Information ausblenden

wer hat tipps fürs mastern?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von DoktorZorn, 30.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DoktorZorn

    DoktorZorn Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    28
    28
    wir haben angefangen zu rappen und uns ein ganz ordentliches studio gekauft wir benutzen

    nuendo 3 und cubase LE ..klappt wunderbar nur wir kennen und nicht mit mastering effeckten aus

    gibt es da vieleicht einige grundregeln die man beachten muss oder muss man das selbst

    rausfinden. und ist es überhaupt möglich mit diesen programmen erfolgreich zu mastern oder

    sollte man seine tracks doch lieber an eine firma schicken die das proffesionell macht???

    sind für antworten dankbar!!!
     
    DoktorZorn, 30.04.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    jo, am besten an aldi.die haben neuerdings auch sowas im angebot :D
    ne im ernst.
    mastering den überlassen die das können.
    und ausserdem nur mastern lassen wenn platten veröffentlichungen anstehen,
    ansonsten braucht ein guter mix kein mastering.
     
    aliazz, 30.04.06
    #2
  3. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Herzlich willkommen hier im Forum!

    Zur Frage:

    Grundregel 1: Nicht übertreiben.
    Grundregel 2: Übung macht den Meister.
    Grundregel 3: Einen guten Song wird sich auch jemand ohne Mastering anhören. Einen schlechten dagegen will niemand hören, auch nicht mit Mastering.

    Gepflegtes "Mastering" kannst du mit jedem Sequenzer machen. Ob es sich lohnt, das Mastering professionell machen zu lassen, kommt auf den Song und den Mix an. Poste doch mal was hier.
     
    dter, 30.04.06
    #3
  4. DoktorZorn

    DoktorZorn Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    28
    28
    danke erstmal für die beiträge

    ich wede den track demnächst einfach mal reinstellen dann könnt ihr euch selbst überzeugen

    und was war das mit dem sequenzer was kostet sowas und wo krigt man den her

    wir sind noch ziehmliche laien in sachen stdiotechnick denn ich find das bei einem ungemasterten lied nich soviel feeling rüberkommt vieleich haben wir auch was falsch eingestellt
     
    DoktorZorn, 30.04.06
    #4
  5. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    also wenn du nicht mal weisst was ein sequenzer ist,
    dann würd ich erstmal die grundlagen der audiotechnik und die grundlagen
    des mixings kennenlernen bevor du von mastern redest.
    und feeling kommt nicht durch das mastering sondern durch den künstler.
     
    aliazz, 30.04.06
    #5
  6. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    also euer nuendo 3 reicht zum anfangen
    für richtig professionelle aufnahmen gibt es dann "reaper", aber wie gesagt, für den anfang reicht nuendo allemal
     
    jambus, 30.04.06
    #6
  7. DoktorZorn

    DoktorZorn Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    28
    28
    gut gut ich merk schon das das ne kunst für sich ist.. ich werde einfach mal ein bisschen rumprobieren

    ach ja eine frage hätte ich da noch gibt es eigentlich noch andere geräte außer einem mikrofonvorverstärker mit dem man die aufnahme noch verbessern kann?
     
    DoktorZorn, 30.04.06
    #7
  8. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    richtig professionell wirds erst mit "reaper"


    -> scherzal :lol:
     
    Tiefi, 30.04.06
    #8
  9. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    ja amazing voice 3000
    und bald gibt es amazing rapvoice 3000, suchfunktion oben rechts benutzen ;)
     
    aliazz, 30.04.06
    #9
  10. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    danke dass du mir meinen "genial" ausgetüftelten versuch diesen menschen von geckrackter und für ihn vollkommen unnötiger profisoftware wegzubekommen zerstört hast.

    wir helfen ja alle gern...
     
    jambus, 30.04.06
    #10
  11. Loeter

    Loeter

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    136
    136
    "Grundregel 1: Nicht übertreiben."

    Diese vermeintliche Grundregel ist ja mittlerweile in Zeiten der totalen Überkomprimierung völlig überholt - was ich selber sehr, sehr schade finde! Denn weniger ist sehr oft sehr viel mehr! Ansonsten völlig richtig.
     
