Information ausblenden

zimtundzucker = Marcel Beuter - Voice of Germany

Dieses Thema im Forum "Community" wurde erstellt von MountainKing, 08.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.580
    23580
    Hi,

    ich weiß ja nicht, ob das Thema hier schon mal behandelt wurde. Wenn ja, löscht den Fred und gebt mir 'nen Hinweis auf die Diskussion.

    zimtundzucker's Beiträge und vor allem Songs fand ich ja schon immer gut. Nun isser sogar "in Fernsehen". Gerade hatter in der "Battle" ja (vorerst) den Kürzeren gezogen. Schade, aber vielleicht kommt er ja doch noch weiter.

    Vielleicht sollten wir ihm ja einfach mal huldigen. Was meint ihr?

    Von mir: Kompliment, Marcel!



    Gruß Jens
     
    MountainKing, 08.11.12
    #1
    Wennto bedankt sich.
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Ich steh grad wieder aufm Schlauch. Wer isn das?

    Und kann man VoG auch irgendwo online im Stream gucken? Habe keinen Fernseher (und im Moment auch keine TV-Karte mehr).
     
    Kuno, 08.11.12
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.580
    23580
  4. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    er hat auf jeden fall eine schöne stimme & schreibt tolle songs. ich würde ihm ein weiterkommen wünschen!
     
    karumba, 08.11.12
    #4
  5. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Toller Künstler !
    CD liegt hier bei mir :)

    Mich wundert nur eines:

    Seine Hompage ist platt, "Zimtundzucker" im Netz und auch bei facebook irgendwie schwer zu finden.
    (war zuvor nicht so).
    Ja in der tat "Marcel Beuter" - hat er jetzt seinen Künstler-/Bandnamen geändert oder was ist da los ?
     
    SynthRock, 08.11.12
    #5
  6. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.263
    105263
    Boah wie geil! War schon hier ein Fan von ihm! Aber deutsch gefällt er mir besser!

    Wäre toll wenn er welche seiner Songs vorstellen kann!
     
    Wennto, 08.11.12
    #6
  7. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Nach der Werbung geht's los.....[​IMG]
     
    SynthRock, 08.11.12
    #7
  8. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.263
    105263
    Wennto, 08.11.12
    #8
  9. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.580
    23580
    1+

    Wie? Nee, nee, Marcel hat heute schon gesungen. Und ist erstmal nicht weitergekommen. Aber ich glaube, es gibt ja noch ne Möglichkeit als so ne Art Lucky Loser, oder?
     
    MountainKing, 08.11.12
    #9
  10. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.580
    23580
    Ich könnte mir vorstellen, dass das mit vertraglichen Geschichten zusammenhängt. Solche Formate lassen ihren Teilnehmern nicht allzu viel eigenen Spielraum (würde ich mal ganz frech vermuten).

    Dafür nicht .... :D
     
    MountainKing, 08.11.12
    #10
  11. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.405
    8405
    ja, sehr cool und sehr schade.
    Ich zieh trotzdem meinen Hut!
    Respekt!
     
    malt30, 09.11.12
    #11
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Also ich kenne Marcel jetzt mitlerweile schon (aus der echten Welt) ca. 15 Jahre und es ist und bleibt so ( auch wenn wir hier irgendwie im Web unschön aneinandergekracht sind), dass er ein echt guter Performer ist, dem auch wirklich keine Bühne zu groß ABER auch nicht zu klein sein kann, um sein Bestes zu geben, um das Publikum zu unterhalten.

    Er ist sowas seltenes, was ich noch wirklich im Tiefsten als MUSIKER bezeichne.

    Diese Show jetzt hin oder her. Ich hoffe inständig, dass es einfach nur eine Fun-Aktion von ihm war, und er aus reinem guten Gewissen einfach mal diese Bühne genossen hat, aber sich nichts weiter von versprochen hat. Denn wenn mal grad NICHT jemand von hier bekanntes bei solchen Casting Shows dabei ist, werden die hier ja auch grundweg und ohne Frage vollständig zerissen. Wie man merkt, wandelt sich etwas das Blatt, und man schaltet sogar ein, wenn man weiss: "DEN KENN ICH DOCH!!! wie geil. Is einer von uns!"

