Information ausblenden

Yamaha Keyboard als Midi Keyboard!???

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von NULL, 18.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,

    Ist es Möglich ein Yamaha Keyboard, welches kein Midi Keyboard ist als Midi Keyboard zu verwenden? Gibt es da eine Möglichkeit?(irgen ein Adapter oder gerät?)

    Vielen dank!
     
    NULL, 18.11.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    nein. es gibt keine lösung die sich lohnen würde (Total umbauen). Anderes Keyboard kaufen
     
    NULL, 18.11.02
    #2
  3. MARYUS

    MARYUS

    Registriert seit:
    29.09.02
    Punkte:
    129
    129
    Hallo, du weißt anscheinend nicht was MIDI bedeutet?Nicht böse gemeint... ;-)
    also: Musical Instrument Digital Interface, du kannst quasi digitale Signale an ein anderes MIDIkompatibles Gerät senden bzw. empfangen (z.B. Sequencer oder ander Synthis bzw Comuter)dazu muß du bei deinem keyboard einen MIDI IN,MIDI OUT (MIDI THRU) Anschluss haben.Aber es gibt ja auch genug Infos im Netz.
    GRU? MARYUS
     
    MARYUS, 01.12.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hmm...btw wie krieg ich diese Midisignale zu einem Audiostück?? Also Mp3 oder so...Ich versteh das nämlich nicht...Signale sind ja schön und gut, aber was bringen sie mir, auf Midi nimmt man doch keine Songs auf...
     
    NULL, 01.12.02
    #4
  5. MARYUS

    MARYUS

    Registriert seit:
    29.09.02
    Punkte:
    129
    129
    Also jetzt mal ganz einfach,
    du muß dir das so vorstellen. Midi Signale sind ganz normale Musiknoten die du irgendwo auf einem Blatt notiert hast, nur das die halt im Sequenzer eingespielt werden. Und um die Midisignale (elektronische Noten) hörber zu machen, brauchst du eine Instrumentenstimme.
    Aber schau doch mal im Netz nach, irgend eine Uni seite. da gibt´s immer genauere Erklärungen.
    Gruß Maryus
     
    MARYUS, 01.12.02
    #5
  6. BEKS

    BEKS

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    72
    72
    Ja des versteh ich auch, aber WAS braucht man um die MIDI-DInger in Audio umzuwandeln...?
    Das ist nämlich auch der Grund wieso ich meine Beats nicht mit Cubase mache...
     
    BEKS, 01.12.02
    #6
  7. MARYUS

    MARYUS

    Registriert seit:
    29.09.02
    Punkte:
    129
    129
    habe ich dir doch schon erklärt. du mußt den noten eine Stimme,ein Audiosignal zuweisen. Ob es eine Melodie oder ein Schlagzeugpart ist hängt von dem was du machen willst ab.
    :-x :-x :-x
     
    MARYUS, 01.12.02
    #7
  8. BEKS

    BEKS

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    72
    72
    Sorry wenn ich nerve aber ich möchts ein für allemal kapieren: Stell ma uns vor, ich hab in Cubase in ner Matrix paar Noten angeklickt - so das sind jetzt Signale, die von mir aus ans Keyboard gehn. ABER wie kann ich diese Signale in ein Mp3 File kriegen ums danach z.B. auf ne CD brennen. In Audio Qualität ohne Verluste bei der Aufnahme.
    Ich vesteh alles bis auf den Punkt, wie man nun nach dem ganzen Arrangement den #### in Audio umwandelt...
     
    BEKS, 02.12.02
    #8
  9. MARYUS

    MARYUS

    Registriert seit:
    29.09.02
    Punkte:
    129
    129
    Hmm, du möchtest deine MIDI Daten in Audio umwandeln, In Cubase gehste auf DATEI -> Exportieren -> Audio Mixdown,
    Bei Cubase SX ist die möglichkeit in MP3 umzuwandeln. Bei den anderen Versionen kannste es in Wave umwandeln.
     
