Information ausblenden

Wie überprüfen, ob eine Melodie schon existiert?

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von der_julian, 01.07.19.

  1. der_julian

    der_julian Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.08
    Punkte:
    477
    477
    Hi.

    Ich habe kürzlich eine Skizze produziert. Die darin enthaltende Lead Melodie im Refrain kam mir mit etwas Abstand sehr bekannt vor. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich unbewusst einen bereits existierenden Song plagiiert habe.
    Ich habe die Demo ein paar Kollegen gezeigt, woraufhin zwei meinten, dass ihnen die Melodie ebenfalls sehr bekannt vorkommt. Jetzt hab' ich echt Angst versehentlich einen Hit aus den 80ern nachgespielt zu haben.. Wäre ziemlich peinlich :D Meine Frage lautet also:

    Gibt es ein Programm, App, Seite, Dienst, ..die mir evtl helfen kann das herauszufinden?
    Quasi eine art Shazam auf Songwriterbasis?

    Danke.

    Hier ist besagter Refrain: Es geht um die Melodie der Geige
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.19
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    44.598
    44598
    Wieso benutzt du nicht Shazam?
     
    holgi und digi bedanken sich.
  3. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    11.489
    11489
  4. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.409
    3409
    Muss dir nicht peinlich sein!
    Ich glaube sowas ist doch jedem schon einmal passiert ist, ohne das man es überhaupt selber gemerkt hat.

    Hatte auch mal einen Song komponiert, fast fertig ausproduziert und fand den wirklich klasse.
    Ein Freund sagte dann, "Hey, das klingt ja wie Do The Strand von Roxy Music!"
    Das wurde mir dann auch sofort klar und die Produktion war komplett für die Katz gewesen.
    Kurios dabei ist nur, das ich den Track schon 25 Jahre lang nicht mehr gehört hatte ...
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  5. der_julian

    der_julian Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.08
    Punkte:
    477
    477
    Na weil Shazam eine ganz andere Herangehensweise hat das Signal zu identifizieren. Ich tippe mal der Algorithmus nimmt eine Vielzahl von Eigenschaften um so einen Fingerprint für jeden Song zu erstellen. ZB Transienten um Rhythmus und Geschwindigkeit abzugleichen, Abfolgen von bestimmten Frequenzen, etc.. Das würde ja logischerweise nur funktionieren, wenn ich den kompletten Song mehr oder weniger exakt nachgebaut hätte. Und das noch in der richtigen Tonart und Geschwindigkeit.

    Midomi ist mir bekannt und hab ich auch schon ergebnislos ausprobiert.
    Musipedia.org habe ich eben gerade ausprobiert. Als Ergebnis bekomme ich dort eine menge klassischer Stücke sowie irische Volksmusik in der ich meine Melodie nicht wirklich wieder finden kann.

    Daher war ja meine Frage, ob es einen professionellen Dienst gibt der genau das abdeckt. Überprüfen ob es ein Lick bereits gibt. Genau so, oder in transponierter Form.
    Denn es kann ja auch durchaus sein, dass im Original diese Melodie nicht in Am sondern in einer anderen Tonlage existiert. Sowas muss ja bei der Analyse berücksichtigt werden. Ich weiß halt nicht, ob das Musipedia.org bspw. berücksichtigt.

    Ich veröffentliche mittlerweile Musik. Von daher wäre es schon etwas uncool erst nach Release einen dezenten Hinweis auf das Original (sofern es denn existiert) zu bekommen :D Das würde ich gern vorher abklären. Jetzt gar nicht mal nur aus rechtlichen Gründen. Auch allein aus Künstlerstolz :)
     
  6. der_julian

    der_julian Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.08
    Punkte:
    477
    477
    Ich hab mal einen Ausschnitt in meine Dropbox geladen. Vllt komme ich mit eurer Hilfe schneller ans Ziel.
    Es geht um die von der Geige gespielte Meoldie.
     
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    44.598
    44598
    Hast du es überhaupt schon mal ausprobiert?
     
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    44.598
    44598
    Die kann ich momentan mit nichts Bekanntem in Verbindung bringen.
     
