T

Be Yourself

  • Autor tanzdenschwamm
  • songvote_creation_date
Liebe Mitstreiter, anbei wieder einmal ein einfaches aus dem Herzen und mit wenig Akkorden gespielter Song. Der Text handelt davon, dass man sich auf die wichtigen Dinge im Leben besinnen sollte. Dieses System will uns einreden, dass man viel Geld, Luxus, ... haben muss um glücklich zu sein. Dabei sollte man sich mehr auf andere Werte konzentrieren.
Autor
tanzdenschwamm
Song-Veröffentlichung
Artist
tanzdenschwamm
Kategorie
Pop
Aufrufe
203
Bewertung
8,30 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

aniutka
Mit dem Lied wache ich immer auf, deswegen 10 Punkte. Wunderschön!!!
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
Kamu
der gesagt ist sehr gut. Meerrauschen klingt qualitativ schlecht. Alles in einem ein toller song.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
R
Also, das Meeresrauschen im Intro fällt für mich unter "Klischee-Verbot". Das Thema: Jaja, schon klar. Denken wir alle. Ansonsten sehr schöner Song. Etwas getragene Stimme vielleicht.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
SoulFrontier
schöner Song, Gesang zu schüchtern und nicht präsent genug im Mix. Dass die Stimme so leise und "versteckt" ist stört mich mehr als die laute Sologitarre.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 8,00 Stern(e)
toll gesungen, schöner song, hätte vllt auch noch einen härteren teil irgendwo vertragen. gitarre ist im solo tatsächlich etwas zu laut geraten. solltest ruhig mal versuchen die gesangslinien durch unterschiedliche räume zu schicken oder doppeln. hast doch die stimme für so was. kommt gegen ende etwas, aber versuch das doch mal über ganze songs. in der summe - schöne nummer.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
popnapp
Der Gesang ist sicherlich das Prunkstück dieser Tonsammlung. Aber auch die dezenten Streichersounds und Flöten, die schön gespielten Gitarren sowieso, alles sehr behutsam und geschmackvoll inszeniert. Da ist das Ganze dann mehr als die Summe der Einzelteile. Das was mir vielleicht an überraschenden Wendungen oder sonstigen Finessen fehlt, wird mehr als wettgemacht durch den guten Sound und diese coole Gesangsstimme. Eine wunderbare Ballade und bisher mein Favorit von dir.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
sfurchs
Ja, ich bin Deiner Meinung bzgl. Deiner Beschreibung:) Aber ne Gitarre muss ja leider auch erstmal "verdient" sein:) Erstmal so viel: Ich finde es klasse, dass Du nach Counting the stars und Milestones nachgelegt hast. Dieser Song packt mich wieder richtig. Insgesamt meine ich Fortschritte in einigen Bereichen ggü Milestones zu hören: Be Yourself steigert sich und ist Variationsreicher. Das gefällt mir. Gesangsmäßig traust Du Dich hier endlich mal ein wenig - gut so! Die Lautstärke des Solos ist der größte handwerkliche Schnitzer in meinen Ohren. Restliche Details kommen per PM, wills hier nicht übertreiben, da Kleinigkeiten.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
Wennto
also das Wellenrauschen zu Anfang soll ja sicher zur Athmo beitragen - mich nervt es :) Den Song finde ich wunderschön, klasse Komposition und ganz toll und ehrlich gesungen. Das klasse Solo ist zu präsent und der FadeOut am Ende ist mir auch einen Tacken zu kurz. Aber das sind Kleinigkeiten. Super!
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
R
Leonard Cohen läßt grüßen. Schöner, ehrlicher Song mit Anklängen an 'Julia' (Beatles/White Album). Wieder mal die tolle Stimme, die alles trägt. Ab 02:54 wird`s ein bißchen dünner, das Eis. Aber für 7 Sterne langt das allemal. Ich nenne das so wie die Messlatte: 'Solide Arbeit'.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
Raus
Moin, ich finde den Song klasse, Teiweise etwas leicht Basslastig.
  • Danke
Reaktionen: tanzdenschwamm
Oben