Information ausblenden

Wie viel dB ca im Mixdown?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Soubi, 04.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Hallo, gibt es eine Faustregel was den Headroom beim Mixdown angeht?
    Also mit wie viel dB soll der Mix so um den daumen gepeilt ins Mastering

    Desweiteren gehen wir mal davon aus ich habe einen Mix der klingt gut bei ca -0,8 db.
    So dies ist aber wenig Headroom fürs Mastern.. so kommt man beim Master z.b. schon nach Exciter und EQ über 0dB..

    Kann ich dann in Cubase einfach alle Kanäle Verbinden und alles gemeinsam um ein paar dB runterziehen ohne das sich das Mischverhältnis ändert?

    Ps Musiktechnisch geht das ganze in die Ecke Agonozie, Grendel und co also Industrial.

    MfG
     
    Soubi, 04.07.12
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.384
    8384
    Es gibt eine Faustformel von ca. -6dB. Am einfachsten den Masterfader soweit runterziehen wie benötigt.
     
    schoeni, 04.07.12
    #2
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Solange das nicht im Master-Kanal am Brickwall Limiter komprimiert bzw kastriert wird, sondern echt Peak unter 0dB ist, ist es völlig egal. Der Masteringmann kann ja den Mix einfach leiser machen, und dann seine Sahne oben drauf sprühen.
     
    Ari, 04.07.12
    #3
  4. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Danke also ist es nicht bedenklich einfach nur die Summe im Mixdown runter zu ziehen? Was Inserts und Verhältnisse angeht?

    Bzw ist das auf meinem Beschriebenem weg eher bedenklich als die Summe runterzu ziehen?
     
    Soubi, 05.07.12
    #4
  5. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.349
    52349
    Es ist egal oder gleichgültig.

    Sobald du in 24/44,1 oder mit gar höheren Bitzahlen arbeitest, ziehe einfach den Summenfader runter.
    In Cubase gibt es vor dem Fader noch einen Trimregler.
    Der macht das gleiche und du kannst aus kosmetischen Gründen den Fader dann auf NULL belassen.

    Done
     
    LM18, 05.07.12
    #5
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    alle kanäle verbinden und leiser machen würde auch den arbeitspunkt von bus- bzw. summenkompression/sättigung ändern, also lieber master fader runter.

    denn wenn die -0,8 dB sample peak sind wirst du vermutlich true peak schon übersteuern.
     
    DaVogi, 05.07.12
    #6
  7. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    -6dB als maximalausschlag eines tracks ist prima für einen mix. das einfach mit dem masterfader korrigieren & dann als 24bit exportieren.
     
    karumba, 05.07.12
    #7
    slavamusic bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.