nix zum Meckern, Gesang ist auch gut. Das Streicher-Arrangement hat mir nicht so gefallen, vor allem im Intro, was aber wohl Geschmackssache ist. Grüße VBA
Tastenfrog
Hallo Steffen, also was soll ich sagen. Einer schrieb hier: "Zu wenig Bauch", wegen dem Bass wohl. Du kennst meine "Bassvorliebe" ! Ich finde reichlich bass vor, oder tiefe (low db). Da ich ja auch über Mischpult abhöre. drehe ich mir die songs wie ich es mag.....deins mag ich ! Tolles Stück. Keine 10 weil: Das Ende ist leider misslungen, kompositorisch und dynamisch gesehen. (Also nur meiner Meinung nach, weil ICH ja auch die Punkte geben soll...)
C
wegen des halls schäppert die stimme bei zischlauten zu arg, find ich. aber geiler song. super sängerin.
RITERA
sehr schöner Song und gute Vocals tolle Melodieführung und Intonation ich find es ist ein bischen zuviel Reverb auf der Gesangsspur und der Drumsound könnte sich besser einfügen ... hört sich nbsl steril an aber sonst wie in den guten alten Zeiten nicht schlecht !!! gruß Ritera
panama_red
der song ist gut, allerdings gefallen mir die drums nicht besonders, das ride ist mir zu laut und zu kurz und die snare ist mir auch etwas zu kurz angebunden. becken hätte ich gerne etwas lauter. die gitarre ist allerdings genial, gefällt mir super! allerdings erinnert mich der song eher an jefferson starship als an jefferson airplane!^^
g-taste
Hallo Steffen. Gleich vorne weg, mir gefällt der Song, er wirkt nostalgisch, von der Komposition her, vom Arrangement und auch vom Gesamtsound. Besonders mag ich die Stimme der Sängerin, erinnert mich schon auf an Jefferson Airplane, ebenso finde ich die Sologitarre an den meisten Stellen sehr passend. Einschränkung habe ich beim Refrain, er setzt sich kompositorisch nicht sooo doll von den Strophen ab, insbesondere stören mich die Keys ?? die sehr gerade uund wenig dynamisch die 16-tel dazu spielen. Das schränkt das Feeling für den Song bei mir persönlich ein. Aber 8 Punkte sinds allemal! Gruß, Klaus
Plaudy
Ok, Drums sind zwar, so wie du sie dir wünscht, gefällt mir trotzdem nicht so. Der Gesang ist aber entschuldigt. ;-) Dafür ist die Komposition und das Arrangement richtig gut und geht mir absolut ins Ohr. Saubere Arbeit. :)
kasimiruslav
Halo Stoman ... ich finde den Song eigentlich ganz gut ... tolle Sängerin ...! .. allerdings klingt das alles etwas dünn es fehlt komplett der "Bauch" ... wenn ichs nicht ander wüsste, würde ich sagen, das ist ne Schallplattenaufnahme.. :D Gruss, Karsten
Flint
Stoman, ich musste auch an Jefferson Airplane denken. Das Psychodelische an der Sache fehlt allerdings komplett. Aber ich glaube auch nicht, dass du darauf erpicht warst ;-) Das Teil auf deutsch und in Meck-Pom und Brandenburg bekommt der Trecker Kult-Faktor. Frohes Neues auch von mir.
hpfmusic
Hallo Steffen und Mitspieler, ein frohes neues. Leider muß ich hier, gemäß des HR Wertungschema ne 6 geben. Song ist gut, aber der Klang ist es leider nicht. Sehr blechern und wenig dynamisch. Die Drums klingen nach meinem Geschmack wie aus nem Topf mit Handtüchern und leider ist auch die Gesangsstimme davon irgendwie in Mitleidenschaft gezogen. Sorry, aber du wirst dir schon was dabei gedacht haben. Lg HpF
malt30
Netter song, Gesang und leadguitarre finde ich klasse. Abzüge gibts von mir für den drumsound. Deshalb 9 von 10...
Argasos
Finde den Refrain klasse, der geht sofort ins Ohr. Es stört mich dass es nicht immer ganz "tight" ist, besonders nach "black hole" diese Synkopierung im Schlagzeug, die nimmt irgendwie den Drive raus, obwohl sowas ja eigentlich oftmals ganz wirkungsvoll ist, hier aber schon überreizt und eben untight. Den Sound finde ich gut, passend zum Stück, son bissel hats mich an "Solar Fire" von Manfred Manns Earthband erinnert, auch der Gesang. Der ist übrigens klasse und die Mehrstimmigkeit und Harmonik allg. (bis auf den Schluss) finde ich prima gelungen. Insgesamt auch ein Song den man sich halt echt gut anhören kann! (im Gegensatz zu manch anderen Sachen hier die meiner Meinung nach viel zu hoch bewertet werden im Vergleich zu deinem Song hier) Um das auszugleichen gebe ich ne 10, eigentlich sinds aber nur 9 wegen der eben gewähnten Kritik).
Z
Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir. Der Song ist klasse, allen vorran der Gesang ist super spitze, man kann sich den Song und die Performance der restlichen Musiker incl. Dir auch sehr gut anhören, aber der Song an sich tut mehr zum sehr positiven Gesamteindruck als der Sound. Drum ist prinzipiell gut, aber klingt irgendwie blechern, ebenso die Stimme, der Gesamteindruck ist etwas flach, aufdringlich bis blechern, undynamisch.
K
Schöner Song, intelligente Harmoniewechsel drin. Erinnert mich von der Stimmung her ein wenig an Iona und ähnliches Folkrockzeugs. Schlagzeug leider stellenweile etwas holprig und hektisch.
X
Super Job! Intro und die ersten 3 Verse finde ich klasse. Auch das Instrumental nach dem ersten Chorus paßt gut. Für die Bridge würde ich mir ein wenig mehr Kontrast wünschen.
popnapp
Wow! Weiß nicht genau woran es liegt, aber ich höre hier ein wenig das Stück "Woodstock" (das mit der Zeile "We are stardust" ) und irgendwie Jefferson Airplane. Ein wenig psychedelisch, Protestsong-haftig, Westcoast-artig. Irgendwie so. Jedenfalls sehr angenehme Assoziationen. Technisch gibt es hier nichts zu bemängeln. Sehr professionelle Beiträge, diesmal passt auch alles zusammen inklusive Songwriting. Und die Gesangsstimme ist richtig klasse! Klar mein Tageshit!
Oben