Information ausblenden

Wie man Tracks richtig laut bekommt

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von synthpark, 15.04.19.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.088
    47088
    Ich hab viele Jahre mit mehr oder weniger einer Masteringkette gearbeitet, die zu jeder Musikrichtung passt. Nach so vielen Jahren, warum nicht erzählen? Geschmack kann man nicht kaufen, und der steckt im Mix. Die Ohren braucht man immer noch. Also meine Kette sieht so aus:

    1. (selten: Slate VTM)
    2. irgendein EQ (ich nehm EQuick wegen bestem Workflow, clear TopEnd).
    3. MSED, um durch Kompression eventuell verlorene Stereobreite auszugleichen (0-1dB Sidegain)
    4. The Glue oder vergleichbar (Elysia Alpha, Vertigo), 4xOV
    5. Voxengo Elephant als ersten Limiter, 4xOV
    6. Fabfilter Pro-L(2) als zweiten Limiter, 4xOV

    Fabfilter alleine könnte die Bässe zerren, aber in Kombination mit Elephant, der zerrende Bässe abfängt, ist es ein Gewinn. Der Elephant sollte nur stellenweise zuschlagen und sonst nur ein paar wenige dB plattmachen. Chance, daß man dann mehr als 6 dB Gain Reduction mit den Limitern zusammen fahren kann, sind sehr hoch. Und schön in die Kette reinmixen, wenn der Mix schon zu 80% steht. In Gruppen arbeiten, um die Drums bei Bedarf als Einheit im Level zu korrigieren, wie auch Gitarren. That's it.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.19
    whitealbum, pitto, clemenserwe und 12 andere bedanken sich.
  2. record_el

    record_el Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    235
    235
    Was meinst du mit "4xOV"?
     
  3. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.088
    47088
    Oversampling
     
  4. record_el

    record_el Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    235
    235
    Ah, Danke!
    Dachte es mir schon, wollte nur noch einmal sicher gehen.

    Danke auch für deine Hinweise.
    Ich lese so etwas sehr gerne, wie andere alles handhaben.
    Ob man es dann selbst nutzt, darf und soll ja jeder selbst entscheiden.
    Es ist aber wertvoller Input, den u.a. Du hier gibst.
    Also: Merci :)!
     
    synthpark bedankt sich.
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.766
    20766
    Danke. Macht Sinn.
     
    synthpark bedankt sich.
  6. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.424
    1424
    Ich nutze sehr gerne den Invisible Limiter, wenns keine Gitarrenmusik ist. Allerdings immer mit möglichst niedrigem Oversampling. Sonst geht der Bass zu sehr flöten. Je höher das OV, desto sensibler reagiert der Limiter anscheinend auf LowEnd.
    Konntest du das bei deinen Plugins auch beobachten?
    Ich habe das Thema Oversampling aber auch nie verstanden ehrlich gesagt. Wie soll auf etwas schneller reagiert werden, was im digitalen Ausgangsmaterial gar nicht abgebildet worden ist?
     
    synthpark bedankt sich.
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.419
    31419
    Was auch sinnvoll ist und ordentlich RMS macht - den gesamten Mix parallel bearbeiten oder unterschiedliche Gruppen für sich, zB Drums mit API2500 smacken, Bass dbx160, Gitten mit HG2, Vocalgruppe mit 1176 und ggf noch Decapitator.

    Dann kommt der PainTrain schon mit freshen -10 Lufs in den 2 Bus gerauscht. ;-)
     
    digi, Moiterei, Loop_Breaker und 2 andere bedanken sich.
  8. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.088
    47088
    Im Prinzip ja. Allerdings nicht so sehr beim L2, eher beim Elephant. meine ich zumindest. Es hat alles seine klanglichen Vor- und Nachteile.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.259
    16259
    ich verspreche mir viel von dem tdr 6 ge limiter. den wollte ich demnächst mal ausprobieren.
     
