Information ausblenden

Wind aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von the duke, 09.02.20.

  1. the duke

    the duke Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    29.10.19
    Punkte:
    518
    518
    Moin- heut scheint ja der perfekte Tag für ein paar Windaufnahmen....
    Habt ihr Tips ?o_O
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    15.295
    15295
    Ich bleibe bei dem Sturm lieber drinnen und simuliere den Wind mit einem Staubsauger.
     
    the duke, Laber Rhabarber und Entone bedanken sich.
  3. molemuc

    molemuc Vergeiger

    Registriert seit:
    24.03.13
    Punkte:
    2.682
    2682
    ich brauche ein noise-Modul, einen 3-Band filter und einen LFO
    und das hört sich dann so an:
     
    the duke bedankt sich.
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    14.666
    14666
    Ich esse ne Dose Bohnen und nehme das Mikro mit aufs Klo.
     
    rkdk, the duke und leary bedanken sich.
  5. the duke

    the duke Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    29.10.19
    Punkte:
    518
    518
    @Entone: freu mich wenn du hier dein Ergebnis präsentierst :D

    @molemuc: klingt sehr cool!
     
    Entone bedankt sich.
  6. Chromium

    Chromium

    Registriert seit:
    11.10.13
    Punkte:
    507
    507
    Sowas macht man mit nem Synth, Noise, FilterCutoff und Resonance.
     
    rkdk und the duke bedanken sich.
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    48.164
    48164
    ernsthaft, echter Wind aufgenommen klingt schon geiler als so ne Simu davon, find ich

    was ich machen würde: Micro/Poppschutz/Fenster auf/Micro raushalten/Aufnahme drücken

    könnt ich aktuell hier machen, der Sturm fängt gerade an (NRW/Sauerland)
     
    dhinda, the duke und rocking.xmas.man bedanken sich.
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    14.666
    14666
    Oder man nimmt so einen Terrier Fiffi Windschutz und wagt sich in den Sturm.
     
    the duke bedankt sich.
  9. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    5.363
    5363

    Sehr vernünftig ! Und ich simuliere die Bahn, welche Züge natürlich zu Recht streicht. Bei mir fahren die pünktlich im Keller im Kreis :D
     
    the duke bedankt sich.
  10. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    18.444
    18444
    sabine-kommt.png
     
    rkdk, the duke und Laber Rhabarber bedanken sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.734
    17734
    Hier ist an der Windfront mal noch gar nix los. Aber ich hatte auch schon die Idee, mein Zoom H4 einfach aus dem Fenster zu halten. Den Poppschutz müsste ich dann allerdings wohl streichen oder festgaffa/ern ("Gaffa das mal fest!", "Gaff' er das mal fest!", "Gaffer das mal fest!", "Gaffare das mal fest!", "Ey, nu' kleb' das mal ran, du Honk, bevor Sabine zuschlägt!" - ?)
     
    the duke bedankt sich.
  12. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.101
    46101
    Dazu musst du das/die miks in einen Blimp packen und ein Fell (deadcat) drüber ziehen. Sonst kannst du auch gleich selber in die Mik-Kapsel blasen, würde etwa gleich klingen.
     
    the duke bedankt sich.
  13. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.857
    3857
    Stimmt. Man kann Wind auch sehr gut mit dem Mund simulieren.
     
    the duke bedankt sich.
  14. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    3.335
    3335
    Hier ist ein englischer thread der sehr gute Tipps enthält - z.b. Dass Wind selber nicht spannend ist, sondern der eigentliche Sound den man will an den Dingen liegt die vom Wind bewegt werden bzw. wo der Wind hindurch geht:
    https://sound.stackexchange.com/questions/9853/how-to-record-wind
    auch der dort enthaltene Tipp mit dem kugelmikro erscheint mir sinnvoll. Auch ein guter Hinweis fürs Sounddesign den ich aus Erfahrung stützen kann ist, dass es schön ist sowohl saubere Wind-Aufnahmen zu haben als auch welche die richtig schmutzig sind, wo man also wirklich das tiefe rumpeln und krachen vom Wind an der Membran hört. Mit beiden zusammen hat man dann ganz coole Kontrolle.
    Das schlechteste an Sounds für Sounddesign ist immer wenn sie nur nach rauschen klingen.
     
    Astronautenkost und the duke bedanken sich.
  15. the duke

    the duke Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    29.10.19
    Punkte:
    518
    518
    Super! Danke für den Tip!
     
  16. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.049
    19049
    Meine Empfehlung für sowas sind 2 Kondensator-Mikrofone mit gutem Fellschutz.

    Ich habe damals so eine Aufnahme aus dem Fenster heraus gemacht ... dadurch waren die Mikrofone (zwei t.bone SC140 + Rode WS8) zusätzlich geschützt.

    Das hat sehr gut funktioniert.
    Ohne diesen zusätzlichen Schutz braucht man bei starkem Wind aber vermutlich richtige Körbe + Fell drüber.

    Ich krame mal die Aufnahme raus und lade sie dann gleich hier hoch.
     
    the duke bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.734
    17734
  18. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.049
    19049
    https://app.box.com/s/mmgx6x3plrpzl5ng5iqqnwzvkba96e57

    Das war schon ziemlich extrem windig an dem Tag.
    Wäre vermutlich selbst mit Korb draußen unmöglich gewesen, das aufzunehmen.

    Edit:
    Falls sich jemand über das nahezu konstante sehr uniforme Rauschen bei ~10k und höher wundert ...
    Das kommt nicht von den Mikrofonen oder den PreAmps. In den Gärten waren viele Büsche und unter anderem eine große ... ich glaube ... Weide. Das klang halt wirklich so.

    (Im späteren Verlauf der Aufnahme ist das noch richtig ausgerastet. Da hört man auch an einer Stelle, daß der Wind die Mikrofone trifft.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.20
    the duke und CFR bedanken sich.
  19. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.857
    3857
    Schön eingefangen, die Naturgewalten.
     
    Kuno und the duke bedanken sich.
  20. the duke

    the duke Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    29.10.19
    Punkte:
    518
    518
    @Kuno: danke - klingt mir aber ein bischen zu sehr nach Wasser- hätt’s gern differenzierter

    @Sascha Franck : nö danke- mir geht’s ums selber machen- nutze eigentlich keine fremden Sounds.... zu langweilig....
     
    Kuno bedankt sich.