    Na jedenfalls braucht Marcel einfach mal wieder ne richtige Band, mit richtig guten Musikerfreunden ringsrum, die dann eine neue Band gründen, die dann auch ganz von Grund auf aber dafür bodenständig Hits produziert.

    Diese ganzen Teilerfolge kratzen immer am Gipfel, der nie erreicht wird, anstatt sich mit einer soliden Mittelschicht die Mörderbasis aufzubauen. Und genau dort seh ich ihn!

    Grüße
    Ari


    PS.
    Ich finds trotzdem eigentlich von den meisten hier scheisse, DIESES mal von Respect zu reden, und wenn sie mal jemanden nicht kennen, diese Formate zu verteufeln. Objektiv gesehen, ist JEDER von diesen Castingkandidaten (auch bei Popstars) um Welten besser, als das, was uns hier monatlich um die Ohren gequält wird. (ja sorry, aber isso!)
     
    Ari, 09.11.12
    #12
  13. Telaviv

    Telaviv

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Nee, das gibt es bei Voice of Germany nicht, gab es jedenfalls letzte Staffel nicht und mir wäre nicht bekannt, dass das Konzept da geändert wurde.
    Sehr sehr schade, dass er ausgeschieden ist, hab bei den Blind Auditions direkt erkannt wer da antritt und hätte mir wirklich gewünscht (und bin ehrlich gesagt auch davon ausgegangen), dass er es in die Liveshows schafft.


    Das glaube ich nicht, diese "Knebelverträge" kommen ja normal erst mit den Live-Shows, vorher gehts vor allem darum, dass man seine Rechte an allem Abtritt, was in Verbindung mit der Show steht. Aber um konkretes zum "Künstlerimage" oder sowas geht es da normal noch nicht, ich hab da schon den ein oder anderen Vertrag gesehen.
    Ich würde eher tippen, dass er freiwillig auf seinen richtigen Namen gewechselt hat, vielleicht auch in Verbindung mit der Show, da der Name natürlich schon eine gewisse Bekanntheit dadurch bekommen hat.
     
    Telaviv, 09.11.12
    #13
  14. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Wie du ja selbst sagst: Verteufelt werden doch im allgemeinen nur die Formate, nicht unbedingt die Sänger selbst.

    Aber ich finde auch X-Faktor und TVoG sind schon noch was ganz anderes als DSDS und Popstars. Die beiden letztgenannten sind eher Plattformen für die beiden Selbstdarsteller Bohlen und Soest. Und grade DSDS hat wohl für den schlechten Ruf von Castingsshows gesorgt - das Zugperd da ist doch vor allem Bohlen selbst, seine Sprüche und die Fremdschämauftritte einiger Kandidaten.
    TVoG ist qualitätsmässig eh noch ne ganze Ecke höher einzuschätzen, denn wer sich dort vorstellen darf kann eh auf jedenfall singen...das ist einfach schonmal ein ganz anderes Niveau.

    Total menschlich ist es aber auf jedenfall , wenn man jemand aus der "eigenen Gruppe" besser bewertet als jemand total fremdes....lass deinen Geasng mal von deiner Famile bewerten und versuchs danach hier...und dann mal bei ner Castingschow. werden wohl 3 völlig verschiedene Ergebnissse ;)
     
    Soundkraft, 09.11.12
    #14
    Wennto bedankt sich.
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Mit dem Satz zeigt mir das eigentlich, dass du mich eigentlich nicht richtig verstanden hast. ODER du kennst die anderen Sachen nur aus der negativen Forums-Presse. Denn vom Niveau her nehmen sich ALLE Castings nicht viel - sondern sind sehr sehr hoch! Zb... man singt nicht einfach mal so aus Spaß die amerikanische Nationalhymne in einem Stadion, mit einem dort angesiedelten Volkssport. Das ist einfach fern ab von irgendwelchen Schlafzimmerkünstlern.

    Und hör auf, Bohlen schlecht zu machen. Der macht seinen Job (und das auch noch erfolgreich!) genau wie du hoffentlich auch!

    Dieses angebliche TVoG Qualitätssigel ist im Ausgang der Show auch nichts anderes. Es ist nur eine andere Verkaufsmasche. Und mal ehrlich. DSDS ist mehr Leuten ein Begriff als Voice of Germany. Ausserdem... jetzt mal ohne rassistisch sein zu wollen... hat da damals eine Afrikanerin gewonnen? Also quasi als "Voice of Germany"? Nee aber was ich meine ist: Wie hieß die noch`? Wo war noch gleich ihre Karriere? Wie doll ist sie nochmal berühmt geworden, und mit welchem Song in der Welt?