  10. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    19.878
    19878
    Steinigt mich ...

    Volume_Knob.JPG
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.419
    31419
    Wäre natürlich mal ne irre Idee.
     
    Loop_Breaker und Manoloco bedanken sich.
  12. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.088
    47088
    son Volumeregler kann auch anfangen zu kratzen. Hatte ich gestern beim Besuch der Verwandschaft :)
     
  13. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.882
    4882
    Let's go :)

    Im Ernst: Der loudness war ist nicht Teil des Themas. Also BTT.
     
    Schlumpfpeter und Manoloco bedanken sich.
  14. AlphaMastering

    AlphaMastering

    Registriert seit:
    26.06.09
    Punkte:
    794
    794
    Wenn Du also ein 44.1 Projekt hast, heisst das:
    für 4.: 44.1 upsample to 176,4 -> Bearbeitung im Plugin -> downsample to 44.1
    für 5.: 44.1 upsample to 176,4 -> Bearbeitung im Plugin -> downsample to 44.1
    für 6.: 44.1 upsample to 176,4 -> Bearbeitung im Plugin -> downsample to 44.1

    Also 3x extra raufsamplen, und 3 mal runter. Und der Prozess nimmt jedesmal den bereits veränderten (up/down) stream.
     
  15. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    1.800
    1800
    Den Wunsch, bei Verwandschaftsveranstaltungen den Volumeregler ganz nach rechts zu drehen, kenne ich auch gut.
     
    Moiterei, Sascha Franck und Schlumpfpeter bedanken sich.
  16. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.088
    47088
    ja genau. Probleme: Null, wenn es richtig implementiert ist. Die Originalsamples werden durch den Prozess so wie nicht verändert (wenn man jetzt durch die Bearbeitung keine Wirkung hätte). Was willst du auch anders machen? Ich will im Projekt mastern. Meine Spuren upsampeln werde ich mit Sicherheit nicht. Man könnte 4x rausrendern und hinterher downsampen, aber ist mir eventuell zu buggy.
     
  17. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.262
    23262
    Das mit zwei Limitern habe ich noch nie gemacht, auch wenn ich es (hier in diesem Forum) schon häufiger gelesen habe. Muss ich mal ausprobieren, auch wenn sich der Sinn für mich nicht auf den ersten Blick erschließt. Aber was soll's, wenn es funktioniert.
     
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.262
    23262
    Ich sehe gerade auf deren Seite, dass die Free Edition des TDR Limiter gar nicht mehr angeboten wird. Nur noch für Gentlemen, die auch mal 50 € in die Kasse werfen.

    Ist sicher nicht zu viel, zumal das Ding (auch in der Free Edition) gut ist. Es hat mir nur zu viele Knöppe mit seinen vier Stufen Compressor, Peak Limiter, HF Limiter und Clipper. Mit der Free Edition habe ich mich da schon manches Mal verzettelt. Aber das ist reine Geschmackssache.
     
    jet2 bedankt sich.
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.629
    13629
    Meine Kette sieht so aus:

    Lowcut (Engineers Filter oder worauf ich sonst Lust habe)
    evtl. EQ (meist bx_Hybrid)
    Limiter (bx_Limiter) Duo Mode
    Satin
    IKM 33609 Kompressor Duo Mode
    Flux Pure Limiter
    Kazrog KClip (32fach OS)

    Diese Plugins arbeiten meist wenig da auf Gruppen und Teilweise Spuren schon Limiter Spitzen abfangen.

    Mixe für rec.de bekommen einfach mal mit dem KClip 6dB rein gedreht. Für ernsthafte Sachen natürlich nicht.
    Da ist der Prozess langwierig da im Mix immer wieder nachjustiert wird.
     
  20. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.766
    20766
    Hehe .... ist auch mein Eindruck, dass die hier bereitgestellten Mixe i.d.R. über die Maßen laut sind. Naja, man gewöhnt sich dran.
     
    Manoloco bedankt sich.