    Loeter, 30.04.06
    #11
  12. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    tja man tut was man kann!

    ich muss ja nicht extra anfügen dass man die finger von gecrackter software lässt - nur die bösen jungs greifen da zu. Einmal angefangen kleben die schmutzigen bits und bytes bis ans lebensende an den langfingerhänden... jaja .... :cylon:
     
    Tiefi, 30.04.06
    #12
  13. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Du, du, du ...
    Wir wollten doch keine Scherze mehr mit jungen Leuten machen :D


    Frank
     
    He-vey, 30.04.06
    #13
  14. DoktorZorn

    DoktorZorn Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    28
    28
    wer sagt denn das das gecrackt ist?
     
    DoktorZorn, 30.04.06
    #14
  15. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    ja das frag ich mich auch......
    keine ahnung was für sachen ihr euch alle wieder in den kopf gesetzt habt. :roll:
     
    Just_Chill, 01.05.06
    #15
  16. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    dein verhalten.
    wenn du ein programm für knapp 1800euro "kaufst" dann hast du dich gefälligst
    vorher zu informieren was es kann und was nicht.
    und nicht solche blöden anfragen zu stellen hier im forum fürs homerecording. :roll:
     
    aliazz, 01.05.06
    #16
  17. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    und was war das mit dem sequenzer was kostet sowas und wo krigt man den her


    Das ist der geilste Satz, den ich seit langem hier gelesen habe :p :p
    Hab schon lange nicht mehr so gelacht, vielen Dank!!!!!

    ROSSINI ;)
     
    Rossini, 01.05.06
    #17
  18. hadl

    hadl

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.490
    2490
    hadl, 02.05.06
    #18
  19. valderas

    valderas

    Registriert seit:
    26.05.04
    Punkte:
    649
    649
    Jo,

    der Satz hat eine gewisse Klasse !

    Besonders wenn man einen der teuersten Sequenzer sein eigen nennt !

    Da kommt natürlich schon der "verdacht" auf, dass der SEQUENZER nicht regulär gekauft wurde, denn man gibt normalerweise nicht 1800 Euro für etwas aus, ohne auch nur einen Hauch von Ahnung zu haben, was es ist.....

    Auch die Zusammenstellung ist merkwürdig (wenn regulär gekauft) nuende 3 und Cubase LE ?????


    Also fang doch einfach mal ganz von vorne an....

    .... und Mastern kommt nun mal ganz am Schluß, bei Dir also in ca. 6-8 Jahren ;)
     
    valderas, 03.05.06
    #19
  20. Psylopath

    Psylopath

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    304
    304
    um den threat wieder in eine etwas ernsthaftere richtung zu lenken (da ja nicht nu der threat starter ihn liest), hier kurz umrissen, wie ich beim mastering vorgehe:

    1.: Signal ausleveln (sofern nicht sowieso durch den mix geschehen)
    2.: EQing, um das Klangbild noch zu optimieren
    3.: Kompressieren: um die Dynamik ein wenig zu bändigen
    4.: Stereobild öffnen, um den track breiter zu machen
    5.: Maximizer (Exciter, Enhancer, ... ) + Dithering

    Weiters hänge ich noch oft einen Analyser in den Strip.

    Wichtig ist dabei bei jedem Schritt gerade zu Beginn viel rumzuprobieren, immer wieder mit Referenzen gegenhören und lieber zu wenig als z viel zu machen.
    Auch sind richtige Monitore sehr empfehlenswert, bzw in Wahrheit sogar Pflicht.
    Klasse ist es jedoch, wenn man mehrere Abhören (inkl 30€ Boxen und HiFi-Anlage) zur Verfügung hat, da zumindest ich dadurch oft Dinge verdeutlicht bekomme, die mir auf meinen Studiomonitoren nicht so deutlich aufgefallen wären.

    Trotz allem bin ich der Meinung, daß man sein komplettes Album lieber von prfessioneller Seite her mastern lassen sollte, wobei es leider auch vorkommt, daß sogenannte Profis für oft nicht wenig Geld keine besseren Ergebnisse liefern, wie man selbst, wenn man sich damit beschäftigt.
    Im Zweifelsfall würde ich immer zu einem renomierten Mastering-Studio gehen, dies kostet (überraschenderweise) meist garnicht mal die Welt, und zahlt sich definitiv aus.

    Das Homemastering mach ich nur dann, wenn fertige Tracks (sei es zu Hause oder auch von DJs) bereits gespielt werden sollen, jedoch (noch) nicht auf einem Album sind.

    LG Psylo
     
    Psylopath, 03.05.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.