    MARYUS, 06.12.02
    #9
  10. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    LOL...wow da war ich ach schon...aber haste des ma ausprobiert...das geht net...kannst entweder MIDI-Spuren zusammen abmixen(und nur in *.mid Files) oder Audio Spuren zusammen... ;-) Siehste des meint ich...
     
    NULL, 09.12.02
    #10
  11. organix

    organix

    Registriert seit:
    08.11.02
    Punkte:
    3.185
    3185
    Sorry Maryus, aber das ist unfug.
    Man kann keine reinen MIDI Daten in Audio Daten wandeln. Um einen Audio-Mixdown zu machen müssen auch Audiodaten vorliegen oder die MIDI Tracks mit einem VST Gerät verknüpft sein, welches die erforderlichen Sounds erzeugt.
    Einfach nur mit den reinen MIDI Daten einen Mixdown durchzuführen funktioniert nicht.


    Gruß,
    Organix
     
    organix, 10.12.02
    #11
  12. organix

    organix

    Registriert seit:
    08.11.02
    Punkte:
    3.185
    3185
    Das geht nicht, da hast Du recht.
    Ok, nochmal zusammenfassend.

    MIDI Daten beinhalten nur Informationen über die Ansteuerung eines Musikinstrumentes. Es sind dabei Notenwerte, Notenlänge, Werte aus Spielcontrollern wie Pitch-Bend etc. enthalten. Es sind absolut keine Informationen darüber enthalten mit was für eine Art von Sound die Noten später erklingen.
    Schickt man diese MIDI Daten zu einem MIDI fähigen Instrument, zum Beispiel einem Keyboard oder Synthesizer, so werden die Noten dann von diesem Instrument mit dem entsprechenden Sound des Synthesizers gespielt.
    Um nun aus deinem MIDI Stück ein Wave oder MP3 zu machen musst Du also Deine MIDI Daten zum Instrument schicken, welche dann ja die Noten spielt. Der Sound kommt dann aus dem Audio Line-Out Ausgang am Keyboard heraus. Diesen musst Du nun dort abgreifen und wiederum in Cubase als AUDIO Track aufnehmen.
    Liegen dann all die AUDIO Tracks in Cubase vor, kannst Du diese mit Audioeffekten versehen, abmischen und daraus ein Stereo-Wave File oder ein MP3 per Mixdown machen.

    Natürlich könntest Du den Teil mit den MIDI Daten auch komplett überspringen und direkt live auf dem Keyboard spielen und als AUDIO Tracks aufnehmen.
    Mit den MIDI Daten hat man aber den Vorteil, dass man mehrere Instrumente als einzelne Tracks einspielen kann, was man mit nur 2 Händen nicht könnte. Ausserdem lassen sich die MIDI Daten anschauen und editieren. Man kann als Einspielfehler korrigieren. Bei Direktaufnahme in einen Audiotrack kann man Spielfehler nicht mehr korrigieren.

    Ich denke mal das müsste für den Anfang ausführlich genug sein.

    Gruß,
    Organix
     
    organix, 10.12.02
    #12
  13. MARYUS

    MARYUS

    Registriert seit:
    29.09.02
    Punkte:
    129
    129
    Organix. wenn du dir meine vorherige Beiträge genauer durchlesen würdest, könntest du feststellen, dass ich da ne ganze menge zu diesem Thema geschrieben habe, auch so was was du jestzt geschrieben hast. Es ist ja auch logisch, dass man erstmal ein Instrument, ogal ob VST oder Extern, drunterlegen muß. Was ich meinte, und was der Fragensteller letztentlich wissen wollte, war: wie man die dateien umwandeln kann, nachdem man das ganze MIDI/VST ZEUG durchgeführt hat.
    Gruß MARYUS
     
    MARYUS, 14.12.02
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.