    Man, es ist ein Show Format!
     
    Ari, 09.11.12
    #15
  16. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Nu mal langsam:

    Das habe ich geschrieben:

    Wo hab ich da Bohlen schlecht gemacht? Stimmts etwa nicht?

    Es geht um die Formate die Schrott sind...und nicht die Sänger...ich will in einer Castingshow das wesentliche sehen...Talente bei denen es sich lohnt mal hinzuhören...nicht Totalversager, die nicht mal nen Job als Toilettenfrau bekommen würden (nix gegen Toilettenfrauen!) Das ist einfach nur Quotemachen mit Schadenfreude auf Kosten anderer Leute. Und das find ich zb.b bei TVoG besser gelöst. Natürlich weiss ich dass auch das nur eine Show ist und man das auch nur so betrachten darf.

    Was am Ende der Show dann aus den Leuten wird ist ja ne ganz andere Geschichte...und interessiert mich auch nicht. Aber während der Show möchte ich Qualität sehen und nicht wie man Leute fertig macht, die von vornherein da gar nix zu suchen haben. Ich würde mir ja auch kein 6. Liga Fussballspiel im Fernsehen angucken....es sei denn es ist vllt ein Verein aus meiner Stadt dabei.


    Mal was anderes:
    Wie du ja selbst geschrieben hast singen zumindest die, die es in die Liveshows schaffen ja um Welten besser als alles was z.b. hier rumkreucht. Woran liegt es dann deiner Meinung nach, dass es keiner so wirklich schafft? Promo haben die doch bis dahin genug gehabt. Oder ist die Teilnahme an einer Castingshow vllt schon per se ein "Makel" den man sich als ernsthafter Musiker nicht leisten darf?
     
    Soundkraft, 09.11.12
    #16
  17. Janko

    Janko

    Registriert seit:
    15.03.12
    Punkte:
    242
    242
    Cool.

    Ich erinnere mich das er seine Mixe meist aus der Perspektive eines rechtshändigen Trommlers gepannt hatte. Klasse - bin nämlich selbst einer :)
    Habe sein Album auch noch irgendwo...
     
    Janko, 09.11.12
    #17
  18. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    12.509
    12509
    Möchte mich hier auch noch kurz äussern dürfen:
    Logisch verkaufen wollen sie alle, so wie jeder und so wie wir auch - falls jemand etwas von uns kaufen möchte oder würde [​IMG].
    Denn verkaufen heisst nicht nur Kohle und Vermarktung sondern auch Erfolg und Anerkennung für den Künstler bzw. Musiker für sein Schaffen..da finde ich nix schlechtes bei und ich gönne es jedem der dafür arbeitet und dafür lebt weil er er es liebt.
    Voice of germany ist für mich daher von den Casting-Plattformen die ich kenne, noch die qualitätsvollste, ehrlichste und sympathischste und vor allem auch die unterhaltenste.
    Marcel fand ich super gut habe mich auch gewundert das er es nicht geshaftt hat , aber da waren einige wirklich gute Sänger und Sängerinen die aufgrund des Modus gehen müssen. Schade - hoffentlich machen sie weiter - eben wie im richtigen Leben...

    Liebe Grüsse
    hopoh
     
    hopoh, 09.11.12
    #18
  19. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.563
    19563

    da muss ich respektvoll widersprechen. von aussen mag das alles eine sosse sein, aber der unterschied etwa zwischen voice und DSDS, der ist wirklich fundamental, und das hat auch konsequenzen für die leute, die da teilnehmen.

