AlexKohnert

Beautiful & Innocent

  • Autor AlexKohnert
  • songvote_creation_date
So bei der harten Konkurenz diesen Monat muss ich wohl lieber nochmal nachheizen :) Is ne ältere Nummer die ich nie besonders mochte. Diesmal hat auch der drummer mehr zu tun :) Cheers!
Autor
AlexKohnert
Song-Veröffentlichung
Artist
AlexKohnert
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
990
Bewertung
8,59 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

docmidnite
Hopala! Auch sehr geil! Gitarren sehr geil! Bass könnte etwas mehr zu hören sein! Ansonsten GEIL!
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
georgyj
Sehr cool, nur die Patschesnare geht gar nicht.
I
Mega!!!
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
sanoor
Stark gemacht. Druckvoll und energiegeladen. Refrain überzeugt mich bei diesem Song aber nicht richtig. Ist melodisch und textlich ein bisschen 08/15. Mehr gibt es aber wirklich nicht zu meckern.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
M
Das ist echt geile Mucke die du da machst! Innovativ, echt cool und trotzdem mit sehr viel Seele. Klasse!
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
octay
wow ( i m really impressed ) Beeindruckt, wollte sagen schon lange nicht mehr so gute progressive Musik gehört hier. Danke für upload würde man im YT jargon sagen ;)
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
mfx
Du bist'n Typ, ey! Dieser geile Gitarrenlauf am Anfang und der Übergang in die hübsche kleine Synthsequenz machen mich ganz wuschig. :eek: Aber meine Vorredner haben sicher nicht ganz unrecht. Auf einem gesamten Album mit Weltniveau ist diese Nummer hier ohrwurmtechnisch wohl eher im vierten Füntel anzusiedeln. Aber letztendlich strotz das Teil mal wieder nur so vor Ideenreichtum, so dass ich voller Freude auch mal auf DIE Jahrhundert-Hook verzichten kann.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
KascheK
Schließe mich Speedtom an. Es fehlt ein richtiger Refrain oder Höhepunkt bzw. der Höhepunkt ist das Riff (das mich a weng neidisch macht). Der Song geht mehr so in die Richtung: vom Musiker zum Musiker. Was aber nicht heißen soll, dass ich ihn schlecht finde.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
speedtom
Ja...das (ziemlich geile) Riff ist halt sehr von Muse "inspiriert", der Refrain geht auch nicht an mich - aber die Panning- und Stutterspielereien finde ich sehr gelungen!
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
hopoh
Wieder ein wunderbare Mischung aus den heavy-dirty Parts und den ruhigen fast psychodelischen Teilen...handwerklich wirklich erste Sahne. Mixteschnisch finde ich es vor allem beachtlich das du die Drums trotz der 1000 Dist-Guitar-Audio-Spuren noch so hinbekommst das sie gut und brilliant zu hören sind ! Das schafft auch nicht jeder - ich schon mal nicht ;) Klasse Musik von einem Klasse Musiker :)
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
holgi
Der Song hat geniale Momente, handwerklich ist das Ding sowieso super, wie immer bei dir, die Akkordfolge ist hier und da doch etwas beliebig und bleibt unter deinen Fähigkeiten, oder so ähnlich :)
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
Kosaken-Kaffee
Stimme mit Dir überein. Es ist meiner Meinung nach einer Deiner schwächeren Songs. Vom Mix und der Differenziertheit der Drums ginge für mich noch was. Da ich aber allgemein Deine Qualität sehr schätze, rangiert der Song vergleichsweise trotzdem recht weit oben.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
asli
Wie cartoffle schon sagte: enorme Musikalität! toller Sound, viele nette Details. Klasse.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
cartoffle
Ich finde es sehr sympathisch, Zweifel über die eigene Nummer zu äußern. Was aber hier absolut nicht nötig ist. Wahnsinn, mit welchem Talent du hier deine Dinger veröffentlichst. Das einzige: Die Snare knallt ein bisschen zu sehr, aber ich bin kein Mixexperte. Du hast eine enorme Musikalität1 10.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
stonyroad
Das Radio-Intro Marke "Wish You Were Here" find ich reingeschubst, es fehlt der Zusammenhang mit dem restlichen Song. Stimme wieder einmal gut, ebenso Gitarren. Sehr einfallsreich gespielt. Der Song, von der Komposition hat mir diesmal nicht so getaugt im Vergleich zum letzten, aber das fällt unter "eigener Geschmack" und der nicht besonders in die Wertung einfließen darf.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
P
Also vor der Komposition und Spielfreude ziehe ich den Hut. Absolute Klasse. Der Song an sich bleibt irgendwie etwas unzugänglich. Wahrscheinlich der berüchtigte "Grower". Das Intro ist mM komplett verzichtbar.
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
jet2
yeah, nochmal n kracher.... tolle variation zwischen power-parts und besinnlichen passagen. gefühl- und technisch anspruchsvolle gitarrenarbeit. das kleine filmton-intro am anfang hat mir auch gut gefallen. man hat sofort die bilder dazu gesehen...
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
Oben