Windows: Hauptplatte spiegeln

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Guitar_TT, 17.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Guitar_TT

    Guitar_TT Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    29.010
    29010
    Hallo,

    ein Bekannter von mir hat in seinem Rechner eine 40GB SSD, auf der sein Betriebssystem (Win7) läuft. Leider reicht der Speicher jedoch kaum, so dass der Rechner momentan kaum mehr richtig funktioniert (Windows muss ja teilweise Daten auf der Platte ablegen). Im Rechner selbst befindet sich noch eine 1TB Datenplatte. Ich wurde nun gefragt, ob ich nicht Abhilfe schaffen könnte.
    Mein Plan sähe vor, eine weitaus größere SSD einzubauen und dann die alte SSD darauf zu spiegeln, um dann von der neuen aus im gleichen Zustand weiterarbeiten zu können. Würde das prinzipiell gehen oder übersehe ich da etwas? Ich denke mal kaum, dass sich das direkt in der Oberfläche von Windows machen lässt oder?
    Für Eure Hinweise wäre ich sehr dankbar :)
     
  2. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    43.658
    43658
    klar, das geht. ich benutze dafür acronis disk director.
    in windows selbst gehts afaik nicht.
     
    Guitar_TT bedankt sich.
  3. FredTadge

    FredTadge

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.908
    6908
    Nee, in Windows wird er meckern, wenn du Systemdateien kopieren willst, die gerade in Benutzung sind. Starte doch ein anderes Betriebssystem von Live-CD (z.B. Ubuntu o.ä.) und kopier dann alle Daten. Sollte eigentlich kein Problem sein...
     
    Guitar_TT bedankt sich.
  4. Guitar_TT

    Guitar_TT Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    29.010
    29010
    oder ich starte die windows-CD und kopiere dann über cmd alles?
     
  5. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    ...oder verwendest einfach die Sicherung von Windows und stellst es auf die größere Platte wieder her. ;)
     
    Guitar_TT bedankt sich.
  6. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Wäre mir neu, dass die Systemdateien alle und auch noch richtig mitkopiert werden.

    Zum Clonen von Platten gibts doch genügend Freeware-Tools. Mir fällt zwar keins ein - ich brauch sowas so gut wie nie, weil ich normalerweise solche Gelegenheitehn benutze und das System neu aufsetze - aber ich meine, auf der UBCD wären ein paar so Dinger drauf.

    Clonezilla..... ;)
     
  7. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    11.804
    11804
    Carbon Copy Clone
     
    Guitar_TT bedankt sich.
  8. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Is das nich Mac-Only?
     
    Bumblebee bedankt sich.
  9. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    11.804
    11804
    Ups :D

    Da hast du vollkommen recht :)

    Aber so etwas gibt es hoffentlich auch für Windows.
     
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Sicher.
    Google weiss da mehr, so viel ich weiss. :D
     
  11. Soundkraft

    Soundkraft Veteran

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    39.122
    39122
    Clonezilla ist doch voll i.O.... wozu da noch lange suchen ;)
    Wenns kein 1:1 Direktklone sein muss und wenns Windows 7 (XP macht bei SSD auch nicht so viel Sinn) ist dann kann man aber auch ein Systemabbild mit Windowsboardmitteln machen. Die Windowshilfe erklärt das besser als ich ;)

    Ich denke aber mal da ist dann ein Haken dabei ( ich glaube man muss komplette Festplatten sichern...einzelne Partitionen gehen wohl nicht) und die Zielplatte muss wohl auch real sein..also keine Partition...bin mir aber nicht sicher. Partitionen an sich ( als Zwischenlager auf ner anderen Platte) kann man bei Bedarf auch mit Windowsboardmitteln (Datenträgerverwaltung) erstellen. Klappt genausogut wie mit teuren Programmen (mehrfach selbst hin und hergeschoben...ohne Probleme)....natürlich ist das ganze trotzdem immer ein Nervenkitzel :D

    Man sollte nach dem spiegeln (wie auch immer man es gemacht hat) aber auf jedenfall das Alignment der SSD überprüfen um Leistungsverluste zu vermeiden. (Einzelheiten bitte selber googlen)
     
    Guitar_TT bedankt sich.
  12. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    43.658
    43658
    ach stimmt ja, windows 7 kann ja auch rudimentär ein image machen. damit sollte das eigentlich gehen.
     
  13. Guitar_TT

    Guitar_TT Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    29.010
    29010
    Ah, danke an alle :) Ich werde mir mal die verschiedenen Lösungen anschauen und dann entscheiden, was für mich am sinnvollsten erscheint :) Falls es schief gehen sollte, werde ich mich melden :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.