    man redet da ja gerne vom "castingstempel" und dass leute als künstler verbrannt sind, wenn sie mal bei ner castingshow waren. das liegt aber nicht grundsätzlich am prinzip castingshow selbst (amerika macht vor dass das auch anders geht), sondern an der art, wie castingshows sich hier in deutschland entwickelt haben. DSDS z.b. hat mit der mutter american idol so gut wie nichts mehr zu tun, das ist nur noch eine ausgeburt der komplett ethikbefreiten zynik von RTL und bohlen. das fing mit respektlosen, verletztenden sprüchen von bohlen (der selber aus meiner sicht fachlich ne ziemliche null ist) an und endete vorerst mit künstlich hinzugefügten furzgeräuschen in der post production. popstars ists ne ecke weniger schlimm, da gehts (naja - gings) "nur" um diese romantische aber aus musiksicht total fachfremde arbeits-ethos und hobbypsychologie-attitude von herrn soost. wenn der auch persönlich durchaus nett ist, nett sind wir alle, und der vergreift sich einfach viel zu oft massiv im ton im umgang mit den leuten. dieses anschreien von leuten mag in seiner tanzschule passen, hier ist es echt fehl am platz und respektlos. und es bleibt dann eben bei den kandidaten das bild von jemandem, der sich aus opportunismus und erfolgsgier hat demütigen lassen. daher dann eben auch der castingstempel.

    wenn du hingegen bei nem format wie voice, wo diese art der respektlosigkeit prinzipiell und gemäss showbibel komplett aussen vor bleibt und der hunger des volkes nach belustigung nur darüber bedient wird, dass sich die coaches gegenseitig knuffen (die können das ab), dann bleibt da eine plattform, auf der man als sänger ne schöne performance abliefern kann, mit ner top liveband im rücken (lillo scrimali rules). und die nebenwirkungen sind, nach allem was die leute aus der ersten staffel von ihren erfahreungen seitdem erzählen, nahezu ausschliesslich positiv. da reichts auch nicht, nur nach der gewinnerin zu fragen. die hat ne goldene platte und ne mittelgrosse tour gespielt und klar, ab der zweiten platte steht sie jetzt wie alle künstler ob casting oder nicht vor der viel schwierigeren aufgabe, längerfristig für substanz zu sorgen. viel wichtiger aber ist, bei diesen unzynischen formaten profitieren ganz viele auf unterschiedlichem niveau. eine, die schon in der ersten liveshow rausgeflogen ist konnte sich ne plattenproduktion per crowd funding finanzieren. crowd funding funktioniert ja in der regel viel schlechter als man denkt, aber wenn mal kurz mal so nen massiven hype-rückenwind hat, dann ist das ein sehr gutes mittel. mic donet war mit seinem (schon vor the voice eigenproduzierten) album in den top ten. nena und rea haben kandidaten mit auf tour genommen, mehrere von denen sitzen an platten, xavier hat "sing um dein leben" gebastelt - womit natürlich dann nicht gesagt ist, dass das automatisch erfolgreich sein wird, aber sowas erwartet man bei einem normalen plattenvertrag auch nicht - garantien gibts halt nicht, nie. und einige profis waren ja auch dabei, und die berichten einhellig, dass sie zu ihrem normalen profisängerleben zurückgekehrt sind, ob ihres erhöhten marktwertes jetzt aber bedeutend bessere gagen aufrufen können.

    und darum gehts doch eigentlich. um den "mittelstand", sozusagen. und während der bei einem format wie DSDS komplett verbrannt bzw gebrandmarkt wird, gibts hier einfach eine mal kleinere und mal grössere portion rückenwind. kannst du auch daran sehen, dass es zahllose ex-kandidaten gibt, die es sofort danach bitter bereuen, jemals bei so ner castingshow mitgemacht zu haben. voice gibts noch nicht so lang, aber bisher ist davon da nix zu hören. und x-factor soll sich ja angeblich auch wieder gefangen haben...als ich das letzte mal reingezappt habe (ist ne weile her) schienen sie sich eher an DSDS zu orientieren, da sassen auch leute in richterpose aufm sessel und versuchten sich mit knackigen sprüchen auf kosten der auftretenden performer zu profilieren, fands ziemlich erbärmlich. wenn sie sich wie man sagt jetzt eher an voice orientieren, dann ist das nur gut. und dass bohlen mit seinem zynischen dreck zunehmend auch quotenmässig prügel einsteckt finde ich mehr als verdient. das ist wirklich widerlich. kann man nicht mal ansatzweise mit voice über einen kamm scheren.
     
    Nachtschicht, 09.11.12
    #19
    Beatback, Kuno, helge1973 und 2 andere bedanken sich.
  20. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Na dann haben sie ja erreicht, was sie wollten. Selbes Grundformat, andere Taktik. Und einige merkens nicht mal.
    Genau das ist das, was ich meinte.
     
    Ari, 09.11.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.