Information ausblenden

windows 7 installieren

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Zulu76, 14.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Zulu76

    Zulu76 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    208
    208
    Hallo Freunde.

    Bin gerade dabei meinen Rechner, Windows XP/Q6600, mit Windows 7 64Bit neu aufzusetzen.
    Diesbezüglich hatte ich die Software online ( OEM Version ) erstanden.
    Bekommen habe ich zwei CDs...einmal eine CD mit der Aufschrift 32 Bit und eine mit der Aufschrift 64 Bit.
    Habe die Booteinstellungen korrekt vorgenommen, CD (64 Bit) eingelegt und gestartet...mehrfach passierte nichts. Der Rechner hat ganz normal hochgefahren. Das CD/DVD Laufwerk zeigt die eingelgte CD. Wenn ich einen Doppelklick darauf ausführe, kommt eine Fehlermeldung mit dem Inhalt:
    ...ihr System ist nicht kompatibel etc......

    Wo liegt das Problem???? Muss ich eventuell zuvor die 32 Bit Version installieren und dann die 64 Bit einlegen??.

    Bitte um Hilfe.

    Danke
     
    Zulu76, 14.10.12
    #1
  2. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Nee.
    Das mit 32 und 64 Bit ist so ne entweder-oder-Geschichte.
    Beides sind vollständige Betriebssysteme.

    OEM oder nicht ist vollkommen egal, zumindest installieren lassen sich alle Vollversionen von Windows 7. Es kann höchstens sein dass du eine Update-DVD hast, und die dir sagt dass dein System nicht kompatibel ist ... weil du keine upgrade-bare Vorversion von Windows drauf hast.

    Wenn ich mich nicht irre, dann konnte man nur Vista upgraden, und das dauerte viele viele Stunden, so lange dass sogar Microsoft irgendwann das Upgrade offiziell nicht mehr empfohlen hatten.

    Wenn der PC einfach so hochfährt, dann hast du die CD/DVD-Erkennung beim Start deaktiviert.
    Schalt das Ding mal aus und wieder ein, dann steht auf dem schwarzen Startbildschirm irgendwo entweder ganz oben oder ganz unten sowas wie "Press (irgendwas) for Setup" und vielleicht sogar "Press (irgendwas) for Boot Menu".

    Sollte was mit Boot Menu dastehen, dann drück einfach die entsprechende Taste. Meistens F8 oder F12. Dann bootet der Rechner nicht gleich in Windows hoch, sondern zeigt dir eine Liste mit Laufwerken an, von denen du booten kannst - da suchste einfach das CD/DVD-Laufwerk raus und startest das.

    Steht nix mit Boot Menu da, dann musst du mit der entsprechenden Taste ins BIOS Setup (meistens mit ENTF/DEL oder F1) und da bei den Boot Priorities das CD/DVD vor die erste Festplatte schieben, speichern und neustarten.

    Dann wird der normale Systemstart umgangen und die Installation von DVD gestartet.
    Theoretisch.

    Wenn das nix bringt, dann hast du ein anderes Problem. :)
     
    chokehold, 14.10.12
    #2
  3. Zulu76

    Zulu76 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    208
    208
    Hallo erstmal......


    Habe die 32 Bit eingelegt und das System booted vom Laufwerk hoch. Die Meldungen kamen, die du erwähnt hast.
    Kann es sein, dass ich mindestens 4 GB RAM für 64Bit benötige??.

    Habe einen Quadcore mit momentan 2048 MB RAM


    Gruß
     
    Zulu76, 14.10.12
    #3
  4. TommiX1980

    TommiX1980

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    152
    152
    Die Fehlermeldung nach einem Doppelklick ist klar. Da versuchst Du eine 32Bit Version von XP, auf ein nicht kompatibles 64Bit Win 7 zu updaten. Du kannst nur 32Bit, auf 32Bit updaten. Warum aber die DVD nicht Bootet, ist ja sicher das Problem hier. Und die 2GB Arbeitsspeicher sind auch nicht weiter problematisch, das läuft.