  9. limbic bits

    limbic bits Produzent

    Registriert seit:
    26.04.19
    Punkte:
    57
    57
    Ganz ehrlich - wenn du dich nicht nur auf Hits beschränken möchtest, kannst du das eigentlich knicken.
    Ich würde behaupten, dass fast jede Melodie von irgendeinem schon einmal entdeckt bzw. gespielt wurde. Und eigentlich spielt es auch keine Rolle, da a) auch Sounddesign etc. viel am Song ausmacht. b) die meisten von uns ohnehin nicht in die Situation möglicher Klagen kommen werden, c) man das nicht umfassend - also auch Youtube, Soundcloud, Myspace usw. - nachprüfen kann.
    Beim Produzieren / Musikmachen gibt es so viele andere Baustellen. Wenn man sich über diese Dinge noch zu sehr den Kopf zerbricht, kann man nichts mehr herausbringen. Dann lieber minimales Risiko fahren und im schlimmsten Fall Lizenzen zahlen. Sollte es dazu kommen, hätte dir der Track aber so viel Promo verschafft, dass die Lizenzen im Vergleich sogar günstig ausfallen könnten ;)
     
  10. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Wenn du eine Melodie brauchst, die garantiert niemand hat, musst du es so machen:

     
    dhinda und Glutamatjunkie bedanken sich.
  11. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.454
    1454
    Hey Julian,

    ob es diese Melodie schon gibt, kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich teile aber dein Bauchgefühl, dass es die eigentlich geben müsste. Zumindest, wenn ich mir die ´mit gesummt´ und nur mit Gitarre oder Klavier vorstelle....
     
    der_julian bedankt sich.
  12. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    11.489
    11489
    Mir fällt da auch nichts ein. Von der Stimmung her am ehesten das, aber die Melodie ist schon ganz anders:
     
    der_julian bedankt sich.
  13. dennis0

    dennis0

    Registriert seit:
    29.08.14
    Punkte:
    334
    334
    Also die Melodie erinnert mich wirklich sehr an Redbone von Childish Gambino (direkt ab Sekunde 6):

     
    R-Kelly und der_julian bedanken sich.
  14. Heisenberg

    Heisenberg

    Registriert seit:
    18.05.15
    Punkte:
    76
    76
    Genau, daran musste ich auch sofort denken.
    Der Childish Gambino Song ist wiederum angelehnt an Bootsy Collins "I'd rather be with you"

     
    dennis0 bedankt sich.
  15. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.910
    3910
    Oh ja das klingt ziemlich ähnlich. Aber mal nebenbei bemerkt.. Echt cooler Track! Sowohl das Beat Snippet vom TE als auch der verlinkte Bsp. Song gefällt mir ziemlich gut!

    Ich frag mich sowieso schon lange, welches Element eines Songs ihn eigentlich einzigartig, Unique und urheberrechtlich identifizierbar macht? Chordprogressions darf man ja scheinbar 1:1 übernehmen. Den Bass sofern er nur Grundtöne und keine Melody spielt genauso.

    Ein Songtitel (Name) ist auch nicht schützbar, genauso wie Songstrukturen und Arrangements. Geschweige denn Drum Patterns oder Texturen.

    Soweit ich weiß ist nur die Aufnahme eines Werkes an sich schützbar und eine erkennbare führende Lead Melody. Aber ob es heut zu Tage noch Melodien gibt die absolut unique sind und die sich nicht mal in 3 oder 4 Noten in einer anderen Melody wiederfindet, ist echt fraglich..
     
    der_julian bedankt sich.
  16. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.910
    3910
    Und das hier wurde wiederrum von 2Pac abgekupfert. Ist ja im Hip Hop nichts seltenes..

     
  17. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.910
    3910
    Hier wiederrum in ganz anderem Gewand... Glaube Bootsy wurde echt mehrmals gesamplet.



    Auf
    https://www.whosampled.com/

    kann man sich viele solcher Beispiele reinziehen.
     
  18. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.378
    7378
    Mal abgesehen von Deinem Künstlerstolz höre ich bei der angesagten Mucke heute (wenn ich sie denn überhaupt höre) keine echten Unterschiede. Hooklines sind spröde und langweilig geworden, kommerzorientierter Brei. Deine Hookline ist nett, mach Dir keinen Kopf darum, ob es die schon gibt. Der harmonische Zusammenhang ist wichtig, da kann es durchaus reizvoll sein, wenn eine Melodie auftaucht, die einem bekannt vorkommt.
     
    der_julian bedankt sich.
  19. der_julian

    der_julian Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.08
    Punkte:
    477
    477
    Ou, verdammt. Der Song von Childish Gambino klingt wirklich extrem ähnlich. Genau so was meinte ich :(
    Wobei ich es nicht unbewusst von ihm abgekupfert habe, denn ich kannte diesen Song vorher nicht. Ärgerlich. Diese Melodie ist einfach zu catchy.
    Wenn ihr mögt, könnt ihr gerne noch weitere Songs posten. Wobei der Childish Gambino Song schon fast ein
    Ausschlusskriterium für mich ist. Ich will wirklich wissen was mich da so beeinflusst hat :mad:
    Aber Danke an Alle bis hierhin.
     
  20. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.378
    7378
    Wenn Du nach einer Ähnlichkeit suchst, wirst Du eine finden. Das wird Dir mit allen Hooklines so gehen. Oder glaubst Du ernsthaft, die Blueser würden sich da einen Kopf machen?