skorpian
  • Autor skorpian
  • songvote_creation_date
mal was neues
Autor
skorpian
Song-Veröffentlichung
Artist
skorpian
Kategorie
Pop
Aufrufe
202
Bewertung
6,33 Stern(e)

Song-Rezensionen

D
Ich stecke dieses Stück ins Jahr 1982 in das Umfeld von Alphaville, Depeche Mode und dem, was man damals "Neue Deutsche Welle" genannt hat. Kitschige Phantasietexte, monotone Gesangstonfolgen und merkwürdige pseudodramatische Stimmungen, die eigentlich erheitern. Für mich ein gutes Stück.
C
Der Heppner/Wolfsheim Vergleich hinkt sachtätlich nicht. Guter, solider Deutsch-Elektropop. Der Gesang wirkt nicht 100%ig sicher. Die Übereffektierung der Stimme tut ihr Übriges, um den Gesamteindruck etwas zu schmälern. Die Rhythmusabteilung ist für mein Empfinden 'nen Tacken zu zürückhaltend gemischt. Vor allem Bassdrum, Snare und Toms können ruhig etwas kraftvoller kommen. Die HiHats passen eigentlich. So gut der Song mir auch gefällt. Aber für die Spielzeit von über 5 Minuten fehlt ihm dann doch etwas die Substanz.
Wennto
also kompositorisch erinnert es mich an eine Heppner-Nummer...gefällt mir gut. Der Refrain ist echt äußerst eingängig! Eigentlich hat die Nummer Megapotential wenn der blecherne Klang der Stimme nicht wär, und damit meine ich nicht die Stimmfarbe. Ich frag mich ob das gewollt ist, oder ob Du es mit einem schlecht geeigneten Mikrofon eingesungen hast... Es mach den Eindruck als hast Du versucht diese Klangprobleme mit tonnenweise Hall und Delay auszumerzen. Die Nummer ansich ist klasse!
Oben