    Bist Du dir ganz sicher, dass das DVD-Laufwerk als erste Bootoption im BIOS eingestellt ist? Zeigt das Mainboard vielleicht beim Start weitere Tastenoptionen, wie z.B. F11 oder F12 für ein Bootmenü? Wenn ja probier diese einmal aus. Wenn das immer noch nicht funktioniert stimmt was mit der DVD nicht.

    MfG
     
    TommiX1980, 14.10.12
    #4
  5. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    techno, 14.10.12
    #5
  6. Zulu76

    Zulu76 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    208
    208
    Da hast du mit der Fehlermeldung recht.....nicht nachgedacht.

    So wie es aussieht, will erst jetzt. Habe zuvor aber die 32 Bit installiert....zum GLÜCK noch nicht den Produktkey eingegeben!!!

    Mir ist aber folgendes aufgefallen:

    Zum einen wurde die Platte nicht formatiert ( habe ne Menge Altdaten im Ordner gefunden und die Größe der Platte ist die zuvor auf XP Basis..also nicht formatiert )

    Und zum anderen habe ich unter Computer meine zweite eingebaute Platte nicht gefunden. Die ist unter XP normal als Laufwerk E, glaube ich, angezeigt worden.

    Was ist mit dieser Platte passiert und was kann ich tun???

    LG
     
    Zulu76, 14.10.12
    #6
  7. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    @techno
    Ist es nicht herrlich wenn man gegen die Wand redet ????
     
    SynthRock, 14.10.12
    #7
    techno bedankt sich.
  8. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    :D
    tja... ;)
     
    techno, 14.10.12
    #8
  9. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Hast wahrscheinlich KEINE Neuinstallation angeklickt ("Menüpunkt ist auch etwas versteckt) sondern nur upgraden lassen. Ging mir beim ersten PC auch so. Hatte danach auch noch alle Altdaten drauf (2x Ordner C:/Programme usw.).
     
    Saurus, 15.10.12
    #9
  10. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.469
    4469
    Ich streue mal noch bisschen mehr Salz in die offene Wunde:

    Mit nur 2GB Speicher würde ich schön die Finger von Win7 64 lassen. Entweder auf mindestens 4 GB aufrüsten oder die 32-Bit Version installieren.
     
    Rainer_Hain, 15.10.12
    #10
  11. TommiX1980

    TommiX1980

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    152
    152
    TommiX1980, 15.10.12
    #11
  12. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.469
    4469
    Ich hatte bis vor ein paar Monaten genau den Q6600 den der TE auch hatte, allerdings mit 4 GB. Ein Mainboard-Defekt führte dazu, dass zwei der vier Riegel gestorben sind. Ich habe die 2 GB daher in der Woche, in der ich auf die Hardware für einen neuen Rechner gewartet habe, am eigenen Leib erfahren dürfen.

    E S I S T F U R C H T B A R ! ;) ;)

    Die 64-bit Version hat man ja, damit man mehr Speicher ansprechen kann. Wenn er den nun gar nicht hat, dann hat er außer einem Nervenzusammenbruch nicht viel von dem Experiment.

    Im Ernst: Speicher kostet nicht die Welt, 4 GB sollte man sich schon gönnen, wenn man das unbedingt mal ausprobieren will.
     
    Rainer_Hain, 15.10.12
    #12
  13. TommiX1980

    TommiX1980

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    152
    152
    Wem sagst Du das, hab schon seit Ende Vista und Anfang Windows 7 so um die 4GB drin. ;-)
    Zur Zeit sind es sogar 16GB. :-D
     
    TommiX1980, 15.10.12
    #13
  14. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    8 GB DDR Ram kosten gerade mal ~ € 38 ... und 16 GB € 74 ...

    Wenn bei Dir 8 oder 16 GB DDR3 RAM aufs board passen würde ich an Deiner Stelle nicht lange fackeln .... Pass nur auf, dass Du den passenden RAM typ kaufst (DDR3 ?!)

    Und check vorher ab, ob die DRAM Sockel eventuell unter einem (möglicherweise großen) CPU Kühler liegen, in dem Fall solltest Du besser "low profile" DRAM kaufen. Die RAM Riegel sind dann niedriger, weil die heute meistens mit einem hohen Aufsatz kommen zur besseren Kühlung bzw Air Flow Verteilung.

    Grüße
    Andreas
     
    akl, 15.10.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.